iOS 11

Geschrieben von Bogdana Zujic

iOS 11

Die neueste Version des Betriebssystems von Apple Inc. für alle iOS-Geräte ist iOS 11, das voraussichtlich Ende Juli dieses Jahres veröffentlicht wird. Apple enthüllte auf der WWDC-Keynote die 11. Hauptversion der iOS-Version für die Apple-Geräte. Mit der Einführung der neuesten Version des Betriebssystems durch Apple können sich die Benutzer auf einige aufregende und hochentwickelte Funktionen freuen, mit denen alle Probleme mit den vorherigen iOS-Versionen gelöst werden können.

iOS 11 legt besonderen Wert auf die Weiterentwicklung der iPad-Serie zur Verbesserung ihrer Effizienz. Zusätzlich zu den unzähligen erweiterten Funktionen für das iPad würde die neueste Version des iOS auch Funktionen wie Sperrbildschirm und Schnittstellen des Control Centers im Sturm erobern. Verschiedene integrierte Apps wie App Store, Karten, Musik, Siri, Nachrichten, Notizen usw. würden in dieser aktualisierten iOS-Version individuelle Updates erhalten. Die neuen Core ML- und ARKit-Frameworks wurden auf der WWDC-Keynote von Apple angekündigt. Dies zeigt die konkreten Beispiele für die Investition von Apple in AR und in die Weiterentwicklung der entwicklerfreundlichen Techniken des maschinellen Lernens.

Obwohl die verschiedenen Versionen des Betriebssystems von Apple seit mehr als einem Jahrzehnt auf dem Markt sind, kann die neueste Version des iOS in mehrfacher Hinsicht als frisch angesehen werden. Es ist eine gute Idee zu beobachten, dass Apple Inc. sich nicht auf die Lorbeeren verlässt, sondern die Neubewertung und Neugestaltung der spezifischen Bereiche fortsetzt, in denen das Betriebssystem weiterentwickelt werden muss, einschließlich der iPad-Effizienzfunktionen zusammen mit der App Geschäft.

Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht darüber, was Apple Inc. behauptet, "iOS auf 11 zu bringen".

 

iPad Produktivität

iOS 11 wurde als die größte iOS-Version für die iPads aller Zeiten angesehen, und es gibt keine Übertreibung. Die Hauptversion von iOS 11 enthält ein aktualisiertes Dock für die iPads sowie ein verbessertes Multitasking, ein starkes Dateisystem, Drag & Drop über das System und allgemeine Verbesserungen des Apple Pencil sowie der Softwaretastatur.

 

Dock & Multitasking

Die Benutzer von iOS-Geräten kennen das Dock. Dies ist der Bereich am unteren Rand des Gerätebildschirms, in dem mehrere Live-Apps vorhanden sind, die häufig verwendet werden. In den vorherigen Versionen des iOS-Betriebssystems war das Dock-System auf den Geräten ziemlich funktionslos. Es erlaubte den Benutzern nur, mit Leichtigkeit und nicht mehr auf die häufig verwendeten Apps zuzugreifen. Mit dem Start der iOS 11-Serie wurde das Apple Dock jetzt so aktualisiert, dass es den Gegenstücken von Mac OS ähnelt. Darüber hinaus erhalten die Benutzer einzigartige Multitasking-Vorteile für das Booten.

Das auffälligste Merkmal, das es zu beachten gilt, ist das neue Dock des iPad unter dem Flaggschiff-Betriebssystem iOS 11 der Apple-Geräte. Das Hauptmerkmal dieses aktualisierten Docks ist, dass es jetzt mehrere Apps mehr aufnehmen kann als bisher. Das neue Dock der iPads ähnelt dem Dock des Mac OS, da es jetzt eine Auswahl der wichtigsten Apps der Benutzer als Breitbildansicht anzeigen kann. Diese Funktion wird durch das Vorhandensein eines neuen Vorhersageabschnitts auf der rechten Seite des iPad-Docks ergänzt. Dieser Vorhersagebereich bietet den Benutzern Vorschläge in Bezug auf die bestimmte App, von der er glaubt, dass der Benutzer sie als Nächstes öffnen würde, einschließlich der Continuity-Apps.

Zusätzlich zu diesen erweiterten Funktionen bietet das Dock des iPad mehr Platz für mehr Apps und ist in früheren iOS-Versionen besser zugänglich als zuvor. Das Dock der Apple-Geräte ist nicht mehr auf den Startbildschirm beschränkt. Es kann auch dann aufgerufen und aufgerufen werden, wenn sich der Benutzer in einer bestimmten App befindet. Schieben Sie dazu den unteren Bildschirmrand nach oben. Dies ist die übliche Geste, um das Control Center des iOS-Geräts zu öffnen. Diese Funktion bietet schnellen Zugriff auf die wichtigsten Apps im gesamten System des iOS-Geräts, sodass die Benutzer die Apps wechseln können, ohne zum Startbildschirm zurückkehren zu müssen, um auf das Dock zuzugreifen.

Neben dem einfachen systemweiten Zugriff auf die Dock-Funktionen von jeder App oder jedem Bildschirm aus ermöglicht das neue Dock den Benutzern auch die Teilnahme am Multitasking. Dies kann erreicht werden, indem Sie die App direkt aus dem Dock ziehen und dann den bestimmten Teil des Bildschirms auswählen. Diese Funktion würde die zweite App effektiv in der Folie über das angedockte Symbol öffnen. Sobald die zweite App über der primären App schwebt, auf die der Benutzer zugreift, kann der Benutzer auf dieselbe tippen und sie dann entlang einer horizontalen Linie ziehen, wobei sie auf der linken oder rechten Seite des Bildschirms zur Ruhe kommen kann. Wenn Sie der bestimmten App auf dem Bildschirm den bestimmten Standort als permanenten Bestandteil zuweisen möchten, können Sie ihn auswählen, um ihn in der geteilten Ansicht auf einer Seite des Bildschirms zu speichern, auf der Sie ihn platziert haben.

Für alle Apps, die sich in der iOS 11-Version rund um das Dock befinden, wurde die Multitasking-Funktion im Vergleich zu den vorherigen Versionen der Apps erheblich verbessert. Die neue Version ermöglicht einen einfachen Zugriff auf die richtigen Apps sowie eine größere Flexibilität, sodass die Benutzer die Apps so konfigurieren können, dass auf beiden Seiten eine 1/3 oder 2/3 App-Ansichtsoption verfügbar ist.

Die Funktion des Multitasking durch das erneuerte Dock wurde durch eine überarbeitete Version des App Switcher ergänzt. Dies führt tendenziell zu größeren Verbesserungen der Multitasking-Funktionen im Vergleich zu älteren Versionen des iOS-Betriebssystems. Wenn Sie die Dock-Funktion auf dem Bildschirm von unten nach oben verschieben und die Benutzer noch weiter ziehen, rufen Sie den aktualisierten App Switcher auf. Der neu gestaltete App Switcher kann nicht nur verschiedene andere Apps enthalten, sondern auch die App-Bereiche enthalten. Dies ähnelt in der Regel den App-Bereichen von Mac OS. Das Bildschirm-Setup von zwei nebeneinander ausgeführten Apps kann problemlos als neuer Speicherplatz im aktualisierten App Switcher gespeichert werden. Auf diese Weise können die Benutzer die benutzerdefinierten Bildschirmeinstellungen für verschiedene Arten von Aufgaben auf dem iPad erstellen. Interessanterweise befindet sich im neuen App Switcher jetzt auch das überarbeitete Control Center der Apple-Geräte für iOS 11. Insgesamt hätte der neue App Switcher viele Gemeinsamkeiten mit denen der Mission Control-Eigenschaft von Mac OS.

Die Updates von iOS 11 für Multitasking scheinen den Nutzern des iPad genau das zu bieten, was sie sich bisher erhofft hatten. Das Dock ist jetzt ein cleverer Import der Mac OS-Version, und der aktualisierte App Switcher sorgt dafür, dass iPad-Benutzer die armen Vorgänger schnell vergessen. Sogar Multitasking auf den iPads wurde mit einem neueren und fortschrittlicheren Konzept erreicht.

 

Drag & Drop-Funktionen

Es ist nicht zu leugnen, dass Touchscreens im Vergleich zur Verwendung des Cursors oder des Trackpads eine bessere Form der engen Interaktion mit verschiedenen Inhalten bieten. Trotzdem war die potenzielle Möglichkeit, verschiedene Elemente über die verschiedenen Apps zu ziehen und dort abzulegen, eine recht entspannte Funktion in den iPads. Bei den iPads waren daher die Touchscreens die am besten geeigneten Optionen. Diese Funktion wird jedoch in der neuesten iOS 11-Version geändert. Es verfügt über eine robuste Drag & Drop-Option, die in Form von Touch-Verbesserungen bereitgestellt wird.

In der WWDC-Keynote-Präsentation hatte Apple gezeigt, dass die Drag & Drop-Funktion in den iPad-Versionen unter iOS 11 verwendet wird. Diese Funktion kann für verschiedene Aktivitäten wie das Verschieben von Texten, Bildern und sogar URLs zwischen verschiedenen Apps auf dem Gerät verwendet werden. Die einfachste Methode, um dasselbe zu erreichen, bestand darin, auf den jeweiligen Inhalt zu tippen und ihn dann von einer in der geteilten Ansicht geöffneten App auf die andere Seite des Bildschirms zu ziehen. Darüber hinaus kann die erweiterte Drag & Drop-Funktion auch zum Ziehen des jeweiligen Inhalts von einer App auf dem Bildschirm zu einer anderen App verwendet werden, die nicht auf dem Bildschirm vorhanden ist. Der besondere Vorgang des Ziehens kann erreicht werden, indem der neue App Switcher geöffnet und der Inhalt dann in die App gezogen wird, die dort nicht vorhanden ist.

Die einzigartige Funktion des Drag & Drop des Inhalts nicht nur für die aktuellen Apps, sondern auch für die im App Switcher vorhandenen wurde mithilfe der Multitouch-Funktion der iOS 11-Version ermöglicht. Mithilfe der Multitouch-Funktion können die Benutzer einen bestimmten Inhalt auswählen und dann mit den anderen Fingern oder der Hand weitere Inhalte auswählen. Anschließend können Sie den App Switcher oder das Dock nach oben schieben, um zu dem gewünschten Ort zu navigieren Löschen Sie den Inhalt - all dies wird in einer einzigen schnellen Aktion erreicht.

Obwohl die Drag & Drop-Funktion als die fortschrittlichste Funktion der neuesten iOS 11-Version angesehen wurde, gibt es nicht viel darüber zu sagen, sondern die Tatsache, dass dies Realität geworden ist und vielversprechend aussieht. Der Zeitablauf zusammen mit Benutzertests würde zusätzliche Details zu den einzigartigen Spezifikationen für die Implementierung von iOS liefern.

 

Dateien

Die Dateiverwaltung des iOS hat in der iOS 11-Version einen neuen Namen als "Dateien" erhalten. Die Zeit der iCloud Drive App ist vorbei. Dies wurde jetzt durch stärkere und erweiterte Dateien ersetzt. Dies ähnelt in der Regel dem Finder von Mac OS. Dies liegt daran, dass dies neben der Möglichkeit zur Integration in Cloud-Speicheranbieter von Drittanbietern wie Google Drive, Dropbox und mehreren anderen auch äußerst nützliche Organisationstools bietet.

