Intel erwägt Outsourcing der Chipproduktion an TSMC und Samsung

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Intel erwägt Outsourcing der Chipproduktion an TSMC und Samsung

Intel hat kürzlich mit Samsung Electronics Co. und Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. über die Möglichkeit gesprochen, die Produktion einiger seiner hochwertigsten Chips an diese Unternehmen auszulagern. Es wurde noch kein Deal formalisiert und Berichte zeigen, dass Intel immer noch auf eine Trendwende in Bezug auf seine Produktionskapazitäten hofft.

Intel hatte Verzögerungen bei der Herstellung von Chips zu verzeichnen, und dies ist einer der Gründe, die sie dazu gezwungen haben, eine Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen in Betracht zu ziehen, um die Herstellung von Chips zu erleichtern. Obwohl Intel immer noch über seine Pläne schweigt, geben Quellen in der Nähe des Unternehmens an, dass das in Kalifornien ansässige Unternehmen Outsourcing als ernsthafte Option ansieht. Selbst wenn eine Vereinbarung zwischen Intel und TSMC oder Samsung getroffen wird, würde es lange dauern, bis die Geschäfte zwischen den beiden Unternehmen zustande kommen.

Wenn Intel beschließt, einige Komponenten aus Taiwan zu beziehen, müsste es bis 2023 warten, da dann erwartet wird, dass die Komponenten auf den Markt kommen. Der Prozess könnte sich in Abhängigkeit von den bereits etablierten Herstellungsprozessen zwischen TSMC / Samsung und den Unternehmen, die seine Dienstleistungen auslagern, weiter verzögern.

Unter der Führung von Jim Keller gingen die Designer von Intel zu einer modulareren Technik zur Herstellung von Mikroprozessoren über. Dadurch wird sowohl der Prozess der Herstellung von Chips im eigenen Haus als auch die Auslagerung der Arbeit einfacher und flexibler.

Das Problem begann, als Keller letztes Jahr von Intel zurücktrat und viele Menschen, die von seiner Führung abhängig waren, zurückließen, wie dieser Prozess durchgeführt werden sollte. Dies gab Wettbewerbern wie Apple Inc. und Advanced Micro Devices Inc. die Möglichkeit, einen Schritt zu unternehmen und mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten, um ihre Produktionsprozesse zu beschleunigen oder zu verbessern.

Der starke Wettbewerbsdruck zwang Intel, darüber nachzudenken, wie sie ihre Produktionsanlagen ankurbeln könnten.

Zusammen mit dem technologischen Wandel hat man in letzter Zeit ein signifikantes Wachstum in der Chipindustrie erlebt. Es gab eine Zeit, in der die meisten Unternehmen an traditionellen Methoden wie dem Zusammenziehen und Einklemmen einer größeren Anzahl von Transistoren in jedes der verschiedenen Pakete festhielten. Inzwischen haben sich viele Unternehmen daran gewöhnt, modernere Techniken wie die Integration von Speicherkomponenten und das Stapeln von Prozessoren in einzelne Chips zu implementieren. Viele Organisationen haben auch kundenspezifische Designs für Prozesse wie künstliche Intelligenz eingeführt.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.