Durchgesickert: Erster Blick auf Android 12 Bietet einen Einblick in Widgets für visuelles Redesign und Konversation

Geschrieben von Bogdana Zujic

Durchgesickert: Erster Blick auf Android 12 Bietet einen Einblick in Widgets für visuelles Redesign und Konversation

Android wird voraussichtlich irgendwann in diesem Jahr ein großes Update erhalten. Wie bei früheren Updates wird der Rollout mit Entwicklerüberprüfungen beginnen, und dann wird ein vollständiger Start näher am Herbst stattfinden. Im Jahr 2020 fand die Entwicklervorschau im Februar statt. Auch in diesem Jahr sollte das Update ungefähr zur gleichen Zeit erfolgen.

Diesmal sind in regelmäßigen Abständen Android 12-Lecks aufgetreten, die definitiv dazu beigetragen haben, die Neugier auf das Update zu steigern. Obwohl es bisher keine offizielle Bestätigung gab, sind viele gemunkelte Informationen öffentlich bekannt geworden. Es gibt Berichte, die darauf hinweisen, dass die aktualisierte Version des Betriebssystems über ein neues Theming-System verfügt.

Abgesehen von der Umschaltung im dunklen Modus gibt es derzeit eine Reihe von Anpassungen in Android 11. Mit dem Start von Android 12 werden voraussichtlich mehrere Anpassungsoptionen für die Benutzeroberfläche verfügbar sein. Die nächste Version von Android wird voraussichtlich eine Reihe von Überraschungen und Updates bieten, die die treue Fangemeinde glücklich machen würden.

Kürzlich wurde online ein Dokument veröffentlicht, das einige Informationen zu Android 12 enthält. XDA-Entwickler haben bestätigt, dass die Dokumente mit wichtigen Informationen zum Update und zum Quellcode, die Google und die Entwickler miteinander teilen, kompromittiert wurden. Abgesehen davon haben die Leckagen eine Reihe von Screenshots von den durchgesickerten Dokumenten gemacht. Diese Screenshots geben einen Einblick in die neu gestaltete Benutzeroberfläche und einige der Änderungen, die implementiert wurden.

Einer der vielversprechendsten Aspekte der kommenden Version ist die neue Datenschutzbenachrichtigung. Wenn jemand das Mikrofon oder die Kamera seines Geräts verwendet, wird in der oberen rechten Ecke ein Symbol angezeigt, das die Benachrichtigung anzeigt. Wenn Sie auf das Symbol tippen, erfahren Sie, welche App auf dem Telefon das Mikrofon oder die Kamera verwendet. Diese Funktion ist der auf iOS-Geräten sehr ähnlich. Es gibt Spekulationen darüber, dass diese Funktion in alle Geräte integriert wird, die unter Android 12 ausgeführt werden.

Ein weiteres interessantes Feature in Android 12 soll der Benachrichtigungsschatten sein. Im Gegensatz zum Benachrichtigungsschatten in früheren Versionen, der transparenter Natur war, hat dieser einen undurchsichtigen Hintergrund. Die Farbe des Benachrichtigungsschattens kann auch durch das Umschalten des Dunkelmodus beeinflusst werden. Vier quadratische Symbole finden Sie in den Schnelleinstellungen. Interessanterweise nehmen die Symbole bei Aktivierung eine runde Form an.

Wenn man sich die Widget-Abschnitte in den durchgesickerten Screenshots ansieht, bekommt man eine weitere Vorstellung von einigen der anderen neuen Funktionen in der aktualisierten Version. Es wird ein neues Widget für Konversations-Highlights angezeigt, das dem Benutzer Informationen zu ausgehenden und eingehenden Anrufen, Textnachrichten und vielem mehr bietet. Alle diese Informationen stammen aus den durchgesickerten Screenshots.

Eine Reihe von Funktionen, einschließlich der doppelten Registerkarte auf der hinteren Geste, scheinen von iOS inspiriert worden zu sein. Da die Entwicklervorschau voraussichtlich noch in diesem Monat veröffentlicht wird, kann man davon ausgehen, dass in den kommenden Tagen weitere Informationen zu Android 12 verfügbar sein werden.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.