Samsung Galaxy S10: Drei Versionen, Snapdragon-Chipsatz und 3D-Mapping-Kamerasensor

Geschrieben von Eduard Watson

Samsung Galaxy S10: Drei Versionen, Snapdragon-Chipsatz und 3D-Mapping-Kamerasensor

Samsung Galaxy S10: Wir haben gehört, wie das Samsung Galaxy S10 in 3 verschiedenen Versionen veröffentlicht wird. Wir kommen mit einigen neuen Neuigkeiten.

Drei verschiedene Versionen des Geräts

Einige Lecks wurden ins Internet gegeben und wir können dafür nicht dankbarer sein. Die drei Geräte erhielten Codenamen: Beyond 0, Beyond 1 und Beyond 2. Beyond One soll der Nachfolger von Galaxy S9 sein, Beyond 2, der Nachfolger von Galaxy S9 Plus, und Beyond 0 wird tatsächlich ein neuer sein.

Es war September, als sie zum ersten Mal im Internet veröffentlicht wurden - als wir herausfanden, dass wir drei Geräte bekommen werden. Die Modellnummern sind SM-G970, SM-G975 und SM-G973. Die ersten beiden Geräte verfügen über 5.8-Zoll-Displays. Der letzte wird mit einem 6.2-Zoll-Bildschirm geliefert.

Samsung ohne Kopfhöreranschlüsse?

Laut Bloomberg testet Samsung einige S10-Prototypen, damit sie keine Kopfhöreranschlüsse erhalten. Dies war jedoch nicht die endgültige Entscheidung.

Es war einige Zeit her, als das Unternehmen Samsung auf der Samsung Developer Conference (kurz DEZA) in San Francisco in den Vereinigten Staaten von Amerika über die Innovation des Infinity Flex Displays sprach. Durch die Verwendung derselben Plattform sprach das Unternehmen auch über Infinity-U, Infinity-V, Infinity-O und alle anderen neuen Infinity-Display-Designs, die in Zukunft für die nächsten Geräte verwendet werden sollen.

Es wird den Spitznamen Lite tragen

Laut dem Leaker wird die Budget-Alternative des Smartphones den Spitznamen "Lite" haben. Es soll auf dem Mobile World Congress (kurz MWC) im Februar 2019 veröffentlicht werden. Es wird auch gemunkelt, dass es auf dem S10 Lite verfügbar sein wird, was den Benutzern einen großen Platz auf dem Bildschirm bietet, da es schlankere Rahmen um den Bildschirm hat.

Einzelne Rückfahrkamera und Snapdragon-Chipsatz

Anfangs wurde angenommen, dass das Gerät eine einzige Rückfahrkamera haben würde. Wie Geskin sagte, wird das Smartphone mit einer Rückfahrkamera mit zwei Objektiven geliefert. Es wird gemunkelt, dass; Es wird ein horizontal angeordnetes Doppelkamerasystem haben. Genau wie das Galaxy A7 von 2018, ein Fingerabdruckscanner, der auf der Seite platziert wird, die mit dem Galaxy S10 Lite geliefert werden soll. Es wird mit Snapdragon 845- oder Exynos 8150-Chipsatz betrieben und verfügt über ein Infinity-O-Display.

Das Infinity-O-Display wurde kürzlich von Samsung angekündigt. Eigentlich ist es ziemlich faszinierend, da es einen kreisförmigen Ausschnitt hat - wir denken, dort wird die Kamera platziert - in der Nähe eines der Bildschirmränder - wahrscheinlich des linken.

Wir haben auch gehört, dass das Budget für Das Samsung Galaxy S10 wird mit 3 Konfigurationen geliefert - Eine mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher, die andere mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher und die letzte mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher.

Wir haben auch von den Preisen gehört: $ 650- $ 750 (das sind ungefähr £ 500- £ 585). Der Startpreis für das Samsung Galaxy S9 lag bei 720 US-Dollar. Es ist möglich, dass das neue Telefon mit einem niedrigeren Preis kommt, wenn der Preis eine direkte Konvertierung ist als in anderen Regionen.

Wann werden wir es kaufen?

Die Leute fragten sich, wann das Smartphone auf den Markt kommen wird. Laut einigen Quellen wird es wahrscheinlich im Februar angekündigt - auf der MWC 2019. Wir sind uns nicht sicher, wann genau, aber wir wissen sicher, dass sie auf der MWC 2019 das Samsung Galaxy X (auch bekannt als F) veröffentlichen werden. Es wird voraussichtlich im März zusammen mit einer 5G-Version des Samsung Galaxy S10 im Handel erhältlich sein.

Es ist gut zu bedenken, dass das erste Falttelefon von Samsung sehr teuer sein wird. Der Preis wird auf ungefähr 1,800 USD (das sind ungefähr 1,400 GBP) festgelegt - ungefähr 2 Millionen Won. Dies bedeutet, dass Sie mit diesem Preis etwa 3 Galaxy S10s kaufen können.

Dies sind jedoch nur Gerüchte, daher sollten sie noch nicht ernst genommen werden. Aber wir haben schon früher gesehen, wie die Smartphones von Samsung zu Beginn des Jahres zu einem sehr hohen Preis auf den Markt kamen.

Probleme mit dem Lautsprecher?

Es gibt einige andere Gerüchte, die besagen, dass das Samsung Galaxy S10 von einem möglichen Austausch des eingebauten Lautsprechers profitieren könnte. Es wurde gesagt, dass das Samsung Display einen Sound emittierenden Bildschirm hat, der für das Galaxy S10 verwendet werden kann. Die Technologie entspricht im Wesentlichen der für das Vivo Nex-Smartphone verwendeten.

Ein 3D-Mapping-Kamerasensor

Ähnlich wie beim Huawei P20 Pro soll eines der Geräte drei Rückfahrkameras haben - die mit dem 6.2-Zoll-Display.

Derzeit verfügt das neue Gerät jedoch über eine einzelne Kamera auf der Vorderseite und eine doppelte Kamera auf der Rückseite.

Ein bestimmter Bericht in deutscher Sprache sagt etwas anderes. Laut dem Bericht wird das Galaxy S10 Plus die dreifache Rückfahrkamera haben, und die Galaxy S10 und das neue Gerät wird Dual-Lens-Rückfahrkameras haben. Das Hauptobjektiv für das Galaxy S10 Plus verfügt über 12 MP mit variabler Blende von 1.5: 2.4 bis 16: 1.9, ein 13-MP-Objektiv mit 2.4: XNUMX-Blende und ein XNUMX MP-Zoomobjektiv mit XNUMX: XNUMX-Blende.

Aus demselben Bericht geht hervor, dass die Rückfahrkamera der beiden anderen Geräte mit der des Galaxy S10 Plus identisch ist, jedoch ohne das 13-Megapixel-Zoomobjektiv.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.