Werbung

Redmi scheint zu planen, sein erstes 5G-Telefon mit einem MediaTek-Prozessor herzustellen

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Redmi scheint zu planen, sein erstes 5G-Telefon mit einem MediaTek-Prozessor herzustellen

Der chinesische Elektronikriese Xiaomi war der Name hinter einigen der besten Smartphones, die wir in den letzten Jahren gesehen haben. Gerade in diesem Jahr, als 5G-Telefone auf der ganzen Welt an Fahrt gewinnen, hat Xiaomi unglaubliche 5G-unterstützende Geräte wie das MIX 3 5G und das Mi 9 Pro 5G auf den Markt gebracht. Die Submarke Redmi hat jedoch noch kein 5G-Telefon herausgebracht. Vor kurzem wurde jedoch bestätigt, dass Redmi mit seinem RedmiK5 bald in die 30G-Smartphone-Arena eintreten wird. Bisher haben weder Tippgeber noch offizielle Quellen Informationen zu den technischen Daten des Telefons veröffentlicht, obwohl es angesichts der versprochenen 5G-Konnektivität fast sicher ist, dass das Telefon über einen Qualcomm-Chip verfügt. Die neuesten Informationen, die online aufgetaucht sind, zeigen, dass das Telefon von einem MediaTek-Prozessor angetrieben wird.

MediaTek 5G Prozessor

Das Update auf dem Prozessor des Telefons kam von dem beliebten chinesischen Tippgeber und Blogger Digital Chat Station über die chinesische Social-Media-Plattform Weibo. Ein Interessanter Punkt ist hier, dass der Redmi K30Der MediaTek-Prozessor ist die zweite Partnerschaftsversion zwischen Redmi und MediaTek in den letzten Monaten nach dem im August dieses Jahres erschienenen Redmi Note 8 Pro. Dies könnte bedeuten, dass wir möglicherweise MediaTek-Chipsätze auf weiteren kommenden Telefonen von Redmi sehen.

Redmi 5G

MediaTek hatte auch bekannt gegeben, dass es sich um einen 5G-Prozessor handelt, in den ein 5G-Modem integriert ist. Es ist ein leistungsstarker 7nmSoC, der mit Multimode-5G arbeitet und mit dem Helio M70-Modem ausgeführt wird. MediaTek hat außerdem mitgeteilt, dass der noch nicht genannte Prozessor über die neuesten und leistungsstärksten Cortex A77-CPU-Kerne und Mali-G77-GPU-Kerne verfügt, die ARM Anfang Mai dieses Jahres auf den Markt gebracht hat. Darüber hinaus verfügt der Chipsatz über eine eigene AI-Verarbeitungseinheit namens APU 3.0. Verschiedene Nachrichten und Online-Quellen hatten bereits früher bekannt gegeben, dass der 5G-Chipsatz von MediaTek in diesem Quartal an die Hersteller ausgeliefert werden soll. Dieselben Quellen enthüllten auch, dass Smartphone-Marken wie Oppo und Vivo ihre 5G-Telefone ebenfalls geplant haben, aber es wurde nicht bestätigt, ob sie auf dem MediaTek-Prozessor laufen werden.

Wie oben erwähnt, hat das dynamische Wachstum des 5G-Spektrums weltweit nicht nur viele 5G-Smartphones, sondern auch 5G-unterstützende Prozessoren mit sich gebracht. Während Qualcomm und MediaTek bereits mit ihren leistungsstarken 5G-Prozessoren präsent sind, liegt Samsung mit seinem Exynos 980 5G-Prozessor zu Hause nicht weit zurück. Quellen haben das offenbart Vivo wird ein neues 5G-Telefon Vivo X30 5G auf den Markt bringen, die vom Exynos 980 angetrieben wird.

In der Zwischenzeit hat Redmi angekündigt, Anfang 5 sein erstes 2020G-Telefon auf den Markt zu bringen. Daher ist nicht zu erwarten, dass das mit MediaTek betriebene K30 in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung