Werbung

Samsung Galaxy S10: Mehrere Versionen von Renderern erscheinen

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Samsung Galaxy S10: Mehrere Versionen von Renderern erscheinen

Samsung Galaxy S10: Plötzlich wird ein Nahaufnahmebild des Frontbildschirms des vorgeschlagenen Samsung Galaxy S10 als Render veröffentlicht und behauptet, die authentische Version des Telefons zu sein, die nächstes Jahr veröffentlicht werden soll. Aber es ist immer noch nicht ganz klar, welches das echte ist. Der Grund dafür ist, dass der runde Ausschnitt für die Kamera in einigen Fällen oben rechts auf dem Bildschirm und in den anderen Fällen oben links angezeigt wird. Welches ist korrekt? Es ist noch nicht klar. Interessanterweise die Option Unendlichkeit O Das von Samsung offiziell auf der Entwicklerkonferenz vorgestellte Loch hatte das Loch ganz oben in der Mitte des Bildschirms.

Kamera und ihre Funktionsweise das Hauptproblem

In einer Zeit, in der Selfie-Kameras enorme Aufmerksamkeit erhalten und einige chinesische Smartphone-Hersteller die Frontkameras mit leistungsstärkeren Sensoren ausstatten als selbst die Hauptkameras auf der Rückseite, könnte es eine Überraschung sein, wenn Samsung 10 feiertth Das Flaggschiff der Jubiläumsausgabe sollte eine Frontkamera haben, die keine scharfen Bilder aufnehmen kann, da die Kamera unter der Oberfläche des Displays eingebettet sein musste und daher nicht genügend Licht zum Objektiv gelangen kann, um makellose Bilder aufzunehmen.

Soll das Loch an beiden Kanten gehalten werden, um dieses Handicap zu überwinden? Auch hier kann man nicht entscheidend sagen, nachdem man diese Renderings gesehen hat, die angeblich von der Samsung Galaxy S10. Es wird sogar behauptet, dass die Technologie, mit der diese Kamera mit dem Loch zur Anzeige gebracht werden kann, um die Fläche für das Display zu vergrößern, erst 2020 verfügbar sein wird. Wird Samsung ein Glücksspiel spielen und mit der vorgeschlagenen eingebetteten Kamera fortfahren? Der lustigste Teil der gesamten Episode ist, dass die Renderings gelöscht wurden. Kann das nicht das indirekte Eingeständnis sein, dass das Bild, das vor der Aufforderung zum Löschen gepostet wurde, tatsächlich das Telefon war?

Auf der Prozessorfront gab es einige Klarheit. Der Grund, warum Samsung mit seinem Exynos 9820-Prozessor nicht in den USA verkaufen kann, ist das stillschweigende Verständnis, dass das koreanische Unternehmen keine eigenen Prozessoren auf dem US-Markt verkaufen wird. Da geht! Es wird dann das Telefon sein, das in den USA mit einem Qualcomm Snapdragon 8150-Chipsatz verkauft wird (nicht der 845SoC? Ernsthaft?), Und der größte Teil der verbleibenden Märkte der Welt wird das Telefon mit dem Exynos 9820 als Motor erhalten.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×