iPhone 8-Gerücht: Eine Gesichtserkennungsfunktion zum Ersetzen der Touch ID

Geschrieben von Elizabeth Kartini

iPhone 8-Gerücht: Eine Gesichtserkennungsfunktion zum Ersetzen der Touch ID

Jedes Jahr stellt Apple der neuen iPhone-Generation das neue iPhone im Rahmen seiner größten jährlichen Veranstaltung, WWDC, vor. Es ist eines der am meisten erwarteten Geräte der Welt. Das iPhone 7 wurde vor einigen Monaten mit der neuen Farboption gestartet: Matt-schwarz und tiefschwarz. Neu am Gerät ist auch die Wasserbeständigkeit. Die Verkäufe waren großartig, besonders die tiefschwarze Version. Allerdings warten dieses Jahr viele Leute wie verrückt auf die kommende Generation von Apple-Smartphones. Sie erwarten große Veränderungen, da das Gerät in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert. Daher bevorzugen einige Quellen es, das iPhone zum 10-jährigen Jubiläum zu nennen.

Das 10-jährige Jubiläum des iPhone könnte teurer sein als sein Vorgänger

 

Viele Menschen hoffen, dass das iPhone 8 ein neues Design haben wird, da es seit 5 Jahren das gleiche Design hat. Dieses Jahr scheint für Apple der richtige Zeitpunkt dafür zu sein, insbesondere mit einem Moment des zehnjährigen Jubiläums. Die Gerüchte deuten darauf hin, dass das Gerät über OLED-Display-Technologie verfügen wird. Daher iPhone 8 mit dem gebogenen Bildschirm und Design ohne Lünette ist möglich zu passieren.

Das iPhone 8 verfügt nicht über eine Touch-ID-Funktion

 

Wenn Apple geht Neugestaltung ihres neuen iPhone Um ein Display ohne Rahmen zu erhalten, müssen wahrscheinlich das Betriebssystem und einige Funktionen angepasst werden.

Wie der JPMorgan-Analyst berichtet hat, wird Rod Hall Apple die Erkennung von Touch-ID-Fingerabdrücken vom iPhone 8 einstellen. Die anderen Gerüchte besagen auch, dass das iPhone 8 möglicherweise keine physische Taste mehr zusammen mit der Touch-ID-Funktion hat.

iPhone 8-Gerücht: Eine Gesichtserkennungsfunktion zum Ersetzen der Touch ID

 

Hall erklärte auch, Apple habe die anderen Gründe, die Touch-ID durch Gesichtserkennungstechnologie zu ersetzen.

„Eine offensichtliche und möglicherweise überzeugendste Verwendung wären AR / VR-Erlebnisse, bei denen die Hände des Benutzers und andere Objekte der realen Welt gescannt und in ein Sichtfeld integriert werden, das vom iPhone bereitgestellt wird und in ein Google Daydream-ähnliches Headset eingebaut ist. Dies würde viele interessante Unterhaltungs- und Spielerlebnisse eröffnen, die heute nicht verfügbar sind, und könnte Apple im Vergleich zu Google und anderen ein zusätzliches AR / VR-Zubehör verleihen. “

Apple erwirbt eine Gesichtstechnologie von RealFace

 

Die jüngsten Nachrichten von Times Of Israeli unterstützen diese Gerüchte. Apple habe ein israelisches Startup-Unternehmen namens RealFace für mindestens 2 Millionen US-Dollar erworben. Es ist ein Cybertechnologieunternehmen, das über eine Gesichtserkennungssoftware verfügt und eine intelligente biometrische Anmeldelösung für die mobile Bereitstellung anbietet. Die Software verwendet proprietäres IP im Bereich der „reibungslosen Gesichtserkennung“. Es handelt sich um eine nach vorne gerichtete 3D-Scannertechnologie, die die Funktion der Home-Taste als einzige biometrische Lösung für das iPhone ersetzen kann. Diese Gesichtserkennungslösung eignet sich, wenn das iPhone nass ist. Darüber hinaus ist diese Technologie sicherer als die Touch-ID, insbesondere für die Verwendung mit Apple Pay.

Diese fabelhafte Technologie macht den Preis für das iPhone 8 höher als zuvor. Die vorherigen Gerüchte besagten, dass der Preis für das kommende iPhone über 1000 US-Dollar liegt. Jetzt wissen wir, dass das Sinn macht. Hall erklärte, dass der gegenüberliegende Scanner 10-15 USD pro Modul oder höher hinzufügt. Das OLED-Display ist nicht billig, da es teurer als LCD ist.

Lesen Sie auch: Das legendäre Nokia 3310 könnte auf der MWC 2017 neu vorgestellt werden

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.