iPad Pro hat Microsoft Surface im letzten Quartal verkauft

Geschrieben von Elizabeth Kartini

iPad Pro hat Microsoft Surface im letzten Quartal verkauft

Laut IDC hat Apples iPad Pro seinen Rivalen Microsoft Surface im vierten Quartal erfolgreich verkauft. In ihrer gestrigen Pressemitteilung enthüllte IDC ihre Analyse über den rückläufigen weltweiten Versand der Schiefertabletten und den gestiegenen Absatz von abnehmbaren Tabletten. Umrissen stellten sie fest, dass die Verkaufszahl von Schiefertabletten jedes Jahr um bis zu 4% sinkt. Sie stellten jedoch fest, dass das abnehmbare Tablet wie das iPad Pro und die Oberfläche um bis zu 13.7% größer waren als im gleichen Quartal 100.

„Einer der größten Gründe warum abnehmbare Teile wachsen so schnell, weil Endbenutzer diese Geräte als PC-Ersatz betrachten “, sagte Jean Philippe Bouchard, Research Director, Tablets bei IDC.

Apple erteilt begrenzte Bestellungen für neues iPad Pro. Was bedeutet das?

Mehr als 2 Millionen Einheiten iPad Pro, das als abnehmbares Tablet eingestuft wird, wurden im vergangenen Jahr verkauft, während Microsoft 1.6 Millionen Einheiten Microsoft Surface verkaufte, hauptsächlich das Surface Pro 4. Wenn es um den Preis geht, ist iPad Pro mehr teurer als Surface Pro 4.

Das iPad Pro wird für 799 USD verkauft, und Sie müssen zusätzliches Geld ausgeben, etwa 250 USD, um Zubehör wie Apple Pencil und Smart Keyboard zu kaufen. Microsoft verkauft sein Surface Pro 4 für USD 899 zusammen mit dem Surface Pen und der Tastatur. IDC kommt jedoch zu dem Schluss, dass der Preis nicht immer das Wichtigste für die Benutzer ist, sondern die Leistung.

Stimmen Sie ihrer Schlussfolgerung zu?

sourc

Die anderen Neuigkeiten: Neue durchgesickerte Schaltpläne des iPad Air 3 und seiner Hülle enthüllen den Smart Connector

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.