HTC veröffentlicht Exodus - Neues Blockchain-Telefon


HTC veröffentlicht Exodus - Neues Blockchain-Telefon

HTC arbeitet in Kürze an der Veröffentlichung eines neuen Blockchain-Smartphones. Einige Leute haben sich jedoch gefragt, was genau ein Blockchain-Smartphone ist und was es von Standard-Smartphones unterscheidet, die auf dem Markt erhältlich sind. Wird es ein Erfolg sein oder ein Telefon, das einer kleinen Gruppe von Menschen vorbehalten ist, die sich für Kryptowährungen interessieren? Heute werden wir mehr über dieses Telefon sprechen und darüber, was es auf den Markt bringen wird, was noch nie zuvor gesehen wurde.

Das taiwanesische Unternehmen hat nicht das Umsatzniveau gesehen, das es auf dem Markt erwartet hatte. Dies hat unweigerlich dazu geführt, dass HTC auf dem Smartphone-Markt einen stetigen Rückgang verzeichnet. Wird sich dies in Zukunft ändern?

HTC Exodus - Mehr über das Telefon

Was macht Exodus so einzigartig? Nun, der Exodus von HTC wird bereits als nächstes Blockchain-Smartphone auf dem Markt vermarktet. Aber was genau ist ein Blockchain-Smartphone? Nach dem, was wir auf der Landingpage von Exodus gesehen haben, soll dieses Telefon Unterstützung für Sicherheit und Kryptowährung bieten. Das Hauptziel besteht darin, den Blockchain-Markt zu erweitern und zu unterstützen, indem Benutzern ein sicheres Gerät zur Verfügung gestellt wird, mit dem sie Kryptowährungen untereinander handeln können.

Das Telefon ist für dezentrale Anwendungen und eine sichere Brieftaschenanwendung vorgesehen, über die eine Vielzahl von Kryptowährungen gemeinsam genutzt werden können.

Das erste Telefon auf dem Markt, das dies tut?

Leider ist HTC nicht das erste Unternehmen, das daran gedacht hat, ein Telefon zu entwickeln, das sich auf diese Funktionen konzentriert. Das erste Unternehmen, das dies getan hat. Dies ist Finney, ein Telefon von Sirin Labs. Ihr Telefon soll es Menschen ermöglichen, digitale Währungen zu speichern und zu verwenden, indem sie die Transaktionsgebühren loswerden, die normalerweise zu zahlen sind. Finney wurde erstmals im September 2017 angekündigt und wird im Oktober dieses Jahres veröffentlicht. Der Preis für Finney liegt bei tausend Dollar. Nicht jeder wird es sich leisten können, aber andererseits ist dieses Telefon nicht für den Massenverbraucher gedacht, es verfügt über Funktionen, an denen nur eine bestimmte Community interessiert sein wird, die von Kryptowährungsbenutzern.

Sowohl Sirin Labs als auch HTC gehen davon aus, dass der Kryptowährungsmarkt in Kürze an Dynamik gewinnen wird. In den letzten Jahren hat sich die Verwendung von Kryptomünzen von der Verwendung nur in bestimmten Online-Umgebungen zu einer stabilen Position auf dem Markt entwickelt. Ja, die Dinge sind noch nicht so gut wie sie jemals sein könnten, aber wir hoffen auf die Zukunft.

Erscheinungsdatum, Preis und Verfügbarkeit

Für das HTC Exodus ist das genaue Erscheinungsdatum noch nicht in Stein gemeißelt. Darüber hinaus kennen wir nicht einmal die Kosten des Telefons. Wir können erwarten, dass es dem von Finney ähnlich ist, aber das bleibt abzuwarten.

Es ist interessant festzustellen, dass HTC erwägt, Interessenten dieses Geräts den Kauf mit Kryptowährungen zu ermöglichen. Wenn Sie es jedoch nicht erwarten können, Exodus in die Hände zu bekommen, können Sie es online reservieren, wenn Sie möchten.

Die Vision für dieses Telefon

Das Telefon verfügt über eine universelle Brieftasche und Hardware-Unterstützung für das Starten von Kryptowährungen und dezentralen Apps. HTCHauptziel ist es, ein Netzwerk zu schaffen, in dem jeder Exodus-Telefonbenutzer als Knoten fungiert und diese Kryptomünzen untereinander tauschen kann.

Phil Chen, Gründer von HTC Vive, hat während des Consensus 2018 erklärt, dass Sie mit diesem Telefon „Ihre eigenen Schlüssel halten können, Ihre eigene Identität und Daten besitzen und Ihr Telefon der Hub ist“.

Unterstützte Kryptowährungen

Chen hat außerdem hinzugefügt, dass das Telefon einige Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Dfinity, Lightning Networks und andere unterstützen wird, die in Zukunft hinzugefügt werden sollen. Chens primäres Ziel ist es, dass Exodus jede derzeit auf dem Markt verfügbare Blockchain-Münze unterstützt, aber das bleibt abzuwarten.

Der Zweck dieses Starts

Wir möchten auch mehr darüber sprechen, was ein Unternehmen dazu bringen könnte, ein Blockchain-Telefon herauszubringen. Da das taiwanesische Unternehmen das zweite ist, das diesen mutigen Schritt unternimmt, ist es nur natürlich, dass wir darüber diskutieren. Die meisten Unternehmen streben nach mehr Gewinn, indem sie ein Telefon entwickeln, das dieser Nische von Nutzern gerecht wird, da ihre Position auf dem Markt nicht sehr stabil ist. Andere suchen nach Neuheiten und manche wollen sogar ihren Rücken retten.

Es ist noch nicht klar, in welche Kategorie HTC passen könnte. Da es gerade einen erheblichen Teil seiner US-Mitarbeiter entlassen und einige Unternehmensbereiche zusammengelegt hat, glauben wir, dass es in letzteres passen könnte.

Exodus - Retter oder Enttäuschung

Jetzt können wir nicht offen sagen, ob Exodus noch ein großer Erfolg auf dem Markt sein wird oder nicht. Wir werden abwarten müssen, wie gut das Telefon nach seiner Veröffentlichung verkauft wird. Wir glauben jedoch nicht, dass dies auf dem Markt für Furore sorgen wird. Das Problem bei Exodus ist, dass die Funktionen, auf denen der größte Teil seines Marketings basiert, problemlos zu einem normalen Telefon hinzugefügt werden können.

Darüber hinaus fallen für den Handel mit Bitcoin oder anderen Kryptowährungen weiterhin Mining-Gebühren an, selbst wenn Sie ein normales Smartphone verwenden, um dies oder Exodus durchzuführen. Ja, Exodus wird sich auf die Sicherheit konzentrieren und dem Benutzer die Möglichkeit geben, die Kontrolle über seine Daten zu behalten. Wird dies jedoch ausreichen, um die Käufer zum Kauf zu bewegen?

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung