Neue Fortschritte bei den Datenspeichertechnologien: Die 360-TB-Disc

Geschrieben von Alexander Puru

Neue Fortschritte bei den Datenspeichertechnologien: Die 360-TB-Disc

Eine neue Technologie, die von einer Gruppe von Forschern an der Southampton University in Großbritannien perfektioniert wurde und die Verwendung von Laserlicht zum Speichern von Informationen auf Quarzscheiben umfasst, verspricht, die Branche der Datenspeicherung zu revolutionieren.

Das System verwendet einen Laser, der Impulse im Abstand von Femtosekunden (1 × 10 ^ -15 Sekunden) aussenden kann und so die Übertragung einer beeindruckenden Informationsmenge in sehr kurzer Zeit ermöglicht. Die Lichtimpulse werden auf eine sehr kleine Oberfläche fokussiert und gravieren Punkte mit Nanometerabmessungen, die den Binärcode darstellen. Im Gegensatz zu den üblichen CDs, die Informationen auf der Oberfläche eines Materials speichern, das mit einer auf Laserlicht reagierenden organischen Schicht beschichtet ist, speichert das neue System die Informationen in aufeinanderfolgenden Schichten, die in einem Abstand von nur 5 Mikrometern übereinander in einer Quarzscheibe abgeschieden sind.

Somit ist der resultierende Medienspeicher kompakter als eine CD, auf der die Informationen horizontal angeordnet sind, und nur eine Quarzscheibe kann bis zu 360 TB Informationen in digitalem Format aufnehmen.

Im Gegensatz zu Medien Bei Lagerung mit einem organischen Substrat haben die Quarzscheiben den Vorteil einer hervorragenden Zeitstabilität. Grundsätzlich können die Quarzscheiben, wenn sie zur Archivierung verwendet werden, Informationen für bis zu 13.8 Milliarden Jahre bei Temperaturen von bis zu 176 Grad Celsius speichern.

Leider funktioniert diese Technologie in der aktuellen Form nur im schreibgeschützten Modus. Die Quarzscheiben können nur einmal gebrannt werden, bis ihnen die verfügbare Speicherkapazität ausgeht. Dies bedeutet, dass die Technologie besser für die Archivierung geeignet ist und noch nicht bereit ist, die Festplatten oder Flash-Geräte zu ersetzen, die üblicherweise zum Speichern der Daten verwendet werden, auf die häufig zugegriffen wird.

Derzeit wurden andere Details wie der Übergang dieser Erfindung zu kommerziellen Produkten oder die Anschaffungskosten vom Forscherteam nicht bekannt gegeben.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.