Samsung Galaxy S10 Drei Varianten und In-Screen-Ultraschall-Fingerabdrucksensor

Geschrieben von Eduard Watson

Samsung Galaxy S10 Drei Varianten und In-Screen-Ultraschall-Fingerabdrucksensor

2019 ist wann Samsung Galaxy S10 Smartphones werden auf den Markt gebrachtund Lecks und Gerüchte hören nicht auf zu kommen.

Das Samsung Galaxy S9 hatte kein anderes Design als sein Vorgänger, war jedoch mit einer Primärkamera mit zwei Blendenöffnungen, einem verlegten Fingerabdrucksensor und einigen anderen verbesserten Funktionen ausgestattet. Im Gegensatz dazu wird das nächste Flaggschiff das Design des Galaxy S9 nicht imitieren und einige neue Spezifikationen haben. Dieses Telefon gibt es auch in drei Varianten.

Überholung der Aufstellung

Neben dem Standard- und Plus-Modell der Samsung Galaxy S10-Reihe wird es auch eine Einstiegsvariante geben, die nicht alle außergewöhnlichen Eigenschaften seiner Geschwister bietet.

Das Samsung Galaxy S10 wird mit einem größeren und stärkeren Akku als je zuvor geliefert, sodass ein größeres Display erforderlich ist.

Modernste Funktionen

Ohne Unterschied in Bezug auf die Rückseite des Telefons, auf der die Kameramodule platziert werden sollen, sieht die Vorderseite des Samsung Galaxy S10 so aus, als wäre alles aus dem Bildschirm gefertigt. Es ist fast so.

Das Samsung Galaxy S10 hat möglicherweise keinen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, da das südkoreanische Unternehmen diese Fingerabdrucksensoren von seinem neuesten Tablet-Gerät entfernt.

Samsung Galaxy S10 FOD

Die Benutzer der beiden High-End-Galaxy S10 mit großem Bildschirm können von einem In-Screen profitieren Ultraschall-Fingerabdrucksensor von FOD (Fingerprint-On-Display) Im Gegensatz zum Budgetmodell der Serie ist an der Seite des Geräts ein Sensor angebracht.

Ähnlich wie bei der FaceID in Apples iPhone X könnte Samsung den Iris-Scanner zugunsten der Gesichtserkennung für das nächste Samsung Galaxy S10 fallen lassen.

Das Kameradesign des Samsung Galaxy S10 wird erheblich verbessert, während die Plus-Variante der Serie fünf solcher Kameras umfasst, die aus einem Dreifachkamerasystem auf der Rückseite und zwei nach vorne gerichteten Kameras bestehen.

Je nachdem, welches Galaxy S10-Smartphone Sie kaufen, unterscheidet sich die Anzahl der Kameras, aber zumindest sind sie deutlich besser als die aktuellen Samsung Galaxy S9- und S-Smartphones.

Im Moment ist nicht klar, wie das Display-Design des Samsung Galaxy S10 aussehen wird, aber es gibt zumindest Spekulationen, die darauf hindeuten, dass das südkoreanische Unternehmen keine mechanische Lösung für seine nach vorne gerichtete Kamera implementieren wird, obwohl dies der Fall sein wird Entfernen Sie die Lünetten.

Auf den Start des Samsung Galaxy Note 9 ab dem 9. August folgt die Veröffentlichung der Samsung Galaxy S10-Serie ab Anfang 2019.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.