MacBook 13 Zoll vs. MacBook 15 Zoll - Vergleich von Display, Hardware und Preis

Geschrieben von Bogdana Zujic

Wenn Sie sich für ein neues MacBook entschieden haben, sind Sie nur einen Schritt davon entfernt, eines zu erwerben. Im nächsten Schritt müssen Sie zwischen zwei verschiedenen MacBook-Varianten wählen. Einer hat ein 13-Zoll-Display und der andere hat ein 15-Zoll-Display. Gibt es noch andere Unterschiede zwischen ihnen? Gibt es einen Grund, das 15-Zoll-Modell zu kaufen, wenn Sie nicht an einem größeren Bildschirm interessiert sind? Lesen Sie den folgenden Artikel, um herauszufinden, was anders ist und was es wert ist, berücksichtigt zu werden, bevor Sie eine endgültige Entscheidung für Ihren Kauf treffen.

Display

Während die Retina Display-Technologie in der Apple-Community fast schon legendär ist, fällt sie allmählich hinter Desktop-Computern zurück. Wenn Sie es vorziehen, sich an einen Laptop zu halten, sind diese dennoch die beste Wahl für gestochen scharfe Auflösungen und Klarheit.

Wenn es um die beiden einzelnen Modelle geht, erhalten Sie offensichtlich unterschiedliche Auflösungen. Je nachdem, welches Modell Sie auswählen, können Sie eine der folgenden Optionen erwarten:

MacBook 13 Zoll: 2560 x 1600, 227 ppi

MacBook 15 Zoll: 2880 x 1800, 220 ppi

Wie Sie sehen können, hat der kleinere Bildschirm tatsächlich eine etwas größere Pixeldichte, was ebenfalls zu berücksichtigen ist, obwohl der Unterschied nicht astronomisch ist.

Interne Hardware

Die internen Spezifikationen sind auch beim Vergleich dieser beiden Modelle sehr unterschiedlich. Für den Anfang haben sie verschiedene Prozessoreinheiten, die den Vergleich etwas schärfer machen. Die Verarbeitungsleistung spielt eine große Rolle bei der Darstellung des gesamten Geräts. Lassen Sie uns sehen, was die beiden bieten:

  • MacBook 13 Zoll: Dual-Core-3.1-GHz-Prozessor, integrierter Grafikprozessor, 8/16 GB RAM
  • MacBook 15 Zoll: Quad-Core-2.9-GHz-Prozessor, dedizierter Prozessor, 16 GB RAM

Das 15-Zoll-Modell schafft es nicht nur, mit einer überlegenen Infrastruktur die Nase vorn zu haben, sondern verfügt auch über einen dedizierten Grafikchip, der einen großen Unterschied macht, wenn Sie grafikintensive Prozesse wie 3D-Rendering ausführen. Was die RAM-Leistung angeht, verlangsamt das 15-Zoll-Modell die Motoren und lässt das 13-Zoll-Modell aufholen. Es sieht vielleicht nicht so aus, aber die 13-Zoll-Version kann auf 16 GB aktualisiert werden. Die 15-Zoll-Version ist bereits auf 16 GB begrenzt und kann nicht höher gehen.

Preis

Der Preis ist zweifellos ein bestimmendes Element für die meisten Verbraucher, und ein sehr starker Preisunterschied macht eine Version in vielen Fällen attraktiver als die andere. Lassen Sie uns sehen, wie sich die beiden in Bezug auf die Preisgestaltung verhalten:

  • Einstiegspunkt für das MacBook 13 Zoll: 1300 US-Dollar
  • Einstiegspunkt für das MacBook 15 Zoll: 3100 US-Dollar

Wie Sie sehen können, ist der Preisunterschied ziemlich groß. Wenn Sie sich für das teurere Gerät entscheiden, sollten Sie wirklich überlegen, ob die Upgrades ausreichen und die Münze wert sind. Wenn Sie sich zum Beispiel beide leisten können, gibt es wirklich keinen Grund, sich Gedanken darüber zu machen, welches das Beste ist. Da dies jedoch so gut wie nie der Fall ist, sollten Sie Ihre Kaufstrategie auf Ihre Bedürfnisse und das Angebot jeder Version abstimmen.