Werbung

Das Huawei Mate 30 Pro wird möglicherweise mit einem 90-Hz-Display, einem Kirin 985-Prozessor und vier Rückfahrkameras auf den Markt gebracht

Geschrieben von Bogdana Zujic

Das Huawei Mate 30 Pro wird möglicherweise mit einem 90-Hz-Display, einem Kirin 985-Prozessor und vier Rückfahrkameras auf den Markt gebracht

Huawei war in letzter Zeit in Aufruhr, mit dem Verbot durch die US-Regierung und dem Verzicht auf den Google Play Store und Facebook. Trotz des Rückschlags ist der chinesische Riese bereit, Mate 30 Pro im Oktober dieses Jahres auf den Markt zu bringen.

Laut den Online-Quellen wird Mate 30 Pro sein Ausgestattet mit Kirin 985 Prozessor und einen Barong 5000 5G Basisband-Chip. Die Kameraspezifikationen besagen, dass das Mobilteil über eine Dual-Front-Kamera verfügt und auch die Gesichtserkennung unterstützt. Die Rückfahrkamera wird mit einem Matrixkameramodul mit vier Kameras und einem zusätzlichen Sensor für ein Vierkamera-Setup ausgestattet sein, ähnlich wie bei Mate 20. Die Kameras befinden sich in der oberen linken Ecke des hinteren Displays. Die endgültigen Parameter des Objektivs sind noch nicht festgelegt. Das Mobilteil wird mit einem pillenförmigen Loch für zwei nach vorne gerichtete Kameras geliefert. Die Kamera unterstützt jedoch 50 digitale Zooms und 5-fachen optischen Zoom.

Concept Renderings von Huawei Mate 30 Pro Oberfläche online

Der Mate 30 Pro wird von einem verbesserten Akku mit 4200 mAh und einer 55-W-Huawei-SuperCharge-Funktion angetrieben, wodurch der Akku in kürzester Zeit aufgeladen wird. Das Gerät wird in drei Farben angezeigt, nämlich Rot mit halbgefrorenem Rücken, Klassisches Blau mit Verlaufsdesign und klassisches Schwarz. Es ist zu beachten, dass es sich lediglich um Konzept-Renderings handelt und das tatsächliche Mobilteil möglicherweise völlig anders ist.

Wenn wir über die Funktionen von Huawei Mate 30 Pro sprechen, könnte dies der Fall sein leiten Sie eines der Merkmale von ab das neu veröffentlichte OnePlus 7 Pro. Der Mate 30 Pro soll das 90-Hz-AMOLED-Display mit der höchsten Bildwiederholfrequenz verschlingen. Dies ist keine neue Funktion. Es wurde jedoch wegen der OnePlus-Telefone populär gemacht. Huawei möchte diese Spitzentechnologie auch auf seinem Handy einführen, obwohl noch nichts bestätigt wurde. Es wird angenommen, dass Mate 30 Pro eine Mischung aus dem Mate 20 Pro und dem Samsung Galaxy S10 + ist, gefolgt von einigen Modifikationen.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung