Werbung

Wie viel RAM benötigt ein Smartphone tatsächlich?

Geschrieben von Bogdana Zujic

Wie viel RAM benötigt ein Smartphone tatsächlich?

Heutzutage ist die Auswahl eines Smartphones ein ziemlich kniffliges Geschäft geworden, da es auf dem Markt nur so viele gibt, aus denen man wählen kann. Jedes Unternehmen stellt seine Telefone auf eine bestimmte Art und Weise her. Auch wenn sie manchmal dieselben Teile verwenden, funktionieren diese Telefone niemals auf dieselbe Weise. Es hängt alles davon ab, wie die verschiedenen Teile von Hardware und Software zusammenpassen und wie sie auf lange Sicht funktionieren.

Ein Smartphone muss also nicht über den größten Speicher oder den schnellsten Chipsatz verfügen, um einwandfrei zu funktionieren. Es müssen lediglich alle diese Teile zu einem erfolgreichen und vollständigen Gesamtbild zusammengefügt werden. Aber wo steht RAM in dieser Diskussion? Werfen wir einen Blick darauf, was RAM ist und wie es einem Smartphone hilft, die uralte Frage ein für alle Mal zu klären: Wie viel RAM benötigt ein Smartphone tatsächlich? Lass es uns herausfinden.

Über RAM

Was genau ist RAM? Wir wissen, was interner Speicher ist, und wir wissen, dass die Apps, die wir auf unseren Smartphones installieren, direkt darauf zugreifen. Dann werden sie von der CPU (Central Processing Unit) und der GPU (Graphics Processing Unit) verarbeitet, sodass alles mit diesen drei Teilen endet. Nur dass es nicht so ist. In der Tat ist RAM das, was alles zusammenbringt und was es der App ermöglicht, tatsächlich zu funktionieren.

Aps benötigen Zugriff auf den Sofortspeicher, um starten und funktionieren zu können, und genau das ist RAM. Aus diesem Grund wird umso mehr RAM belegt, je mehr Apps ausgeführt werden. Es ist also sinnvoll, dass wir Telefone mit viel RAM benötigen, damit unsere Telefone eine gute Leistung erbringen. Wir sind jedoch fälschlicherweise zu dem Schluss gekommen, dass wir genauso viel RAM benötigen wie auf einem Laptop mit mittlerer Reichweite. Einige Smartphones haben heutzutage sogar das lächerliche Niveau von 8 GB RAM erreicht, aber das bedeutet nicht, dass sie die fehlerfreieste Benutzererfahrung bieten.

iPhones und RAM

Das beste Beispiel für einen langen Arbeitsspeicher ist bei iPhones zu sehen. Objektiv gesehen ist das iPhone eines der besten und erfolgreichsten Smartphones auf dem Markt, und das seit der ersten Variante, die vor zehn Jahren auf den Markt kam. Es ist kein Geheimnis, dass der Name dahinter auch ein Faktor für seine Beliebtheit ist, aber seien wir ehrlich, es wäre nicht wichtig gewesen, wenn das Smartphone selbst von schlechter Qualität wäre.

Der Grund, warum die Leute viel Geld für das neueste iPhone bezahlen, ist die Tatsache, dass jedes Telefon in der Leitung eine gute Leistung erbringt. Und das ohne viel RAM. Tatsächlich sind die meisten iPhones mit 2 oder 3 GB RAM ausgestattet, was angesichts des jüngsten Trends, 6 oder 8 GB zu haben, sehr viel zu sein scheint. Das iPhone kommt jedoch gut zurecht, ohne solche Anstrengungen zu unternehmen. Und warum genau ist das so?

Es ist ganz einfach: iPhones sind gut gebaut. Jeder Teil, aus dem ein iPhone besteht, ist auf Perfektion zugeschnitten und verfügt über gerade genug RAM, damit es gut funktioniert. Apple übertreibt nie mit technischen Daten und versucht nicht, Hype oder Begeisterung für seine Produkte zu erzeugen, indem es sie mit Goliath-ähnlicher Hardware ausstattet.

Die angemessene Menge an RAM

Was ist also die ausreichende Menge an RAM? Wir haben bereits festgestellt, dass 8 GB etwas zu viel sind und auf lange Sicht einem Smartphone in keiner Weise helfen. Experten behaupten tatsächlich, dass die beste RAM-Größe in einem High-Tech-Smartphone 4 GB beträgt. Sind Sie einverstanden? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung