Werbung

Berichten zufolge plant Huawei den Eintritt in den Elektrofahrzeugmarkt

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Berichten zufolge plant Huawei den Eintritt in den Elektrofahrzeugmarkt

Huawei ist eines der Unternehmen, das Schwierigkeiten hat, die von der US-Regierung durchgesetzten Beschränkungen zu umgehen. Aufgrund der neuen Richtlinien ist es für das in China ansässige Unternehmen fast unmöglich, Lieferungen von seinen in den USA ansässigen Lieferanten zu beziehen. Es ist stark abhängig von der Lieferung dieser Komponenten für den 5G-Rollout und den gesamten Produktionsprozess.

Die Tatsache, dass Huawei eines der führenden Unternehmen war, das sich mit dieser Krise befasst hat, wird durch die Tatsache veranschaulicht, dass es letztendlich seine Smartphone-Marke Honor verkauft hat, um sich selbst zu erhalten. Die Smartphone-Marke gehört jetzt Shenzhen Zhixin New Information Technology Co., Ltd. Trotz des Eigentümerwechsels blieb das Top-Management von Honor unverändert, und es wurden keine Auswirkungen auf die Art und Weise beobachtet, wie das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit ausübte. Harte Zeiten erfordern schwierige Entscheidungen, aber das Loslassen einer beliebten Marke wie Honor muss für Huawei keine leichte Entscheidung gewesen sein.

Nach dem Ausverkauf von Honor konzentriert sich Huawei nun auf die Durchführung von Entwicklungsaktivitäten in anderen Bereichen wie Heimelektronikproduktion, Bergbau, Schweinezucht und vielem mehr. Sie hofft, dass geplante Investitionen in diesen Bereichen dazu beitragen werden, die Verluste im Laufe der Zeit zu überwinden. Der Silberstreifen ist, dass es im Gegensatz zu seinem Smartphone-Geschäft in diesen Bereichen keinen größeren Einschränkungen unterliegt. Jetzt liegt es an der Firma, die richtigen Entscheidungen zu treffen und wieder auf die Beine zu kommen.

Einer der wichtigsten Pläne des Unternehmens, gestärkt aus der Krise hervorzugehen, ist der Eintritt in einen neuen Raum. Es wird gesagt, dass Huawei am Eintritt in den Elektrofahrzeugmarkt interessiert ist und bereits Pläne für eine gezielte Investition in diese Richtung zusammengestellt hat. Huawei, das weithin als der größte Hersteller von technischen Geräten der Welt anerkannt ist, führt Berichten zufolge Gespräche mit dem chinesischen Unternehmen Changan Automobile und einigen anderen Unternehmen über die Möglichkeit, Elektrofahrzeuge in ihren Produktionseinheiten herzustellen.

Zwar gibt es starke Gerüchte über die Entwicklung eines Investmentmodells durch das Unternehmen, doch Huawei hat dies nicht bestätigt. Interessanterweise hat das Unternehmen eine Erklärung abgegeben, dass es nicht beabsichtigt, Elektrofahrzeuge der Marke Huawei herzustellen. Es hat auch die Tatsache bestritten, dass es Gespräche mit Autoherstellern gibt.

Viele Unternehmen setzen sich im Rahmen ihrer sozialen Verantwortung verstärkt für die Bewältigung der zahlreichen Herausforderungen des Klimawandels ein. Dies ist einer der Gründe, warum Automobilhersteller ihr Gewicht auf die Herstellung von Elektrofahrzeugen legen, die als umweltfreundlicher als herkömmliche Autos oder Fahrzeuge mit Verbrennungsantrieb angepriesen werden. Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen hat zugenommen, und vielleicht ist dies der Grund, warum Huawei plant, auch in diesen Bereich einzusteigen.

In geschäftlicher Hinsicht wird Huawei voraussichtlich in diesem Jahr eine Reihe hochwertiger 5G-fähiger Smartphones auf den Markt bringen. Diese Telefone werden mit dem firmeninternen Betriebssystem ausgestattet sein.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung