Microsoft verspricht, den Windows Store zu reparieren

Geschrieben von Alexander Puru

Microsoft verspricht, den Windows Store zu reparieren

Die Ankündigung, dass Quantum Break für den PC verfügbar sein wird, war eine sehr angenehme Überraschung. Die Tatsache, dass es sich über den Windows Store um eine Windows 10-Exklusivität handelt, ist nicht so wichtig, da diese Distributionsplattform eine Reihe ärgerlicher Einschränkungen aufweist, die durch den Aufstieg des Tomb Raider enthüllt wurden.

Als Teil der Initiative zur Entwicklung universeller Anwendungen, die unter jeder Windows 10-Edition funktionieren, verfügen die über den Windows Store verkauften Spiele nicht über eine ausführbare Datei, und die Dateien sind geschützt. Dies bedeutet, dass keine Änderungen implementiert werden können, es sei denn, das Spiel unterstützt sie nativ. Die Änderungen beziehen sich nicht nur auf neue Inhalte, sondern auch auf Dinge wie grafische Änderungen, wie sie häufig in GTA 5 zu sehen sind. Da es sich praktisch um eine andere Plattform handelt, ist mehr Arbeit erforderlich, um eine neue Variante zu erstellen und auf Dinge wie zu portieren Unterstützung für SLI / Crossfire, für randlose Fenster und viele andere.

Trotzdem ist die von Microsoft entwickelte Plattform immer noch sehr primitiv, aber das Unternehmen verspricht, sie zu reparieren. Anscheinend werden die Schwierigkeiten, auf die die Spieler stoßen, bald behoben sein. Gute Nachrichten, denn wenn dies nicht der Fall wäre, wären der Windows Store und die gesamte Idee universeller Anwendungen so schnell verschwunden wie die Windows Vista-Version von Shadowrun.

Man kann sich erinnern? Wahrscheinlich nicht, aus ... Gründen.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.