iPhone XS und iPhone XR haben uns nicht alles gegeben, was wir wollten

Geschrieben von Eduard Watson

iPhone XS und iPhone XR haben uns nicht alles gegeben, was wir wollten

Als Apple sein neues Trio von iPhones herausbrachte, erwartete die Öffentlichkeit bestimmte Funktionen, die das Unternehmen nicht enthielt. Wir haben eine Liste mit all diesen Spezifikationen erstellt, die möglicherweise für die nächste Serie in Betracht gezogen werden.

Deutlich bessere Akkulaufzeit

Die verbesserte Akkulaufzeit, auf die Apple uns begeistert hat, ist nicht so verbessert, wie wir es uns erhofft hatten. Es ist nur nominell besser, und das reicht für ein so innovatives Telefon nicht aus. Das unterscheidet sich nur in der Akkulaufzeit zwischen dem iPhone X und Nachfolger ist das iPhone XS dauert 30 Minuten länger als sein Vorgänger und das iPhone XS Max 90 Minuten länger. In Bezug auf das iPhone XR soll es das iPhone mit der besten Akkulaufzeit sein, die 90 Minuten länger dauert als das iPhone 8 Plus, theoretisch 30 Minuten länger als das iPhone XS Max.

Blitz auf 3.5 mm Kopfhöreranschlussadapter in der Box

Apple machte einen ziemlich drastischen Schritt, als sie die Kopfhörerbuchse vom iPhone entfernten und die Leute sauer waren. Mit dem 2018 iPhone-Trio wird der Lightning-to-3.5-mm-Audio-Jack-Dongle nicht mehr wie bei der Veröffentlichung des iPhone 7 oder des iPhone 8 mitgeliefert. Sie können jedoch den Lightning-to-3.5-mm-Dongle kaufen Audio-Buchse Dongle separat für 9 $, 9 £ oder 15 AU $. Zumindest enthalten sie noch die Lightning EarPod-Kopfhörer.

USB Typ-C-Schnellladegeräte in der Box

Die USB-Typ-C-Verbindung übernimmt Laptops, Telefone und sogar die MacBooks-Linie von Apples. Einige Leute wären jedoch verärgert, wenn das Unternehmen den Lightning-Anschluss gegen eine USB-Typ-C-Verbindung austauschen würde. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, den Lightning auf dem Telefon zu belassen, den rechteckigen USB-A-Anschluss am mitgelieferten Ladegerät auszutauschen, und diese unbedeutende Änderung würde für MacBooks-Besitzer, die ihre iPhones von ihren Laptops aufladen möchten, einen Unterschied bedeuten ohne Verwendung eines Adapters.

Touch-ID auf dem Bildschirm

Das iPhone X war das erste Apple-Telefon, das keine physische Home-Taste hatte. Währenddessen entfernte das Unternehmen den Touch ID-Fingerabdruckscanner.

Face ID hat uns alle für das iPhone X begeistert, aber wir müssen uns einig sein, dass Touch ID in jedem Winkel funktioniert und manchmal schneller ist. Viele Apple-Benutzer hofften, dass das Unternehmen diese Funktionalität zurückbringen würde, aber sie bleiben stattdessen nur bei der Face ID.

5G-Unterstützung für Zukunftssicherheit

iPhones funktionieren derzeit in 4G LTE-Netzen, aber die bald verfügbaren 5G-Mobilfunk-Datennetze versprechen den digitalen Nutzern mehr denn je. Wahrscheinlich werden wir 5G erst 2019 erhalten, und wir müssten uns mit den Breitbandangeboten für drahtlose Festnetzkabel wie Verizons 5G Home zufrieden geben. Wir wären jedoch nicht böse geworden, wenn Apple in diesem Jahr zufällig einen 5G-Chip montiert hätte iPhones, Recht?

Stiftunterstützung

Das iPad der Einstiegsklasse erhielt im März Apple Pencil-Unterstützung, die die genauen Schreib- und Zeichenfunktionen des iPad auf dem Bildschirm bot, die normalerweise nur bei den Pro-Modellen verfügbar sind. Es wäre eine Idee gewesen, als Apple das teuerste und größte iPhone aller Zeiten herstellte, damit es auch einen Mini-Apple-Stift unterstützt, oder? Ja, wir müssen zugeben, dass der Apple Pencil anders gestaltet werden müsste, da er für das iPhone XS Max zu sperrig ist, aber wir können davon träumen.

Bis dahin kann das Samsung Galaxy Note 9 als König des Reiches der Stifttelefone angesehen werden.

TBD: Bruchsicherer Bildschirm

2014 wurde das iPhone 6 veröffentlicht, und die Öffentlichkeit war begeistert von dem bruchsicheren Saphir-Bildschirm, der noch nie darauf gelandet ist. Letztes Jahr konnte der Bildschirm des iPhone X mit nur einem Tropfen geknackt werden, und das ist ein ziemlicher Mist, da Apple 279, 286 oder 419 AU $ berechnet, um den OLED-Bildschirm des iPhone X zu ersetzen. Ein großer Nachteil war auch, dass die Rückseite des iPhone X ebenfalls aus Glas bestand.

Der Senior Vice President für weltweites Marketing von Apple, Phil Schiller, kündigte an, dass das iPhone XS Max und das iPhone XS das haltbarste Glas aller Zeiten in einem Smartphone bieten würden. Wir wissen, dass Corning ein Apple-Partner ist, aber während Schiller im Steve Jobs Theatre auf der Bühne stand und über diese Telefone sprach, ließ er es aus, zu sagen, ob sie Gorilla Glass 6-Bildschirme hätten.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.