Werbung

Overwatch: Treffen Sie Ashe, die neueste Ergänzung der Hero-Besetzung

Geschrieben von Eduard Watson

Overwatch: Treffen Sie Ashe, die neueste Ergänzung der Hero-Besetzung

Overwatch: Overwatch-Helden waren schon immer faszinierend, da sie alle ihre eigenen besonderen Eigenschaften und Fähigkeiten haben. Deshalb ist es spannend, neue kennenzulernen. Der jüngste Neuzugang im Overwatch-Universum ist Ashe, ein Dieb, der die Dinge hier definitiv durcheinander bringen wird. Der neue Held wurde am 2 veröffentlichtnd im November auf der BlizzCon in Anaheim. Erfahren wir mehr über den Verbrecher, der das Internet zum Brummen gebracht hat.

Siehe auch: Diablo III auf Nintendo Switch, haben Sie den Spaß, den Sie wollen

Einführung

Die Blizzcon Convention veröffentlichte zwei interessante Kurzfilme, von denen einer uns Ashe vorstellte. Der erste Kurzfilm stellte McCree vor, und er wurde einer Bande von Gesetzlosen gegenübergestellt, die es schafften, einen Zug zu entgleisen, um seinen Inhalt zu stehlen. Der animierte Kurzfilm ermöglicht es uns auch, ihren Anführer zu treffen, der niemand anderes als Ashe ist.

Wir lernen auch ein bisschen über McCree und Ashe, die scheinbar etwas Geschichte zusammen haben. Der erste Kurzfilm zeigt den Kampf zwischen McCree und den Outlaws und endet mit Ashes Niederlage. Der zweite Kurzfilm ermöglicht es uns endlich, Ashe in Aktion zu sehen und wir lernen genau, wie hart sie in einem Kampf ist. Schon in den ersten Sekunden erfahren wir, dass sie eine Diebin ist, die die Ehre hat und niemandem erlaubt, sie zu überqueren.

Wer ist Ashe?

Wenn wir uns die offizielle Overwatch-Website ansehen, können wir sehen, dass es eine Beschreibung für Ashes Fähigkeiten gibt: „Ashe feuert ihr Gewehr schnell von der Hüfte ab oder verwendet das Zielvisier ihrer Waffe, um einen Schuss mit hohem Schaden auszurichten. Sie sprengt Feinde, indem sie Dynamit wirft, und ihre Kutschpistole hat genug Schlagkraft, um etwas Abstand zwischen sie und ihre Feinde zu bringen. Und Ashe ist nicht allein, da sie ihren omnischen Verbündeten BOB anrufen kann, sich dem Kampf anzuschließen, wenn es nötig ist. “

Fähigkeiten

Ashe kann sich in einem Kampf behaupten und benutzt mehrere Waffen. Die Viper ist ihr Gewehr und es scheint die Waffe zu sein, die sie regelmäßig benutzt. Der animierte Kurzfilm zeigt uns genau, wie es funktioniert, und die Overwatch-Website bietet uns noch mehr Details: „Ashes halbautomatisches Gewehr feuert schnelle Schüsse ab, oder sie kann ihre Zielvisiere für einen schädlicheren und präziseren Schuss verwenden.“ Die Viper muss schnell einzeln nachgeladen werden. Es ist auch möglich, das Nachladen abzubrechen.

Für einen stärkeren Schuss verwendet Ashe die Kutschpistole, die auch die Feinde wegwirft und „sich für zusätzliche Mobilität nach hinten treibt“. Dynamit ist eine weitere Wahl von Ashe und kann sofort gezündet werden, wenn es abgeschossen wird. Dynamit wird verwendet, um im Laufe der Zeit Schaden zuzufügen, und die Feinde brennen leicht. Dynamit benötigt 10 Sekunden für die Abklingzeit.

Schließlich bleibt Ashes Hauptvorteil BOB, ein Roboter von beträchtlicher Größe. Jedes Mal, wenn er von Ashe gerufen wird, werden die Angriffe vor ihr und Feinde in die Luft geschleudert. "Dann legt er sich nieder, um das Feuer mit seinen Armkanonen zu unterdrücken."

Wenn wir uns die Wiki-Seite für Ashe ansehen, können wir auch lernen, dass es möglich ist, BOB zu polieren, zu debuffen und zu heilen. Er hat außerdem 1200 Gesundheitspunkte und kann Ziele erfassen. BOB wird auch irgendwann gehen.

Hintergrundgeschichte

Ashe kommt auch mit einer interessanten Ursprungsgeschichte. Am Anfang lebte Ashe bei ihren wohlhabenden Eltern, die Unternehmensberater für große CEOs waren. Sie erhielt jedoch nie genug Aufmerksamkeit und Zuneigung von ihren Eltern. Wir erfahren auch, dass BOB ursprünglich der Butler der Familie und derjenige war, der sich um Ashe kümmerte.

Ihr Leben ändert sich, als sie unseren Lieblingsgewehrschützen Jesse McCree trifft. Zusammen beginnen sie Verbrechen zu begehen und sie findet ihre wahre Berufung. Letztendlich wird sie die Anführerin der Deadlock Gang und schafft sich einen Namen in der kriminellen Welt. Sie beseitigt auch die Rivalität mit anderen Banden, indem sie sie alle zusammenbringt. Sie schafft auch eine Reihe von Regeln für sie und erzwingt gegenseitigen Respekt.

Der Reunion-Kurzfilm zeigte uns auch, dass Ashe ein Bild von ihr und McCree auf ihrem Fahrrad hat. Wir erfuhren auch, dass sie während der Blackwatch-Operation getrennt wurden, als McCree verhaftet wurde. In dem Video wirft Ashe ihm vor, keine Briefe geschrieben zu haben, obwohl er versprochen hatte, dies zu tun.

Wie wurde Ashe ein Held?

Die Entwickler hatten zunächst nicht die Absicht, Ashe zu einem spielbaren Charakter zu machen. Sie sollte ursprünglich nur eine Figur für den Kurzfilm Reunion sein. Das gleiche sollte mit der Deadlock Gang passieren. Die Künstler wollten ein weibliches Mitglied für die Deadlock Gang. Sie kreierten auch ihren Look und beschlossen, dass sie einen Hut mit breiten Krempen und weißen Haaren haben muss. Sie kamen auch mit dem Omnic Gang Mitglied.

Als sie das Konzept entwickelten und die Storyboards für den Kurzfilm erstellten, stellten sie fest, dass dieser Charakter viel mehr Potenzial hatte, als sie ursprünglich erwartet hatten. Jason Hill, der Projektleiter, Mio del Rosario, der Storyboard-Künstler, sowie die anderen Künstler beschlossen, diesen Charakter weiterzuentwickeln.

Ihr endgültiges Design wurde realisiert, nachdem Jungah Lee eine Vielzahl von Modellen für sie entwickelt hatte. Sie entschieden, dass es wichtig ist, die westlichen Themen mit den Biker-Themen zu kombinieren, ohne ein Design zu kreieren, das zu sehr einer der anderen Figuren ähnelt. Das Timing war perfekt, da das Game-Design-Team nach einem neuen waffenorientierten Damage-Helden suchte. Overwatch hat bereits Damage-Helden wie Doomfist und Sombra, aber sie sind fähigkeitsorientiert.

Die frühe Storyboard-Kunst führte zu zahlreichen Vorschlägen. Das Team nahm sich Zeit, bis es Ashes Charakter prägte. Es dauerte eine Weile, bis ihnen klar wurde, dass Ashes Spezialwaffe das Gewehr sein wird, und sie machten es zu einer hochgradig personalisierten Waffe.

Es war viel schwieriger, BOB zum Spiel hinzuzufügen. Alle Designer waren sich jedoch einig, dass er ebenfalls implementiert werden muss. Er ist nicht nur eine „Waffe“ für Ashe, sondern kann auch als Teamkollege betrachtet werden. Es hilft auch, dass er geheilt, poliert und geschwächt werden kann. Die Entwickler versuchten sogar, ihn zu einem vollwertigen Teamkollegen zu machen, aber das war zu schwierig umzusetzen, und sie mussten diese Idee aufgeben.

Die Blizzard-Konvention

Es sollte uns nicht überraschen, dass das Blizzard-Ereignis für die Ankündigung verwendet wurde, da diese Konvention in den letzten Jahren für zahlreiche Overwatch-Enthüllungen verwendet wurde. Zum Beispiel haben wir letztes Jahr die Nachricht erhalten, dass Moira, eine neue Heldin, beitreten wird das Spiel. Wir wurden auch angekündigt, dass eine neue Karte veröffentlicht werden soll. Vor zwei Jahren erhielten wir die Pläne für die Overwatch League, die Strecke, die dieses Jahr endlich veröffentlicht wurde. Bereits 2014 wurde die BlizzCon verwendet, um das Overwatch-Spiel anzukündigen.

Overwatch Nachrichten

Ashe ist nicht die erste Heldin, die wir dieses Jahr erhalten haben, und sie kommt gleich, nachdem wir Wrecking Ball und Brigitte erhalten haben. Darüber hinaus sollten neue Dinge in der Funktion erscheinen, und die Spieler bereiten sich bereits auf die zweite Staffel der Overwatch League vor, die im Februar erscheinen wird. Wir sollten auch acht weitere Teams sowie weitere Änderungen erwarten.

Die Overwatch League ist nicht einfach und kann für alle Spieler sehr anspruchsvoll sein. Nate Nanzer, der Kommissar der Liga, gab zu, dass die Spieler entspannter sein müssen. Er diskutierte mit ihnen und kam zu dem Schluss, dass der Stress zu groß war. „Das Feedback, das wir allgemein erhielten, war, dass die Spieler das Gefühl hatten, mehr Pausen zu brauchen. Sie brauchten während der gesamten Saison mehr Möglichkeiten, um sich ein paar Tage frei zu nehmen “, erklärte er.

Das ist der Grund, warum die zweite Saison der Overwatch League einige Dinge ändern wird. Es wird viel mehr Zeit für Pausen geben und jedes Team wird insgesamt 28 reguläre Saisonspiele spielen. Außerdem wird es Wochen geben, in denen die Teams überhaupt nicht antreten müssen, sowie Wochen, in denen sie nur ein Match spielen werden.

„Es wird mehr Pausen geben, sowohl beim Üben als auch beim Spielen. Psychische Gesundheit und Wohlbefinden nehmen wir in der Liga sehr ernst “, fügte Nanzer in einem Interview hinzu. Der General Manager von OWL Los Angeles Valiant, Mike Schwartz, erklärte, dass es offensichtlich wurde, dass die Spieler am Ende einer Saison erschöpft waren. Der Stress war zu hoch und wirkte sich geistig und körperlich auf die Spieler aus.

Momentan findet die Overwatch League in Burbank in der E-Sport-Arena des Blizzard statt. In Zukunft können die Spieler jedoch möglicherweise von ihren eigenen Städten aus antreten. Trotzdem wird es sehr kompliziert sein, einen Zeitplan für die Spiele zu erstellen, da es sich um ein internationales Ereignis handelt und dies bedeutet, dass die Spieler unterschiedliche Zeitzonen haben. Am Anfang gab es nur zwölf Teams, aber die zweite Staffel wird acht weitere bringen: drei in China und Paris, Washington, Toronto, Vancouver, Atlanta. Die Liga plant zu erweitern und 28 Teams zu haben, aber wir wissen noch nicht, wann dies geschehen wird.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×