Verwendung des Tor-Browsers

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Tor steht für The Onion Routing. Zwiebel-Routing bedeutet, dass beim Herstellen einer Verbindung zum Internet der gesamte Internetverkehr über mehrere Server geleitet und bei jedem Schritt verschlüsselt wird. Die Einzigartigkeit des Tor-Browsers besteht darin, dass er Datenschutz bietet und sein Code kostenlos und Open Source ist.

In dieser Zeit, in der fast die ganze Welt online verbunden ist, gibt es auch die Probleme der Online-Verfolgung, Zensur und Überwachung, die echte Hürden für diejenigen sein können, die nicht möchten, dass ihre Identität online enthüllt wird oder zensurfrei sein soll Internet Zugang. Für sie kann der Tor-Browser als Retter fungieren. Mit dem Tor-Browser kann man anonym eine Verbindung zum Internet herstellen. Selbst wenn jemand versucht, den Internetverkehr eines Tor-Browser-Benutzers zu überwachen, kann er nur sehen, dass Sie Tor verwenden.

Siehe auch: Was ist der beste Internetbrowser für Mac?

Installieren des Tor-Browsers

Gehen Sie zu https://www.torproject.org/download/ und klicken Sie auf die Download-Option für das Betriebssystem, auf dem Sie Tor installieren möchten. Sie müssen den offiziellen Link verwenden, um Tor herunterzuladen, da Sie sonst möglicherweise Malware anstelle von Tor auf Ihrem System installieren. Nach dem Herunterladen des Setups erfolgt die Installation wie bei jeder anderen normalen Softwareinstallation. Doppelklicken Sie beispielsweise unter Windows einfach auf die heruntergeladene Setup-Datei und bestätigen Sie alle Eingabeaufforderungen in einem Dialogfeld, in denen Sie gefragt werden, ob Sie diese Software installieren möchten. Warten Sie nun, bis die Installation abgeschlossen ist.

Der Tor-Browser ist eine tragbare Software. Sobald Sie es installiert haben, können Sie es auch von einem USB-Laufwerk ausführen. Sie müssen nur einen Speicherort auswählen (der auch ein USB-Laufwerk sein kann), der während des Setups installiert werden soll.

Zum ersten Mal von Tor

Es gibt einige Anfangseinstellungen, die Sie vornehmen müssen, wenn Sie den Tor-Browser zum ersten Mal ausführen.

  1. Wenn Sie Tor zum ersten Mal öffnen, wird ein Fenster mit den Netzwerkeinstellungen angezeigt. Hier sehen Sie zwei Optionen: 'Verbinden' und 'Konfigurieren'. Die Option "Verbinden" sollte angeklickt werden, wenn Ihre Verbindung keinen Proxy verwendet oder wenn Ihre Verbindung nicht zensiert wird.
  2. Danach werden Sie nach einer Weile mit dem Tor-Netzwerk verbunden. Das Warten kann von Ihrer Internetverbindung abhängen.
  3. Wenn Ihre Verbindung jedoch einen Proxy verwendet oder Ihre Verbindung zensiert wird, müssen Sie auf die Option "Konfigurieren" klicken. Wählen Sie als Nächstes, ob "Tor in meinem Land zensiert wird" und / oder "Ich verwende einen Proxy, um eine Verbindung zum Internet herzustellen".
  4. Abhängig von den von Ihnen ausgewählten Optionen werden Sie aufgefordert, auch einige Unteroptionen auszuwählen.
  5. Wenn Sie die Option "Ich verwende einen Proxy, um eine Verbindung zum Internet herzustellen" ausgewählt haben, werden Sie aufgefordert, Details zur Proxy-Verbindung anzugeben.
  6. Wenn Sie die Option "Tor ist in meinem Land zensiert" gewählt haben, müssen Sie auswählen, wie Sie eine Brücke wünschen. Das heißt, ob Sie eine eingebaute Brücke auswählen oder eine Brücke von torproject.org anfordern oder eine mir bekannte Brücke bereitstellen möchten.
  7. Klicken Sie dann auf Verbinden und warten Sie, bis eine Verbindung zum Tor-Netzwerk hergestellt ist.
  8. Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, sind Sie fertig und können anonym im Internet surfen.

Einige Fakten und Best Practices

  1. Der Tor-Browser basiert auf einer modifizierten Version des Firefox-Browsers.
  2. Tor ist für Android-, Windows-, Mac OS X- und Linux-Betriebssysteme verfügbar.
  3. Es gibt keine Hintertür in Tor. Außerdem verspricht die offizielle Tor-Website, dass es in Tor niemals eine Hintertür geben wird.
  4. Die Installation zusätzlicher Plugins oder Add-Ons im Tor-Browser wird nicht empfohlen, da diese Ihren Datenschutz gefährden können.
  5. Sie sollten für jede Website eine https-verschlüsselte Verbindung verwenden, da sonst Ihr Internetverkehr vom Exit-Knoten in der Tor-Verbindung überwacht werden kann.
  6. Der Tor-Browser ist nur zum Schutz Ihrer Anonymität im Internet nützlich, kann Sie jedoch nicht vollständig vor Computerviren oder Malware schützen, wenn Sie in die dunkleren Bereiche des Webs gehen.
  7. Sie sollten die Verwendung von Torrents im Tor-Netzwerk vermeiden, da dies Ihre IP-Adresse offenlegen und somit Ihre Anonymität gefährden kann.