iPhone XS-Besitzer, die sich über Selfies beschweren, sind zu gut und glätten die Haut

Geschrieben von Eduard Watson

iPhone XS-Besitzer, die sich über Selfies beschweren, sind zu gut und glätten die Haut

Diejenigen, die vor kurzem eine erworben haben Das iPhone XS hat einen seltsamen kleinen Effekt festgestellt als sie Apples neuestes innovatives Smartphone verwendeten. Es gibt einige Leute, die sich darüber beschwert haben, dass die Kamera auf der Vorderseite des iPhone XS anscheinend dazu führt, dass ihre Gesichter anders aussehen als sie wirklich aussehen.

Sie wirken auffallend flüssiger und haben den Eindruck, dass diese Fotos passieren, wenn Sie einige bearbeiten, während Sie einige Beauty-App-Funktionen wie bei FaceTune anwenden. Außerdem kann die gleiche Fotoqualität auch beim iPhone XS Max beobachtet werden, aber es ist nicht so überraschend, wenn wir uns daran erinnern, dass das iPhone XS Max vorne dieselbe Kamera wie das iPhone XS hat.

Bisher ist noch unklar, was genau diesen Glättungseffekt verursacht. Mail Online bat einen Apple-Sprecher, sich zu der Angelegenheit zu äußern, lehnte dies jedoch ab. Trotz der Behauptungen dieser Leute ist es möglich, dass das iPhone XS und XS Max aufgrund ihrer Kamera-Upgrades, die eine Funktion zur Rauschunterdrückung enthalten, ein solches Ergebnis bieten.

Wenn Sie sich fragen, welches Rauschen in einem Foto vorhanden ist, sollten Sie jetzt wissen, dass Rauschunterdrückung bedeutet, einige der visuellen Verzerrungen zu beseitigen, die auftreten können, wenn Sie hochauflösende Fotos aufnehmen, und wir sprechen über Dinge wie Körnigkeit. Diese Funktion wird aktiviert, indem einige der auf dem Foto vorhandenen Elemente geglättet werden, insbesondere bei Fotos, die in dunkleren Umgebungen aufgenommen wurden.

Was auch immer der Grund sein mag, die Tatsache bleibt, dass einige der iPhone XS-Nutzer beschweren sich darüber, wie ihre Smartphones einen unerwünschten Effekt erzeugen und ihr Gesicht wie das einer Plastikfigur oder einer Porzellanpuppe aussehen lassen. Zumindest ist es das, was Lewis Hilsenteger, ein Tech-Youtuber, der kürzlich die Auswirkungen auf ein Video in seinem Kanal Unbox Therapy beschrieben hat.

iPhone XS und XS Max Modelle

Wahrscheinlich, um auf öffentliche Emotionen zurückzugreifen, nutzte Hilsenteger einen beliebten Skandal, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, indem er dieses Missgeschick als „Beautygate“ bezeichnete. Er sagte: „Zuerst wollte ich dem auf den Grund gehen. Dies ist wahrscheinlich eine Art Verarbeitungssache, die ich ausschalten kann. Ich kann einfach in die Menüs eintauchen, wie bei anderen Handys mit Schönheitsmodi. Wie bei Samsung oder Huawei und so weiter. Vielleicht kann ich das einfach auf Null stellen. “ Dann fügte er hinzu: "Aber natürlich wird der Schönheitsmodus nicht erwähnt, weil Apple nie zugegeben hat, irgendeinen Schönheitsmodus zu verwenden."

Bisher gibt es keinen einzigen Beweis dafür, dass Apple die Öffentlichkeit manipuliert hat, indem es eine Art Schönheitsverbesserungsfunktion in die iPhone XS- und XS Max-Modelle integriert hat. Dies bedeutet, dass die beste Erklärung für diese Selfie-Kameras bisher darin besteht, dass die Fotos höchstwahrscheinlich das Ergebnis der Rauschunterdrückungsfunktionen des Telefons sind.

Trotzdem müssen wir noch darüber nachdenken, dass die Rauschunterdrückung normalerweise auf Umgebungen beschränkt ist, die keine hohe Lichtintensität bieten. Denken Sie auch nicht, dass Sie die Smart HDR-Funktion auf Ihrem iPhone einfach ausschalten und mit dem Ärger fertig werden können, da dies kein bisschen zu helfen scheint.

Der Smart HDR ist eine neu vorgestellte Funktion, die in den diesjährigen Apple-Modellen enthalten ist und Ihnen anscheinend bei der Erfassung von Schattendetails oder hellen Scheinwerfern helfen kann. Das Problem ist, wie Menschen wie Abdul Dremali gezeigt haben, dass dieser Effekt auch dann auftritt, wenn Sie Fotos an gut beleuchteten Orten aufnehmen.

Um zu zeigen, dass der Glättungseffekt tatsächlich auftritt, hat Dremali dasselbe Bild mit zwei verschiedenen Telefonen aufgenommen, dem iPhone XS und dem iPhone X. Es ist klar, dass der Effekt nur auftritt, wenn er das erste der beiden so verwendet, wie es ist offensichtlich, wenn Sie die beiden Fotos nebeneinander betrachten.

Als Dremali von Mail Online erreicht wurde, gab er an, dass Apple mit ihm in Kontakt getreten sei und sie anscheinend an dem Problem arbeiten. Auf das Thema dieses Artikels wurde vor einigen Tagen erstmals von Reddit-Benutzern hingewiesen.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.