Das neueste Nokia-Smartphone ist möglicherweise besser als das iPhone XR

Geschrieben von Eduard Watson

Das neueste Nokia-Smartphone ist möglicherweise besser als das iPhone XR

Diesen Mittwoch, den 12th Im September wird Apple das iPhone XR veröffentlichen, so nehmen wir an. Es wird wohl das niedrigste High-End-Smartphone sein, das mit iOS betrieben wird. Diese beliebte Marke möchte die Herzen und Gedanken einer neuen Generation von Nutzern erobern. Gleichzeitig beobachten wir den Start des Nokia 5.1 Mobilteil von HMD Global, bei dem es sich im Grunde um ein von Android betriebenes Mittelklasse-Smartphone handelt. Nokia ist eine weitere bekannte Marke, die auf der ganzen Welt beliebt ist. Gemeinsam kämpfen sie um die Generation der neuen Benutzer.

Apple hat bereits eine Reihe von Kunden in seinem Ökosystem festgefahren, und es ist ihm gelungen, sie durch Investitionen in Apps, Cloud-basierte Dienste und sogar in persönliche Kreise zu binden, die häufig eine Verpflichtung zu bestimmter Software erfordern. Also, zumindest für sie, der Ersatz für die iPhone ist ein anderes iPhone.

Die Schaltung von Android zeigt mehr Fluidität. Es ist viel einfacher, zwischen Android-Herstellern zu wechseln, und dieser Vorschlag wird durch ein gemeinsames Ökosystem aus Daten, Apps und erneut Cloud-Diensten erfüllt. Dies ist es, was Hersteller, die Android-Geräte herstellen, ständig auf dem Laufenden hält. Sie müssen scharf bleiben und Innovationen erzwingen, um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen. Apple hingegen kann sich einen laissez-fairen Ansatz erlauben, der es dem amerikanischen Unternehmen ermöglicht, sich Zeit für den Kreis der Hardware-Upgrades zu nehmen. Trotzdem gelingt es Android, seinen fairen Anteil an Nutzern im Griff zu behalten.

Dies sind die beiden Extreme aus dem Vergleichsring, aus denen neue Hersteller von den Herstellern angezogen werden sollen. Wir haben viele Möglichkeiten, wir haben Märkte, die sich darauf freuen, neue Benutzer auf ihre jeweiligen Plattformen zu bringen, Märkte, die bei derselben Marke bleiben, den Evolutionsprozess schätzen, den sie gemeinsam teilen, und schließlich haben wir den unentschlossenen Kunden, der Profis und Profis einsetzen muss con liegt auf dem Tisch und wägt eine Menge Entscheidungen ab, bevor Sie ein bestimmtes Mobilteil auswählen.

Hier muss die Arbeit erledigt werden, bevor Sie ein neues Mobilteil auf den Markt bringen. Lassen Sie uns einige Details sehen, sollen wir?

Die Kosten

Das Nokia 5.1 kostet ungefähr 189 Euro, ist also kein besonders teures Gerät. Für diesen Geldbetrag erhalten Sie 16 GB Speicher, 2 GB RAM und können sogar eine microSD-Karte hinzufügen, um den Speicher weiter zu erweitern (Sie können sogar Modelle mit 3 GB und 32 GB auswählen). Das Display ist im gestreckten Verhältnis von 18: 9 erhältlich und ermöglicht es Ihnen, mit einer Auflösung von 2160 × 1080 Pixel von einem HD + -Erlebnis zu profitieren.

Rohdaten zeigen, dass das 5.1-Modell von Nokia im Vergleich zu dem, was Apple zu bieten hat, offensichtlich ein Gerät mit geringerer Geschwindigkeit ist. Sie müssen sie jedoch ausgleichen, indem Sie Kosten auf den Tisch legen. Lassen Sie uns ein Kosten-pro-Feature-Verhältnis in unsere Entscheidung einbeziehen. Am Ende wird Ihnen klar, dass der Großteil unserer täglichen Nutzung auf soziale Medien, Instant Messaging oder das Surfen im Internet zurückzuführen ist. In diesen Fällen wird die Leistung des iPhones also nicht wirklich benötigt.

Fortgeschrittenere mobile Anwendungen hätten Probleme mit 5.1, da sie mit einer geringen freien Kapazität ausgeführt werden, die für die Ausführung anspruchsvoller Apps erforderlich ist. Diejenigen, die nach Leistung suchen, sind jedoch bereits in ein anderes Gerät investiert. Daher ist dieser Artikel wirklich für diejenigen gedacht, die nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis suchen. Diese Personen müssen sich für ein Android-Modell der Mittelklasse (wie das Nokia 5.1) entscheiden oder sich für das 2016 veröffentlichte iPhone SE entscheiden. Das hat den doppelten Preis des Nokia 5.1.

Kundenspezifisches Gebäude

Ein Benutzer teilt eine bestimmte Bindung mit seinem Gerät. Dies umfasst auch das Betriebssystem und die Software. Diese Leidenschaft wird von zwei verschiedenen Orten aus angetrieben. Einer ist Cupertino und der andere Mountain View. In den letzten Jahren wurde das iOS für Sicherheitspatches und schnellere Updates geschätzt, was für Cupertino ein großes Plus bedeutete.

Google hat jedoch das Gesäß gesprengt, damit Android das gleiche Maß an Flexibilität nutzen kann. Das neue AndroidOne-Programm garantiert allen Nokia 5.1-Benutzern monatlich Betriebssystem-Updates und Sicherheitspatches.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.