Werbung

iOS 11 gegen Android 8.0: Kampf der noch nicht veröffentlichten Systeme

Geschrieben von Elizabeth Kartini

iOS 11 gegen Android 8.0: Kampf der noch nicht veröffentlichten Systeme

Apple und Google sind die Hauptkonkurrenten, wenn es um das ideale System für Smartphones geht. IOS läuft jedoch ausschließlich auf Geräten, die von Apple erstellt wurden, während das Android-System unter anderem auf Geräten von Google, Samsung und Sony installiert werden kann. Es gibt jedes Jahr einen Kampf um die Vorherrschaft zwischen den beiden, und dieses Jahr ist keine Ausnahme. Aber welche neue mobile Plattform wird am meisten gelobt?

Die Grundlagen

Sowohl iOS 11 als auch Android 8.0 (oder Android O) sind die neuesten Versionen der beiden beliebtesten mobilen Plattformen der Welt. Ersteres wurde während der weltweiten Entwicklerkonferenz von Apple am 5. Juni angekündigt, während bereits im März eine Entwicklervorschau des letzteren vorgestellt wurde. Im Juni wurde eine dritte Entwicklervorschau veröffentlicht.

iOS 11 und Android 8.0 sind beide als Beta-Versionen verfügbar, aber diejenigen, die eine stabile Version wünschen, sollten warten, bis sie im dritten Quartal eingeführt werden.

iOS 11 ist nur auf Geräten mit 64-Bit-Prozessoren verfügbar. Dies bedeutet, dass das iPhone 5, das iPhone 5C und das iPad der vierten Generation nicht unterstützt werden.

Auf der anderen Seite bestimmen verschiedene Faktoren wie Region und Telefontyp, wann Android-Smartphones ein Update erhalten. Sicher ist, dass Google-Geräte (Pixel und Nexus) es zuerst erhalten, gefolgt von allen anderen. Das geplante Erscheinungsdatum für Android 8.0 ist August.

Die Funktionen

iPads werden zunehmend zu Laptops, und Apple hat Möglichkeiten erarbeitet, um diesen Übergang reibungsloser zu gestalten. Das kommende iOS 11 verfügt über ein Dock - ähnlich wie das auf Macs -, um die Übertragung zwischen Apps zu vereinfachen. Mit iOS 11 können zwei Apps nebeneinander geöffnet werden, was das Multitasking erheblich vereinfacht. Drag & Drop kommt auch auf iPads, was sicherlich die Produktivität verbessern wird.

Natürlich haben iPads mit dem kommenden iOS 11 einen großen Schub bekommen, aber es gibt auch allgemeine Änderungen, die es wert sind, erwähnt zu werden. Das neue Update kombiniert nun den Sperrbildschirm und das Benachrichtigungscenter, während das Control Center eine Neugestaltung erhalten hat. Siri klingt auch menschlicher und ein neues "Nicht während des Fahrmodus stören" blockiert unnötige Benachrichtigungen und sendet eine automatische Antwort, um den Absender der Nachricht zu informieren, warum der Benutzer momentan nicht erreichbar ist.

iOS 11 bereitet sich auch auf die Zukunft vor, indem es Augmented Reality über das ARkit unterstützt.

Android O hat auch einige interessante Funktionen. Es wird weiterhin die Akkulaufzeit maximieren und jetzt Bild-in-Bild unterstützen, damit Benutzer gleichzeitig an zwei Apps arbeiten können. Benachrichtigungen haben sich leicht verbessert, da ein Punkt über einer App mit Benachrichtigungen angezeigt wird. Benutzer können auch lange auf diese App drücken, um die genauen Benachrichtigungen anzuzeigen und genau dort Maßnahmen zu ergreifen. Android 8.0 wird dank des LDAC-Codecs von Sony auch die Audioqualität verbessern.

The Verdict

Es scheint, dass iOS 11 viel mehr neue Funktionen bietet als Android 8.0. Das heißt aber nicht, dass einer automatisch besser ist als der andere. Falls Sie nicht auf die Einführung von iOS 11 warten können, können Sie das Erscheinungsbild Ihres iOS XNUMX optimieren iOS 10 Passcode-Tastatur stattdessen.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung