Werbung

iPhone XS oder XS Max Neue Selfies-Änderungen

Geschrieben von Eduard Watson

iPhone XS oder XS Max Neue Selfies-Änderungen

Das Wort "Beautygate" ist möglicherweise nicht ganz neu für Sie, zumal viel darüber gesprochen wurde. Lassen Sie uns dennoch Ihr Gedächtnis auffrischen. Es gibt viele iPhone-Nutzer, die sich über die neuen Geräte von Apple (iPhone XS und) beschweren iPhone XS max) verwenden eine Art Verschönerungsfunktion, die übermäßig aggressive Algorithmen anwendet, um Ihre Haut auf den Fotos zu glätten, die Sie mit der Frontkamera aufnehmen.

Die Ergebnisse stören die Leute wirklich, weil ihre Fotos manipuliert zu sein scheinen oder sie einfach falsch aussehen. Das hat uns neugierig gemacht und wir sind sicher, dass wir nicht die einzigen sind. Folgendes haben wir über den Prozess hinter den Kulissen herausgefunden.

iPhone XS HDR

Die neuen Smartphones von Apple - iPhone XS und iPhone XS Max - wurden mit einer neuen Funktion namens Smart HDR ausgestattet. Es stellt einen neuen Kameramodus dar, der den Dynamikbereich erhöhen soll. Wenn Sie nicht genau wissen, was dies ist, lassen Sie sich von uns aufklären. Wenn wir über den Dynamikbereich sprechen, sprechen wir über den Unterschied zwischen den hellsten und den dunkelsten Tönen, die von einer Kamera erfasst werden können.

In vielen Foto-Vergleichen zwischen älteren Versionen des iPhone (wie dem iPhone X) und der neuesten Version - dem iPhone XS Max - können Sie sehen, wie weit der Dynamikbereich durch die Smart HDR-Funktion des XS Max erhöht wird. Durch das Einfügen von Fotos, die mit dem iPhone X und dem aufgenommen wurden iPhone XS Max an gegenüberliegenden Endenkönnen Sie sehen, wie der Schnappschuss des X das Gesicht und den Körper der Person zeigt, die fotografiert wurde, richtig belichtet.

Das gleiche Bild zeigt jedoch die ausgeblendeten Glanzlichter im Hintergrund, wodurch sie so hell leuchten, dass die Farben und Details verloren gehen. Der XS Max hingegen hält alle Texturen und Details sichtbar, während die Farben mit großer Genauigkeit wiedergegeben werden.

Wenn Sie ein bisschen Detektiv spielen möchten, können Sie sich ansehen, wie sich die Schatten präsentieren. Sie werden sehen, dass die auf dem Foto aufgenommenen Bereiche heller sind und mehr Details zeigen. Sogar Kleidung, wie eine einfache Hose, kann dem Glättungseffekt von XS Max ausgesetzt werden.

Um diesen Effekt wirklich zu sehen, sollten Sie bei schlechten Lichtverhältnissen ein paar Selfies machen. Der Effekt ist dann wirklich ausgeprägt und es gibt genau zwei Gründe, warum dies geschieht. Beide beziehen sich auf die neue Smart HDR-Funktion.

iPhone X HDR

Bei regulären HDR-Fotos vom iPhone X aus dem letzten Jahr wurden drei Schnappschüsse aufgenommen, einer für die Glanzlichter, einer für die Schatten und einer für das Gesicht. Nachdem alle drei erledigt waren, kombinierte das Feature die besten Teile dieser Fotos zu einem einzigen.

Dies wird normalerweise von einigen professionellen Fotografen manuell durchgeführt, indem Bilder zu einem speziellen Programm wie Adobe Lightroom zusammengefügt werden. Das Ergebnis ist ein Foto mit einem unglaublichen Dynamikumfang und Detailreichtum.

Beim HDR-Upgrade beginnt die Smart-Funktion von Apple mit der so genannten "Null-Verschlussverzögerung". Dadurch nimmt Ihr A12 Bionic-Prozessor bei jedem Öffnen der Kamera-App ständig einen 4-Frame-Puffer auf. Grundsätzlich werden Fotos immer und immer wieder schnell aufgenommen, und jedes Mal werden die letzten 4 Bilder im Systemspeicher gespeichert, ohne dass Ihre Kamerarolle belegt ist.

Sobald Sie den Auslöser drücken, wird Ihr Foto sofort angezeigt, da eines der Fotos aus dem Systemspeicher abgerufen wird. Außerdem nimmt der A12 Bionic-Prozessor Fotos mit unterschiedlichen Belichtungen auf, genau wie es bei normalem HDR der Fall ist. Danach werden die Fotos analysiert und die besten Bilder zu einem einzigen Foto zusammengefügt.

Da die Smart HDR-Funktion schnell arbeiten muss, muss die Verschlusszeit der Geschwindigkeit entsprechen und darf den Prozess nicht verlangsamen. Aus diesem Grund kann weniger Licht in den Sensor gelangen, was zu Bildern mit geringerer Helligkeit führt. Um diesen Effekt auszugleichen, erhöht die Kamera den ISO-Wert, der die Empfindlichkeit des Sensors für verschiedene Lichtstufen bestimmt.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung