iPad Pro 9.7 Zoll im Vergleich zu Google Pixel C: Welches spricht Sie mehr an?

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Wenn es um Tablets geht, ist Apple eine der beliebtesten Marken auf dem Markt, angefangen bei den iPads, iPad Minis und den iPad Pros. Aber auch andere Spieler haben ihren Anteil an diesen fantastischen Geräten, wobei das Pixel C-Gerät von Google zu den schärferen Konkurrenten zählt. Da beide Modelle darauf abzielen, an der Spitze zu stehen, kann die Entscheidung zwischen beiden eine kleine Herausforderung sein. Schauen wir uns diese beiden Hybriden an und entdecken ihre Ähnlichkeiten und Unterschiede:

Designen und Bauen

Wenn es um Attraktivität geht, sehen beide Tablets elegant aus. Das 9.7-Zoll-iPad Pro verfügt über eine hochwertige Aluminiumkonstruktion mit runden Kanten und Ecken, einem Beleuchtungsanschluss am unteren Teil sowie Smart Connector-Anschlüssen an einer Seite. Es hat auch eine Touch ID Home-Taste mit verfügbaren Farben in Gold, Silber, Roségold und Space Grey, während es 437 Gramm wiegt und Abmessungen von 9.40 x 6.60 x 0.24 Zoll hat. Umgekehrt verfügt der Pixel C über ein eloxiertes Aluminium-Finish mit flachen Kanten und ist mit 517 Gramm schwerer als sein Gegenstück. Die Abmessungen betragen 242 x 179 x 7 mm und es gibt keinen physischen Home-Schlüssel. Es hat auch einen USB-C-Anschluss am linken unteren Teil.

Eigenschaften

Der Bildschirm des iPad Pro ist mit 9.7 Zoll mit LCD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 2048 x 1536 kleiner als ein größerer und besserer Bildschirm mit Pixel C mit 10.2 Zoll und einer Auflösung von 2560 x 1800.

Für Kamerafunktionen verfügt das iPad Pro über eine erhöhte 12-Megapixel-Rückfahrkamera, die auch 4K-Videoaufnahmen ermöglicht. Es bietet auch True Tone Flash und Live-Fotos, während die Blende 2.2: 5 beträgt. Die Frontkamera hat 8 Megapixel und wird mit einem Retina-Blitz geliefert. Google Pixel C hingegen verfügt über eine 2-Megapixel-Rückkamera und eine XNUMX-Megapixel-Frontkamera ohne Blitz. Es wird jedoch mit einer Google-Standardkamera-App geliefert, die einfach zu bedienen ist.

Beide bieten eine Akkulaufzeit von ca. 10 Stunden bei einmaliger Aufladung. Die Akkulaufzeit hängt jedoch davon ab, wie der Benutzer mit dem Gerät umgeht und welche Anwendungen verwendet werden.

Was die Leistung betrifft, wird das iPad Pro mit einem A9X-Chip betrieben und ist mit einem M9-Coprozessor sowie 2 GB RAM ausgestattet. Es wird auch mit Apple Pencil- und Smart Keyboard-Kompatibilitätsfunktionen geliefert, während es unter iOS 10.3 ausgeführt wird. Umgekehrt verfügt Pixel C über einen 64-Bit-Quad-Core-Chip, den Tegra X1-Prozessor von Nvidia, der durch 3 GB RAM ergänzt wird. Für die Tastaturunterstützung verfügt das iPad Pro über Bluetooth, während das Pixel andockt. Während es ursprünglich mit Android Marshmallow herauskam, hat Google es bereits auf Nougat aktualisiert.

Für die Speicherung bietet das iPad Optionen mit 64 GB und 128 GB, während das Pixel C 32 GB und 64 GB bietet. Beide haben zwei Lautsprecher und keine MicroSD-Steckplätze. Diese beiden Tablets ermöglichen auch Multitasking, mit dem Benutzer mehrere Apps anzeigen können. Diese Funktion verleiht dem Pixel C aufgrund seiner Bildschirmgröße eine Kante.

Beide Tablets haben ihre Stärken und Schwächen. Die Wahl zwischen diesen beiden Optionen hängt davon ab, ob Sie iOS- oder Android-Benutzer sind. In der Zwischenzeit möchten Sie vielleicht auch einen Blick auf die neuen Geräte von Apple werfen, um mehr Optionen zu erhalten.