Werbung

iPad 2017 vs. iPad Mini 4 - Welches Apple-Gerät ist besser?

Geschrieben von Eduard Watson

iPad 2017 vs. iPad Mini 4 - Welches Apple-Gerät ist besser?

Es ist sehr schwierig zu entscheiden, welches Gerät für Sie besser geeignet ist. Große Unternehmen wie Apple oder Microsoft werden es uns nicht einfacher machen, da ihre neuesten Versionen fantastische Funktionen zu einem unglaublichen Preis bieten.

Preis

Natürlich ist der Preis für alle sehr wichtig und nimmt deshalb den ersten Platz ein. Da Apple jedoch beschlossen hat, das iPad Pro 2 nicht mehr anzubieten, sind unsere beiden kostengünstigsten Tablets das iPad 2017 und das iPad Mini 4. Ein Paradox wäre die Tatsache, dass das iPad 2017 zu einem Preis ab 340 US-Dollar erhältlich ist, während das iPad Mini 4 dies ist verkauft für ca. 420 $. Auch wenn der Unterschied zwischen den Preisen nicht sehr groß ist, möchten Sie möglicherweise keine Schlussfolgerungen ziehen (die billigere auswählen), es sei denn, Sie hören einige der Spezifikationen.

Design und Display

Vor vier Jahren traf Apple eine großartige Entscheidung, nämlich das minimalistische Design. Sowohl das iPad 2017 als auch das iPad Mini 4 wurden in den letzten Jahren hergestellt und haben ähnliche Designs, mit einer einzigen offensichtlichen Ausnahme: Das iPad Mini 4 ist kleiner und schlanker als das andere.

Während das iPad 2017 eine Größe von 240 mm x 169.5 mm x 7.5 mm hat, ist das andere 203.2 mm x 134.8 mm x 6.1 mm groß.

Beide sind mit Kopfhöreranschlüssen ausgestattet und in den gleichen Farboptionen erhältlich: Schwarz, Gold und Grau. Wie Sie sehen, fehlt die rosa Option, aber wenn Sie sie wirklich mögen, können Sie sich immer für das iPad Pro entscheiden.

Wenn es um den Bildschirm geht, ist das iPad 2017 möglicherweise der Rennsieger in Bezug auf den Platz, das iPad Mini 4 bietet jedoch ein weitaus besseres Display.

Während das iPad 2017 eine Auflösung von 2048 × 1536 Pixel bei 264 ppi hat, hat das iPad Mini 4 eine Auflösung von 2048 × 1536 bei 326 ppi, jedoch mit einem kleineren Bildschirm. Ein weiteres Plus für das Display der Mini-Version ist die Tatsache, dass es mit einem laminierten Display und einer Antireflexbeschichtung ausgestattet ist, während das iPad 2017 diese beiden Funktionen nicht bietet. Es hat jedoch einen größeren Bildschirm, nämlich einen 9.7-Zoll-Bildschirm. Das iPad Mini 4 hat nur 7.9 Zoll, weil es natürlich ein Mini ist.

Das Multi-Touch-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung ist eine Funktion, mit der beide Geräte ausgestattet sind. Das iPad 2017 ist jedoch auch mit IPS-Technologie ausgestattet.

Eigenschaften

Wenn es um die Funktionen geht, sind sich die beiden Tablets ziemlich ähnlich, da das neueste nicht die Chance hatte, mit den neuesten fantastischen Funktionen des iPad Pro ausgestattet zu werden, nämlich dass die beiden Tablets den Apple Pencil Audio mit Quad-Lautsprecher nicht unterstützen und so weiter und so fort.

Wie bereits erwartet, verfügen die beiden nur über grundlegende Funktionen für Apple-Tablets wie das Retina-Display und die Touch ID.

Interne Spezifikationen

Auch bei den technischen Daten gibt es keine großen Unterschiede zwischen den beiden iPads. Der wichtigste Unterschied ist jedoch der Prozessor, mit dem das iPad 2017 ausgestattet ist. Das Tablet wurde kürzlich veröffentlicht und dies ist einer der Gründe, warum es einen besseren Prozessor hat. Der A9-Chip (mit 64 Bit) wird mit einem M9-Coprozessor geliefert, während das iPad Mini 4 über einen A8-Chip-Prozessor (mit 64 Bit) und einen M8-Coprozessor verfügt.

Der interne Speicher spielt ebenfalls keine Rolle, da beide Tablets über 2 MB RAM verfügen. Das Gleiche gilt auch für die Lagerung. Sowohl das iPad 2017 als auch das iPad Mini 4 haben 128 GB, mit der Ausnahme, dass das iPad 2017 auch mit einer 32 GB günstigeren Preisoption geliefert werden kann.

Beide Tablets haben nur zwei Lautsprecher, schade, keiner von ihnen hat die Quad-Lautsprecher des iPad Pro.

Wenn es um Kamera- und Pixelfunktionen geht, sind die Tablets wieder nicht sehr unterschiedlich. Beide sind mit einer 1.2-MP-Frontkamera ohne Blitzmöglichkeiten und einer 720p-HD-Videoaufnahme ausgestattet. Es gibt jedoch einen kleinen Unterschied bei der Rückfahrkamera, da das iPad 2017 über eine 8-Megapixel-Kamera mit 1080p HD-Videoaufzeichnung und erneut ohne Blitz verfügt. Die Mini-Version verfügt über eine 4-Megapixel-Rückfahrkamera mit automatischem Stabilisierungsbild (Pad 2017 ebenfalls).

Jetzt wird der Akku einen großen Unterschied machen, da das iPad 2017 eine 32.4-Watt-Stunde hat, die bis zu 10 Stunden genutzt werden kann, während das iPad Mini 4 mit einer 19.1-Watt-Stunde-Option ausgestattet ist.

Schließlich kommt es nicht nur auf Funktionen und Bedürfnisse des Benutzers an, sondern auch auf den Geschmack.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×