Werbung

Beibehalten von Adobe Flash Player für Microsoft Edge und Internet Explorer 11

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Beibehalten von Adobe Flash Player für Microsoft Edge und Internet Explorer 11

Vor nicht allzu langer Zeit veröffentlichte ein Sicherheitspersonal von Microsoft eine Erklärung, dass das Unternehmen Adobe Flash Player trotz Sicherheitsproblemen beibehält. Es kann daran erinnert werden, dass sich Webbrowser von Adobe Flash Player lösen, da dieser zum Hauptziel für Trojaner- und Phishing-Angriffe geworden ist.

Microsoft unterstützt weiterhin Flash Player

Zu den häufigsten Browsern, die die Unterstützung für Flash Player aufgegeben haben, gehören Mozilla Firefox und Google Chrome. Microsoft hat diese App jedoch trotz der damit verbundenen Bedrohungen weiterhin unterstützt.

Java-Anwendungen waren einst das Hauptziel dieser böswilligen Angriffe und nutzten Schwachstellen aus. Mit Internet Explorer und Java wurden jedoch Änderungen vorgenommen, da die meisten Browser beschlossen, Java aufzugeben. Infolgedessen wurden Bedrohungen stattdessen auf Adobe Flash Player umgeleitet.

Kritische Probleme behoben

Daher wurde Adobe Flash Player aktualisiert, um kritische Schwachstellen im letzten Jahr zu beheben. Einige Monate später wurden mehrere andere kritische Sicherheitslücken mit einem anderen Update behoben. Dies bedeutet, dass Exploit-Kits auch nach der Veröffentlichung neuer Updates noch Tage später anfällige Systeme angreifen. Aus diesem Grund verlassen offensichtlich viele Browser Flash Player.

Angesichts der mit der Verwendung von Adobe Flash Player verbundenen Risiken blieb Microsoft dem jedoch treu. Tatsächlich ist dies die Standardeinstellung für Microsoft Edge und Internet Explorer 11 geblieben. In diesem Fall sind viele Leute über diese Geste verwirrt, weil Microsoft möglicherweise seine Loyalität verlegt hat oder immer mit dem Sicherheitssystem der Browser vertraut war .

Möglichkeit zum Blockieren von ActiveX-Steuerelementen

In einer von Microsoft veröffentlichten Erklärung wurde behauptet, dass Echtzeit-Sicherheitssoftware in der Lage sein sollte, ActiveX-Steuerelemente durch das Implementieren der IExtension-Validierung daran zu hindern, schädliche Seiten zu laden. Vor dem Laden der Steuerelemente ruft der Browser die Sicherheitssoftware auf, um den Skriptinhalt und den HTML-Code auf dieser Seite zu scannen, bevor die ActiveX-Steuerelemente geladen werden.

Auf die gleiche Weise unterstützt Microsoft Edge keine ActiveX- oder Java-Steuerelemente. Dies bedeutet, dass beide Browser die Risiken auf einen bestimmten Punkt begrenzen können. Dies sind möglicherweise großartige Neuigkeiten für diejenigen, die sich hauptsächlich auf Flash Player-Inhalte auf ihrer Website verlassen. Ebenso können Vermarkter, die so viel in Anzeigen investieren, die auf Flash Player basieren, dieses Update nutzen. Daher können Sie weiterhin Flash Player-Inhalte genießen, solange Sie entweder Internet Explorer 11 oder Microsoft Edge als Browser Ihrer Wahl verwenden.

Problem mit Updates

Microsoft hat die Veröffentlichung von Sicherheitsupdates für Adobe Flash Player für Betriebssysteme geplant, nämlich Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows 8.1, Windows 10, Windows RT 8.1 und Windows Server 2016.

In seiner Ankündigung gab Microsoft außerdem bekannt, dass keine weiteren Sicherheitsupdates veröffentlicht werden sollen. Das war bis zu seinem monatlichen Update, das am 14. März 2017 geplant war. Die Updates waren wichtig für Benutzer, die weiterhin Flash-Inhalte für Microsoft Edge und Internet Explorer verwenden müssen.

Dies stellte jedoch ein Problem dar, da die Patch-Methode geändert wurde. Es begann im Februar, als Microsoft bekannt gab, dass IE-Patches nicht mehr in den monatlichen Nur-Sicherheitspatches für Win7 und 8.1 enthalten sein werden. Viele Benutzer sind immer noch verwirrt darüber, ob Microsoft die Patches auf allen Windows-Versionen noch regulieren kann. Da Adobe regelmäßig Patches veröffentlicht, kann Microsoft die Einführung dieser Patches nachholen Edge und IE11?

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung