Neues Konzeptvideo präsentiert das iPhone 12 mit Notch Less Display

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Neues Konzeptvideo präsentiert das iPhone 12 mit Notch Less Display

Das iPhone 2020 oder das iPhone 12 wird voraussichtlich die nächste große Designänderung in einem iPhone seit dem iPhone X haben, das das Notch-Design bereits 2017 eingeführt hat. Das neue iPhone soll Designelemente aus der iPhone 4-Ära mit flachen Kanten ausleihen . Das 2020 iPhone wird auch das erste iPhone mit 5G-Unterstützung sein. Vor kurzem wurde laut Lecks aus mehreren Quellen ein Konzeptvideo auf YouTube veröffentlicht.

iPhone Design Lebenszyklus

In der Ära der iPhones von 2008 bis 2009 hat Apple das Design der iPhones alle zwei Jahre überarbeitet. Jetzt werden die iPhones nach einem Dreijahresmuster entworfen, wobei das iPhone 6-Design auch für das iPhone 7 und das iPhone 8 verwendet wird. Das iPhone X brachte das erstklassige Design mit, das sowohl für das iPhone XS als auch für die iPhone 11-Serie verwendet wurde.

Dies lässt uns glauben, dass die Das nächste iPhone wird der Beginn eines neuen Designs sein Ära für iPhones. Die Designüberholung der 2020-iPhones wurde durch Lecks und renommierte Apple-Analysten bestätigt.

iPhone 12 Pro Max Konzeptvideo

Das Konzeptvideo, das auf YouTube veröffentlicht wurde, hat nicht das flache Design, das Ming-Chi Kuo, ein renommierter Apple-Analyst, enthüllt hat. Aus diesem Grund unterscheidet sich das eigentliche iPhone 12 vom Konzeptvideo. Das Video konzentriert sich jedoch auf einen anderen Aspekt des 2020 iPhone, der möglicherweise dem Design entspricht.

Die größte Änderung, die Sie im iPhone-Konzept bemerken werden, ist das Fehlen der Kerbe. Das Display im Notch-Stil wurde mit dem iPhone X eingeführt, das dünne Rahmen hatte, aber die Kerbe für die Face ID-Komponenten und die Frontkamera benötigte.

Das Fehlen einer Kerbe bedeutet dies jedoch nicht Auf dem iPhone 12 befindet sich keine Gesichtserkennung. Berichten zufolge arbeitet Apple daran, die Größe der Face ID-Sensoren auf dem iPhone und der TrueDepth 3D-Kamera zu reduzieren, mit der Face ID funktioniert. Sie tun dies, um den Gesichts-ID-Sensor so klein wie möglich zu verkleinern, damit er in der dünnen oberen Blende selbst platziert werden kann, anstatt sich für eine Anzeige im Kerbstil zu entscheiden.

Die Details werden von Apple nicht bestätigt. Das Konzeptvideo zeigt uns jedoch eine realistische Darstellung, wie das Endprodukt aussehen kann.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.