Werbung

Mobile World Congress 2020 - GSMA gibt Absage der Veranstaltung bekannt

Geschrieben von Bogdana Zujic

Mobile World Congress 2020 - GSMA gibt Absage der Veranstaltung bekannt

Die GSM Association, GSMA, die die jährliche Veranstaltung des Mobile World Congress durchführt, hat seitdem die Absage der Veranstaltung in diesem Jahr angekündigt. Die Veranstaltung sollte vom 24. bis 27. Februar stattfinden. Dies wurde seitdem erwartet Viele große Unternehmen zogen sich zurück einer nach dem anderen. Die Angst vor dem Coronavirus hat China und die ganze Welt erschüttert. Dies ist der Grund für die Absage des Festzeltereignisses in der Mobilfunkbranche.

Viele Unternehmen hatten sich zurückgezogen

Die Liste der Unternehmen, die angekündigt haben, nicht an der MWC 2020 teilzunehmen, liest sich praktisch wie das Who-is-Who im Mobilfunkbereich. LG Electronics aus Südkorea war möglicherweise einer der ersten, der diese Ankündigung machte. ZTE, das angekündigt hatte, ein Pressetreffen über MWC abzuhalten, hat das Pressetreffen selbst abgesagt. Ericsson, das schwedische Unternehmen, das die MWC-Plattform in großem Umfang nutzt, zog sich ebenfalls von der Veranstaltung zurück. Es folgten Sony, Vivo, Amazon, Intel, Nvidia und NTT Docomo.

MWC 20

Den Organisatoren, der GSMA, wäre keine andere Wahl geblieben, als die Veranstaltung abzusagen, was sie auch getan haben. Wenn solche wichtigen Teilnehmer beiseite getreten wären, wäre die Zahl der Besucher der Veranstaltung um ein Vielfaches gesunken. Die Virenangst hätte auf jeden Fall dazu geführt, dass sich eine Reihe von Personen abgemeldet hätten. Es kann auch nicht übersehen werden, dass China eine dominierende Kraft in der internationalen Mobilfunkszene ist und da die Coronavirus-Krise ernsthafte Ausmaße annimmt, chinesische Unternehmen ihre Delegierten auf keinen Fall zum MWC 2020 entsandt hätten.

Barcelona City könnte der Verlierer sein, aber es war unvermeidlich

Die von der GSMA abgegebene Erklärung bezieht sich eindeutig auf die Vertragsparteien der Gastgeberstadt, was im Grunde bedeutet, dass die lokalen Verwaltungsbehörden von Barcelona verstanden haben und bereit sind. Das Risiko, die Veranstaltung abzuhalten unabhängig von der Coronavirus-Angst ist, dass die Bewohner von Barcelona dem Virus ausgesetzt gewesen sein könnten. Dies musste vermieden werden und im größeren Interesse der Stadtbewohner und der Besucher. Die Einheimischen waren sich einig, dass dies zu der Entscheidung führte, MWC abzusagen.

Mehr als 42,000 Fälle von Infektionen des Virus wurden gemeldet. Die Infektion war hauptsächlich in China, aber es gibt in allen 25 Ländern, aus denen die Virusfälle gemeldet wurden.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung