iPhone Frontkamera

Geschrieben von Bogdana Zujic

Die Kameraspezifikationen der iPhone-Serie von Apple wurden seit ihrer Einführung mehrfach aktualisiert. Die Frontkamera oder die Selfie-Kamera der verschiedenen iPhone-Serien verspricht den Benutzern viel mit erstaunlicher Bildqualität und Gesichts- sowie Körperlesefunktionen. Selbst wenn es sich um Point-and-Shoot-Kameras handelt, können diese nicht als die perfekten Kameras der Welt angesehen werden. Wie jedes andere technische Gerät ist auch die Frontkamera der iPhone-Serie verschiedenen Hardware- und Softwareproblemen ausgesetzt.

Probleme

Manchmal haben die Benutzer Probleme mit der Aufnahme von Bildern, manchmal gibt es Probleme mit den bereits aufgenommenen Bildern oder sogar Probleme mit der Qualität der Frontkamera auf dem jeweiligen iOS-Gerät. Was auch immer das Problem mit der Frontkamera der iPhones, des iPod Touch oder der iPads sein mag, es gibt bestimmte Lösungen dafür. Hier sind einige der häufigsten Probleme und ihre möglichen Lösungen.

Es kann verschiedene Faktoren geben, die zur Funktionsstörung der Frontkamera der iOS-Geräte beitragen können. Einige der häufigsten Probleme, auf die Benutzer weltweit stoßen, sind:

  • Die Kamera-App scheint verzögert oder eingefroren zu sein
  • Durch Ausschalten der Kamera von vorne nach hinten wird die App eingefroren
  • Einige der Kameraoptionen wie Flash, Camera Roll und HDR fehlen

Wenn Sie mit Ihrem Apple-Gerät auch mit ähnlichen Situationen konfrontiert sind, finden Sie hier einige mögliche Lösungen:

 

Lösungen

  • Zunächst müssen Sie überprüfen, ob der Stecker richtig in der Buchse selbst sitzt. Meistens rastet es ein. Sie müssen auch die Stifte am Anschluss zusammen mit der Hauptplatine überprüfen. Normalerweise können die winzigen Goldstifte an den Buchsen durch die gewaltsame Installation der Steckverbinder beschädigt werden. Daher müssen Sie die ordnungsgemäße Installation sicherstellen.
  • Wenn auf dem Bildschirm der Frontkamera anstelle Ihres Bildes ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, kann dies auf ein Softwareproblem zurückzuführen sein. Sie können versuchen, die Kamera-App über den App Switcher zu beenden und diese dann über den Startbildschirm neu zu starten. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie Ihr iPhone oder das Apple-Gerät neu starten, indem Sie die Home-Taste zusammen mit der Sleep / Wake-Taste einige Sekunden lang drücken.

  • Die iOS-Software enthält viele fortschrittliche Algorithmen, mit denen die Kamera die Bilder automatisch fokussieren kann. Manchmal können Sie die manuelle Methode verwenden, um sich auf die Bilder zu konzentrieren. Tippen Sie dazu auf etwas im Sucher. Wenn die Fotos immer noch unscharf erscheinen, liegt möglicherweise ein Hardwareproblem vor. Möglicherweise ist die verschmierte Linse vorhanden. Sie müssen den Fleck ordnungsgemäß mit einem feinen Stück Stoff entfernen, um klarere Bilder zu erhalten.
  • Ein weiteres häufiges Problem könnte die Ansammlung von Schmutz oder Ablagerungen sein, die in die Linse gelangt sein müssen, oder es muss ein Kratzer aufgetreten sein. Obwohl es aufgrund des harten Glases des Apple seltene Chancen gibt, können Sie einen Apple Store oder einen autorisierten Dienstleister aufsuchen, um es reparieren zu lassen.