Nokia N1 ist wie ein riesiges iPhone 6, aber mit modifiziertem Android [HANDS ON]

Geschrieben von Alexander Puru

Während der MWC 2015 Nokia hat ihre erste Kreation nach der Trennung von Microsoft vorgestellt. Nokia N1 sieht außergewöhnlich aus und sein Hauptvorteil ist, dass es Android ausführt.

Das N1 Nokia Tablet sorgte nach seiner Ankündigung für viel Aufsehen. Erstens, weil es sich um ein echtes Android-Gerät handelt (kein Android-Gerät, das wie Windows Phone aussieht), und zweitens, weil es wie ein übergroßes iPhone 6 Plus oder ein iPad mini aussieht.

Technobezz war auf der MWC 2015 vertreten und wir sind bereit, unsere ersten Eindrücke zu teilen.

Nokia N1 - Einfachheit und Eleganz

In Bezug auf das Design ist das Nokia N1 ein großartiges Tablet. Es verfügt über einen 8-Zoll-Bildschirm, der in ein Gehäuse aus Aluminium-Unibody mit eleganten, geschwungenen Kanten eingebettet ist.

Es ist leicht und äußerst angenehm zu greifen, was uns nicht überraschen sollte, da Nokia von den besten ähnlichen Geräten auf dem Markt inspiriert wurde. Die Tasten befinden sich an den Ecken in der Nähe der Kamera. An der Basis befinden sich zwei Stereolautsprecher und ein USB-Anschluss vom Typ C, die unabhängig von der Ausrichtung des Kabels verwendet werden können.

Auf dem Nokia N1 wird Android ausgeführt, es verfügt jedoch über einen eigenen Launcher namens Z Launcher, der für andere Geräte in Google Play verfügbar ist. Diese Benutzeroberfläche soll die Verwendung des Startbildschirms unseres Smartphones oder Tablets vereinfachen und die Anwendungen anzeigen, die uns interessieren, basierend auf Zeit oder Ort.

Wenn Z Launcher beispielsweise „erfährt“, dass Sie morgens in der U-Bahn auf Instagram eingeben, wird die Instagram-App jeden Morgen auf dem Startbildschirm angezeigt. Wenn Sie während Ihres Mittagessens im Büro Videos mit Kätzchen ansehen, wird YouTube zu jeder Mittagspause auf dem Startbildschirm angezeigt. Es ist ein sehr beliebter Launcher, und diejenigen von Nokia haben es gut gemacht, dass sie ihn in ihr Tablet integriert haben.

Neben der Software und dem Design müssen einige Dinge zur Leistung gesagt werden. Unter dem 7.9-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 2048 x 1536 (sieht fantastisch aus) verbirgt sich ein Intel Atom mit 2.3 GHz und 2 GB RAM. Die Rücklaufquote und die Berührung sind einfach erstaunlich.

Ein weiterer guter Teil des Nokia N1 Tablets ist sein Preis: Es kostet nur 250 US-Dollar, ist aber derzeit leider nur in China erhältlich.

Lesen Sie auch: https://www.technobezz.com/samsung-galaxy-s6-preview-before-launch/