Samsung behebt das Problem mit dem Rückwärtsstift auf dem neuen Galaxy Note 5

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Laut Phandroid hat Samsung das Galaxy Note 5 überarbeitet, um das Problem mit dem Rückwärtsstift zu lösen. Das Problem mit dem Rückwärtsstift trat auf, nachdem sich einige Benutzer beschwert hatten, dass der S-Stift beim Einsetzen in den Rückwärtsgang nicht aus Note 5 entfernt werden kann und der Mechanismus im Anschluss defekt ist. Es wird von der Öffentlichkeit als Konstruktionsfehler in Anmerkung 5 herausgefunden.

In Bezug auf dieses Problem hat Samsung zu diesem Zeitpunkt direkt darauf reagiert und die Benutzer gebeten, die Anleitung sorgfältig zu lesen. Es wird eine Warnung angezeigt, dass der S-Pen-Stift korrekt und nicht rückwärts eingesetzt werden muss. Darüber hinaus stellen sie eine neue Verpackung her, die ein Warnschild aufweist, wenn der Benutzer das Gerät zum ersten Mal entpackt.

Samsung FIxes Das Problem mit dem Rückwärtsstift auf dem neuen Galaxy Note 5

Offensichtlich hat Samsung ohne offizielle Ankündigung ohne offizielle Ankündigung das Hardware-Design im neuen Galaxy Note 5 geändert. Das neue Modell verfügt über einen neuen Mechanismus am S-Pen-Anschluss, bei dem es nicht beschädigt wird, wenn der Benutzer S- eingibt. Stift rückwärts.

Samsung FIxes Das Problem mit dem Rückwärtsstift auf dem neuen Galaxy Note 5

„Der Schalter, den Sie links im Bild oben sehen können, hat eine gräulich weiße Lasche, die so gestaltet zu sein scheint, dass Sie den S-Pen sicher auswerfen können, wenn er ohne Angst nach hinten eingeführt wird. Es sieht so aus, als wäre dies ein externes Kappenstück, das über das ursprüngliche Design passt. Unsere Quelle sagt, dass es wunderbar funktioniert, obwohl es scheinbar mit einem Stück Klebeband befestigt ist. Das vorherige Design - die kleine schwarze Lasche auf dem rechten Motherboard - bot keine solche Sicherheit. “

Dies ist eine gute Nachricht für Sie, die Note 5 kaufen möchten. Sie zeigt auch das Engagement von Samsung, das Beste für seine Kunden zu geben.

Quelle

Die anderen Neuigkeiten: Das durchgesickerte Nokia-Handy im neuesten Unternehmensvideo