Dateien können als reine Finder-Version von iOS betrachtet werden. Die Benutzer können alle Cloud-Dienste von Drittanbietern in den Dateien einrichten. Daher wird es zu einem universellen Hub zum Speichern aller wichtigen Tools für eine effektive Dateiverwaltung. Jede Datei, über die die Benutzer bei verschiedenen Cloud-Dienstanbietern verfügen, kann mithilfe der Funktion "Dateien" in iOS 11 an einem Ort zugänglich gemacht werden. Der einheitliche Speicher der verschiedenen Dateien profitiert von der Registerkarte "Zuletzt verwendet" der Apps. Hier werden alle kürzlich aktualisierten Dateien in der gesamten Datei-App wiedergegeben, ohne dass der Faktor bezüglich ihrer Quelle beeinflusst wird.

Ein weiteres wichtiges Highlight der Datei-App in der iOS 11-Version ist das erweiterte Feld des Organisationstools. Im Gegensatz zur iCloud Drive-App bietet die Datei-App in iOS 11 die Möglichkeit, die Dateien mit Tags zu versehen. Diese einzigartige Funktion ist seit der Zeit des EI Capitan unter Mac OS verfügbar. Die Datei-App bietet außerdem eine neue Funktion namens "Favoriten", in der die Benutzer alle Arten von Ordnern speichern können, auf die sie schnell zugreifen müssen. Darüber hinaus gibt es eine größere Auswahl an Optionen zum Filtern oder Sortieren der Dateien, die es den Benutzern erleichtern, nach der bestimmten Datei zu suchen, nach der sie gesucht haben.

Eine wichtige Methode, mit der die Datei-App die Drag & Drop-Option nutzt, besteht darin, dass die Benutzer auf das Symbol tippen und es dann gedrückt halten können, um eine Ansicht der neuesten Dateien zu erhalten, wenn sich die Datei-App im Dock-Bereich befindet. Jede dieser Dateien kann mithilfe der Drag & Drop-Funktion der iOS 11-Version für den Wechsel in eine andere App abgerufen werden. Die Datei-App auf den neuesten iOS-Geräten bietet die erweiterte Drag & Drop-Funktion, mit der mehrere Dateien gleichzeitig ausgewählt und in verschiedenen Ordnern verschoben oder Aufgaben markiert werden können.

 

Tastatur- und Bleistiftverbesserungen

In der neuesten iOS 11-Version wurden mehrere iPad-spezifische Verbesserungen vorgenommen. Zu diesen Verbesserungen gehören auch die Tastatur- und Bleistiftverbesserungen der Apple-Geräte.

Der Apple Pencil wäre jetzt in mehreren Bereichen der iOS-Plattformen stark integriert. Der Stift wurde systemweit mit der neuesten Erweiterung "PDF erstellen" gekoppelt. Es gibt ein neues Tool namens Instant Markup, mit dem der Inhalt mehrerer Apps problemlos mit Anmerkungen versehen werden kann. Die Markup-Funktion, die zuvor im iOS 10-Betriebssystem gefunden wurde, wurde jetzt um weitere Tools erweitert, mit denen die in der Skizzierfunktion des Apple Note enthaltenen Tools repliziert werden können. Darüber hinaus bietet es zusätzliche optimierte Funktionen. Mithilfe des Instant Markup-Tools müssen die Benutzer weniger tippen, um Inhalte mit Anmerkungen zu versehen. Sie müssten nur den Apple Pencil auf den Bildschirm des Geräts drücken und dann die Markierung entfernen.

Das Instant Markup-Tool ist sehr nützlich, wenn Benutzer einen bestimmten Screenshot mit Anmerkungen versehen möchten. Sobald Sie den Screenshot in iOS 11 aufgenommen haben, wird die Miniaturansicht des Screenshots standardmäßig am unteren Bildschirmrand angezeigt. Durch Tippen auf das Miniaturbild wird es einfacher, dasselbe im Markup-Modus zu laden.

Die Apple Notes enthalten mehrere zusätzliche Funktionen des Bleistift-Tools. Mit einer bestimmten Funktion namens "Sofortnotizen" können Benutzer einfach auf den Bleistift auf dem Sperrbildschirm des iPad tippen, um ihn zu entsperren, und dann eine neue Notiz erstellen. Die handschriftlichen Notizen sind jetzt leichter durchsuchbar. Dies macht die Apple Notes zu einer großartigen Option zum Speichern der handgeschriebenen sowie der getippten Texte. Ein weiteres wichtiges Merkmal der Apple Notes, das sich in hohem Maße auf den Apple Pencil bezieht, ist, dass Notes jetzt mit einem Dokumentenscanner geliefert wird. Diese Funktion hilft den Benutzern, das Papier direkt in die App zu scannen und anschließend mit dem Apple Pencil zu kommentieren. Zusätzlich zu diesen Funktionen ist eine besondere Funktion von Apple Pencil in Apple Notes, die jetzt auch in Mail verfügbar ist, die Möglichkeit, Inline-Zeichnungen zu erstellen. In dieser Funktion wird der eingegebene Text aus dem Weg geräumt, um ausreichend Platz für die Zeichnung zu schaffen.

Die Softwaretastatur des iPad hat auch einige Verbesserungen in der neuesten iOS 11-Version festgestellt. Die Einführung von Zahlen, Buchstaben, Satzzeichen und Symbolen wurde auf derselben Tastatur im iOS-Gerät live geschaltet. Diese Funktion wird erreicht, indem jeder Taste auf der Tastatur zwei Optionen zugewiesen werden. Die primäre Schaltfläche wurde in Schwarz verfügbar gemacht, und die sekundären Eingabetasten werden jetzt oben auf jeder Taste in einem hellgrauen Farbton angezeigt. Dies führt dazu, dass Sie auf eine beliebige Taste drücken, die die sekundäre Option auslösen würde.

 

System-Apps

Alle iOS-Versionen hatten auf die eine oder andere Weise einige Verbesserungen an den Systemanwendungen. Auch iOS 11 tritt derselben Liga bei, indem es eine Reihe neuer erweiterter System-App-Funktionen für die Benutzerfreundlichkeit bietet. Sowohl in der App Store-App als auch in der neuen Apple Pay iMessage-App wurden bemerkenswerte Fortschritte erzielt.

 

App Store

Der App Store auf den iOS-Geräten, die unter iOS 11 ausgeführt werden, hat die maximalen Verbesserungen erhalten. Es wird jetzt mit einem neuen Design in Originalgröße geliefert, das der Designsprache entspricht, die letztes Jahr von der Musik-App entwickelt wurde. Am unteren Rand der App wurde eine Reihe von 5 Registerkarten eingefügt, die dazu neigen, die App in verschiedene Abschnitte zu unterteilen. Die primäre Registerkarte bleibt die neue Ansicht "Heute".

Heute gibt es eine aktualisierte Version der im App Store vorhandenen Apps. In diesem Abschnitt kann Apple eine Reihe neuer Apps auswählen, die jeden Tag hervorgehoben werden sollen. Es kann auch einzelne Tutorials für jede der Apps enthalten. Die gesamte Ansicht wurde in einen horizontalen Stapel umgewandelt, der aus den Karten besteht, über die gescrollt werden kann. Jede Karte wird verwendet, um ein individuelles Bildmaterial für die im System vorhandenen Apps darzustellen. Wenn ein Benutzer auf ein bestimmtes Kunstwerk tippt, wird ein Editorial wie die Geschichte über das Spiel oder ein Artikel mit Anleitungen angezeigt, um die erweiterten Funktionen desselben zu beschreiben. Dies ist eine neue Ansicht der vorgestellten Apps, mit der Sie im App Store von iOS 11 nach neuen Apps suchen können.

Neben dem Abschnitt "Heute" gibt es separate Abschnitte für Spiele und Apps. Diese wurden in verschiedene Kategorien unterteilt. Dies würde dazu beitragen, die Anzahl der Spiele zu verringern, um eine bessere Kontrolle über den App Store zu erlangen.

Die letzten Registerkarten im App Store sind den älteren iOS-Versionen ziemlich ähnlich: Suche und Updates. Es gibt keine bemerkenswerten Änderungen im Symbol "Updates". Das iOS 11 bietet jedoch erweiterte Suchfunktionen im App Store. Mit der neuen erweiterten Suche können die Apps jetzt noch besser durchsucht werden als nur nach ihren Namen oder den von den App-Entwicklern entwickelten Schlüsselwörtern.

Insgesamt kann das neue Design des App Store in der neuesten Version von iOS 11 für die Benutzer ziemlich überwältigend sein. Im neuesten Today-Bereich des App Store ist ein großes Potenzial zu erkennen.

 

Karten

Die Kartenfunktion von Apple in der neuesten iOS 11-Version würde bis zu drei grundlegende Funktionen berücksichtigen: Spurführung, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Indoor-Karten. Alle diese erweiterten Funktionen sind von den Nutzern mit Freude zu begrüßen, da Apple sich zum Ziel gesetzt hat, näher an die Lücke heranzukommen, die noch von Google Maps beibehalten wird.

Die Funktion der Indoor-Karte soll zunächst für den Flughafen und die Einkaufszentren eingeführt werden. Allmählich würde es fortgeschritten sein, eine detaillierte Ansicht des genauen Standorts der Terminals und Geschäfte zu geben. Es würde auch die bestimmte Etage widerspiegeln, in der sich die Geschäfte oder Terminals befinden würden. Mit der Funktion der Indoor-Karte wird derzeit eine Reihe ausgewählter Städte gestartet. Apple behauptet jedoch, die geografischen Standorte früh genug zu erweitern.

Die Funktion der Spurführung kann als Stärke von Google Maps angesehen werden. Apple behauptet jedoch, dasselbe mit seiner neuen erweiterten Version desselben in iOS 11 herauszufordern. Darüber hinaus würde die Kartenfunktion von Apple den Benutzer nicht nur über die Straßen informieren, auf denen er abbiegen sollte, sondern ihn auch darüber informieren die bestimmte Spur, auf der sie sich befinden müssen, während sie sich der nächsten Ausfahrt nähern. Wenn Sie auf unbekannten Zufahrten fahren, kann diese Funktion sehr nützlich sein, um die Navigationsfähigkeit mit Leichtigkeit zu verbessern, ohne wesentliche Ausfahrten zu verpassen.

Die Geschwindigkeitsbegrenzungsfunktion kann als willkommene Funktion der Apple Maps angesehen werden. Sie können einfach an jedem Punkt der Fahrt nach dem Tempolimit fragen und erhalten die gewünschte Antwort darauf.

 

Nachrichten

Eine der wichtigsten Funktionen der aktualisierten Nachrichten in iOS 11 ist die Synchronisierung mit der iCloud. Die Benutzer können sich endlich von dem Fehler verabschieden, dass die Nachrichten nicht ordnungsgemäß mit der iCloud synchronisiert wurden, insbesondere beim Wechseln zwischen Geräten. Darüber hinaus würde das Löschen von Nachrichten von einem Gerät jetzt dasselbe von allen Geräten löschen. Daher wurde die Synchronisierungsaktivität jetzt durchgängig verschlüsselt.

Zusätzlich zur einfachen Synchronisierung erhält die Nachrichten-App auch einen Hauch von UI-Optimierung für die iMessage-Apps unter iOS 11. Die Registerkarte iMessage-App wird sofort am unteren Bildschirmrand angezeigt, wenn die Benutzer versuchen, eine neue Konversation zu eröffnen . Daher sind jetzt weniger Klicks erforderlich, um auf die verschiedenen Apps zuzugreifen, und es wird auch die Präsenz auf dem Bildschirm spürbar.

 

Apple Pay iMessage-App

Apple hat eine neue iMessage-App mit eigenem Markennamen eingeführt: Apple Pay for iMessage. Diese hochentwickelte iMessage-App ermöglicht die einfache Zahlung von Person zu Person mithilfe von Apple Pay. Die Benutzer müssten lediglich die iMessage-App in einer Konversation öffnen und dann den gewünschten Betrag eingeben. Anschließend können die Benutzer einfach auf das Symbol Senden klicken und die Zahlung mit der Touch-ID authentifizieren, um die erfolgreiche Zahlung durchzuführen.

Dies bietet eine großartige und sofortige Möglichkeit, Geld von einer Person zur anderen zu überweisen. Diese Funktion beseitigt auch jegliches Zögern der Benutzer, ihre Kreditkarteninformationen anzugeben.

 

Kamera

Die Kamera-App von Apple hat in der neuesten iOS 11-Version einige zusätzliche aufregende Funktionen erhalten. Die Kamera-App enthält jetzt mehrere neue und interessante Filter zur Verbesserung der Porträtfotografie sowie Verbesserungen der Fotoqualität der Bilder, die mit schlechten Lichteffekten aufgenommen wurden. Die App verfügt über die fortschrittliche Komprimierungstechnologie, mit der die von der Kamera aufgenommenen Fotos in der halben Größe des Originals gespeichert werden können. Diese Funktion spart in der Regel viel Speicherplatz im Speicher Ihres Geräts.

Der aufregendste Aspekt der aktualisierten Kamera-App in iOS 11 ist die Funktion "Live-Fotos". Diese einzigartige Funktion ermöglicht die Auswahl eines bestimmten Rahmens des Live-Fotos als Hauptrahmen. Diese Funktion war in früheren iOS-Versionen nicht verfügbar. Es gibt auch die Funktion, die Live-Fotos in interessante und lustige GIFs umzuwandeln. Apple kann dies sowohl auf intelligente als auch auf automatische Weise erreichen. Daher müssten die Benutzer nur einen bestimmten Effekt auswählen, und iOS 11 würde den Rest sicherstellen. Zu den Effekten gehört auch die Endlosschleife der Gifs zusammen mit der Endlosbelichtung.

 

Fotos

Die Fotos-App in iOS 11 hat ihre Präsenz mit den von Apple angebotenen Funktionen für maschinelles Lernen weiter verstärkt. Die Fotos-App kann jetzt mehr „Erinnerungen“ erstellen, die auf wichtigen Ereignissen wie Jubiläen, Geburtstagen, Zusammenstellungen von Haustieren usw. basieren. Die Speicher werden in der Regel automatisch angepasst, um den Bildschirm auszufüllen, selbst wenn der Benutzer sie im Hoch- oder Querformat betrachtet.

In Bezug auf die Interoperabilität kann die Fotos-App jetzt die Metadaten der Benutzer auf mehreren Geräten synchronisieren.

 

News

Die erneuerte News-App in der iOS 11-Version verfügt nun täglich über den kuratierten Inhalt, der von den Apple News Editors gesammelt wird. Dies wäre auf der neuen Registerkarte Spotlight verfügbar. Es würde auch das Top-Video des Tages aus dem Internet enthalten.

 

Musikk

Mit dem Start der iOS 11-Version können die Abonnenten von Apple Music nun ein Profil erstellen, sodass ihre Freunde ihnen folgen können. So können sie ihren Freunden die Musik präsentieren, die sie hören. Sogar die Freunde können ihre eigenen Wiedergabelisten teilen und die Musikradiosender von Apple sehen, die sie gehört haben.

 

Einschränkungen

In Apple Notes wurden die bemerkenswerten iPad-spezifischen erweiterten Funktionen hinzugefügt. Darüber hinaus verfügt die Notes-App über die Möglichkeit, Inline-Tabellen zu erstellen. Diese neue Funktion wurde über die Verknüpfungsregisterkarte über der QuickType-Tastatur zugänglich gemacht.

Das auf der Benutzeroberfläche basierende Freigabeblatt der Notes-App wurde ebenfalls aktualisiert. Jetzt können die Benutzer die verschiedenen Ordner durchsuchen und nach bestimmten Notizen suchen, bevor sie den Speicherort für den Inhalt auswählen.

 

Siri

Apple hat die Siri-Stimme in iOS 11 neu gestaltet. Apple behauptet nun, dass Siris Stimme natürlicher und ausdrucksvoller erscheint als je zuvor. Eine neue Funktion, die in Siri eingeführt wurde, war die Fähigkeit, zwischen verschiedenen Sprachen zu übersetzen.

Siri hat auch bessere Integrationen mit der Apple Music App erhalten. Es ist jetzt auch in der Lage, kontextbezogene Fragen wie den Namen des Schlagzeugers in einem bestimmten Song zu beantworten.

Siri bietet außerdem eine Reihe neuer erweiterter Funktionen wie erweiterte QuickType-Vorschläge, intelligente Vorschläge für Kalenderereignisse, eine bessere Safari-Suche, empfohlene Nachrichten und Geschichten und vieles mehr.

 

Control Center

Im Control Center von iOS 11 wurden zwei wichtige Änderungen festgestellt. Eine Änderung wurde von den Benutzern seit langem gefordert, und die andere Änderung ist eine angenehme Überraschung.

Das Control Center kann jetzt mit Schaltflächen und Schaltflächen angepasst werden, die den Benutzern am wichtigsten sind. Darüber hinaus können die Benutzer im Control Center auch 3D-Touch für mehrere Objekte erzielen. Einige Objekte wurden auch in ein separates Menü mit mehr Schaltflächen für einen besseren Zugriff erweitert.

Die zweite wichtige Änderung bei Control Center besteht darin, dass es vollständig neu gestaltet wurde. Es gibt keine separaten Panels mehr, die in iOS 10 eingeführt wurden. An ihrer Stelle wurde ein einseitiges Kontrollzentrum eingeführt, das sich stark zu unterscheiden scheint.

 

Bildschirm und Benachrichtigungscenter sperren

Ein Aspekt der Fragmentierung in iOS 11 wurde in Bezug auf das Notification Center geändert. Wenn die Benutzer nun die Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm des Geräts anzeigen, können sie den Bildschirm über laden

Wischen Sie nach oben, um alle Benachrichtigungen anzuzeigen. Diese Sperrbildschirmfunktion ist die einzige Möglichkeit, auf das neue Benachrichtigungscenter in iOS 11 zuzugreifen. Wenn Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten wischen, kehren die Benutzer jetzt zum Sperrbildschirm zurück. Hier können die Benutzer auf den Suchbildschirm zugreifen, indem sie nach rechts wischen, und auf die Kamera-App, indem sie nach links wischen. Diese Änderungen können zu Verwirrung führen. Sobald Sie sich jedoch daran gewöhnt haben, bietet es eine große Benutzerfreundlichkeit und Zugriff.

Eine weitere großartige Funktion, die auf dem Sperrbildschirm der neuesten iOS 11-Version beachtet werden sollte, ist das Vorhandensein einer Karte, die die Steuerelemente für die Audiowiedergabe enthält. Dies wird proaktiv für eine kürzere Zeit auf dem Sperrbildschirm angezeigt, sobald die Benutzer die Wiedergabeoption pausieren. Dies könnte eine kleine Funktion sein. Dies kann jedoch eine nützliche Funktion sein, die beim täglichen Neustart der Wiedergabe genutzt werden kann.

iOS 11 ist eine großartige Version des Apple-Betriebssystems, die den weltweiten Benutzern die Benutzerfreundlichkeit der iPhones und iPads bieten soll.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.