Samsung Galaxy S10 und Note 10 werden aktualisiert, um das Problem mit dem Fingerabdruck zu beheben

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Samsung Galaxy S10 und Note 10 werden aktualisiert, um das Problem mit dem Fingerabdruck zu beheben

Samsung hat sein Versprechen gehalten, den Firmware-Update-Patch einzuführen, um das bei Smartphones der Samsung Galaxy S-Serie gemeldete Problem mit Fehlfunktionen des Fingerabdruckscanners zu beheben. Beginnend mit Südkorea und den USA sollten Benutzer in den übrigen Ländern die Updates jetzt jederzeit erhalten. Das auf einigen der neuesten Samsung Galaxy-Geräte gemeldete Problem hatte ernsthafte Ausmaße angenommen. Einige Banken nahmen die Berichte zur Kenntnis und stellten die Abwicklung der Bankgeschäfte auf dem gesamten Smartphone der Samsung Galaxy S-Serie ein. Es wurde später berichtet, dass das Samsung Galaxy S10e von diesem Problem mit dem Fingerabdruckscanner überhaupt nicht betroffen ist.

Samsung gibt einen detaillierten technischen Hinweis als Push-Hinweis heraus

Samsung hat seitdem eine Push-Benachrichtigung gesendet an die Benutzer des Samsung Galaxy S10, S10 + und S10e sowie des Galaxy Note 10 und Note 10+. Es wurden auch die 5G-Varianten dieser Modelle aufgenommen. Dies enthält eine lange Beschreibung des Problems und wie es jetzt durch ein Software-Update behoben wird. Samsung nennt dies das "Biometrics-Update". In dieser Mitteilung hat das Unternehmen die Benutzer aufgefordert, zunächst alle zuvor zum Entsperren gespeicherten Fingerabdrücke zu löschen.

Galaxy S10 Fingerabdruckscanner

Es gibt zwei weitere klare Anweisungen. Eine Möglichkeit besteht darin, die Befestigung einer Bildschirmabdeckung an diesen Geräten, insbesondere aus Silikonmaterial, strikt zu vermeiden. Die Installation dieses neuen Software-Updates ist laut Samsung unerlässlich, damit der Fingerabdruckscanner seine optimale Leistung bietet.

Der nächste Schritt besteht darin, den Fingerabdruck erneut zu registrieren. Auch hier besteht Samsung darauf, dass der Benutzer alle Teile seines Fingers scannen muss. Es muss eine gründliche Übung sein, bei der die Fingerecken nicht ausgelassen werden.

Aktualisierungen werden nur an Telefone gesendet, auf denen Fingerabdrücke registriert wurden

Interessanterweise werden die Updates nur an die Handys gesendet, auf denen die Fingerabdrücke registriert wurden. Diejenigen, die hatten Der Fingerabdruck zum Entsperren des Telefons wurde nicht registriert, wird dieses Update nicht erhalten. Aus gutem Grund hat Samsung auch einen kurzen FAQ-Bereich hinzugefügt. Der entscheidende Punkt dabei ist, dass die Push-Benachrichtigung vom Benutzer erst entfernt werden kann, wenn das Update heruntergeladen und installiert wurde.

Der Haken wird durch die Verwendung von Bildschirmabdeckungen aus Silikon durch die Benutzer dieser Geräte verursacht. Die Identifizierung des Defekts und die Hinzufügung der Bildschirmabdeckung, die zum Sicherheitsmangel führte, wurden aus Großbritannien gemeldet. Das ersparte dem Unternehmen die Mühe. Ihre weiteren Untersuchungen bestätigten ihnen, dass der Fingerabdruckscanner unter dem Display das Muster in der Bildschirmabdeckung als Fingerabdruck falsch interpretiert und das Gerät entsperrt.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.