So rufen Sie gesendete E-Mail-Nachrichten in Google Mail ab

Geschrieben von Bogdana Zujic

Google Mail ist der beliebteste E-Mail-Dienst. Stellen Sie sich eine Situation vor, in der Sie eine E-Mail gesendet haben, in der wichtige, vertrauliche Dateien an den falschen Empfänger angehängt sind, oder Sie haben aus irgendeinem Grund Ihre Meinung geändert und beschlossen, das Senden aufzugeben. Google Mail verfügt über eine Funktion, mit der Sie die Aktion innerhalb eines bestimmten Zeitraums rückgängig machen können. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie gesendete E-Mail-Nachrichten in Google Mail abrufen können.

Sie können auch lesen: So fügen Sie Kontakte aus Google Mail, Outlook und mehr zum Adressbuch von Windows 10 hinzu

So rufen Sie gesendete E-Mail-Nachrichten in Google Mail ab

Wie funktioniert es? Nachdem Sie auf "Senden" geklickt haben, wird eine E-Mail in einem vom Benutzer in den Einstellungen festgelegten Zeitraum in Google Mail gespeichert. Während dieser Zeit steht oben im Google Mail-Fenster die Schaltfläche "Rückgängig" zur Verfügung.

Wenn der Benutzer während eines bestimmten Zeitraums eine gesendete Nachricht nicht storniert hat, wird die E-Mail automatisch an die Adresse gesendet.

Abgebrochene E-Mails werden automatisch in Entwürfen gespeichert und können dort entfernt oder bearbeitet werden.

Standardmäßig ist diese Funktion deaktiviert. Jetzt zeigen wir Ihnen, wie Sie es aktivieren können.

Melden Sie sich bei Google Mail an.

Klicken Sie im Menü oben rechts auf das Zahnradsymbol „Einstellungen“.

Setzen Sie auf der Registerkarte "Allgemein" ein Häkchen neben die Funktion "Senden rückgängig machen", um sie zu aktivieren, und legen Sie den gewünschten Zeitraum fest, nach dem die Nachricht automatisch gesendet wird.

Klicken Sie dann unten im Fenster auf "Änderungen speichern".

Um zu überprüfen, wie es funktioniert, schreiben Sie eine Nachricht und klicken Sie auf die Schaltfläche "Senden". Sie sehen, dass die E-Mail automatisch in den Ordner "Entwürfe" fällt. Wenn Sie sie nicht abbrechen, wird die E-Mail gesendet.

 

 

 

Bildquelle: www.zastavki.com

Sie können auch lesen: So sichern Sie Android-Kontakte in Google Mail