Keine Hardware-Verbesserung bei iPhone-Kameraobjektiven bis 2022 - Tech Analyst prognostiziert

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Keine Hardware-Verbesserung bei iPhone-Kameraobjektiven bis 2022 - Tech Analyst prognostiziert

Ein großer Teil der Menschen, die ein iPhone gegenüber Smartphones anderer Unternehmen bevorzugen, sind Fotografie-Enthusiasten. Die Möglichkeit, auf großartige Bilder zu klicken, ist wohl eines der attraktivsten Merkmale der von Apple hergestellten und vertriebenen Telefone. Es gab Fälle, in denen Menschen ihre DSLR-Kameras aufgaben, nachdem sie in ein iPhone investiert hatten. Sie hatten das Gefühl, dass die Bilder, die auf einem iPhone angeklickt wurden, genauso scharf waren wie die, die mit einer professionellen Kamera angeklickt wurden. In den letzten Jahren wurden viele Spielfilme mit einem iPhone gedreht.

Upgrade für ein besseres Kameraerlebnis? Zeit zu überdenken

Bei jeder Einführung einer neuen Reihe von iPhones freuen sich potenzielle Kunden sehr darauf, Informationen zu den Kameraspezifikationen zu erhalten und zu erfahren, ob die neuen Modelle über Funktionen verfügen, die das Klicken auf Bilder verbessern. Einige Benutzer ersetzen ihr kürzlich gekauftes iPhone durch das neue Modell, wenn sie der Meinung sind, dass das neueste Modell ihnen helfen würde, auf bessere Bilder zu klicken. Die Kamera eines iPhones ist daher von größter Bedeutung.

Für diejenigen, die sich auf verbesserte Kameraobjektive in der kommenden Reihe von iPhones freuten, gibt es hier einige Neuigkeiten, die sie möglicherweise ein wenig enttäuschen könnten. Die Nachricht ist, dass Apple erst im nächsten Jahr, dh 2022, größere Verbesserungen an den Kameraobjektiven des iPhone plant. Diese unbestätigte Information stammt aus einem von Ming-Chi Kuo veröffentlichten Forschungsbericht.

iPhone Kamera Objektive

Kuo, der als Analyst in einem Finanzdienstleistungskonzern namens TF International Securities arbeitet, verfügt bekanntermaßen über gute Kontakte in der asiatischen Lieferkette von Apple. Kuo schreibt seit langem Nachrichten über die Zukunftspläne des globalen Technologieriesen. Die meisten Informationen in seinen Berichtsnotizen erweisen sich als wahr, und dies ist ein Grund, warum er eine Menge Glaubwürdigkeit genießt.

Was sagt der Experte?

Laut Kuos Forschungsbericht hat ein Preiskampf zwischen zwei Unternehmen, die Objektive liefern, Genius Electronic Optical und Largan Precision Optical, stattgefunden. Während Largan angeboten hat, die Preise für seine Kunden, einschließlich Apple, zu senken, wurde Sunny Optical kürzlich mit Apple als Lieferant von Kameraobjektiven in Verbindung gebracht. Der wachsende Wettbewerb gibt Genius Electronic Optical Anlass zur Sorge, da Apple einer seiner Hauptkunden ist und stark davon abhängig ist.

Kuo hat ausdrücklich erklärt, dass iPhone-Nutzer erst 2022 mit einem Upgrade des Kameraobjektivs rechnen sollten. Es besteht die Möglichkeit, dass große Objektivanbieter wie Genius Electronic Optical auch über diesen Zeitraum hinaus bestimmten Herausforderungen gegenüberstehen.

Obwohl Kuos Vorhersage als der Riese, der Apple ist, nicht verworfen werden kann, kann man definitiv gewisse, wenn auch geringfügige Verbesserungen der Gesamtqualität der Kamera oder des Objektivs der kommenden iPhone-Modelle erwarten. Selbst wenn es sich entscheidet, Hardware-Upgrades zurückzuhalten, kann man eine gewisse Verbesserung der Software erwarten.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.