Möglicher Prozessorkandidatenleck des Samsung Galaxy S10

Geschrieben von Eduard Watson

Möglicher Prozessorkandidatenleck des Samsung Galaxy S10

Der Prozessorchip, den das südkoreanische Unternehmen für seine Geräte verwenden wird Samsung Galaxy S10 ist eine Frage, die im Moment in aller Munde ist. Es sieht so aus, als hätten wir den Namen des Prozessors, der mit Hilfe von Jae youl Kim aus seiner LinkedIn-Profilliste der Errungenschaften hervorgehen wird, in die Hände bekommen. Wir sind uns nicht sicher, ob er zu diesem Schritt befugt war oder ob es ein einfacher Fehler war, aber so oder so sind wir mehr als glücklich, ihn zu sehen.

Exynos 9820 - der mögliche Chip

Jae youl Kim listete unter seiner Liste der Erfolge den Exynos 9820 auf. Soweit wir bereits wissen, wurde der Exynos 9810 als Prozessor für die gerade erschienenen S9- und S9 Plus-Telefone verwendet. Die einzig mögliche Erklärung ist, dass der Exynos 9820 der Chip sein könnte, der für den S10 verwendet werden soll, da angekündigt wurde, dass er bereits im Januar in Arbeit war.

Bisher ist dies nur eine durchgesickerte Information, die wir in die Hände bekommen haben, und wir können eine offizielle Ankündigung bezüglich der erwarten S10 voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018, voraussichtlich gegen Ende des Jahres.

Dem Exynos 9820 wird nachgesagt, er habe eine 5G-Funktion. Dies könnte von Samsung als ihre Entscheidung vermarktet werden, ein Telefon auf den Markt zu bringen, das mit der nächsten Generation von Netzwerken kompatibel sein wird. Andere Spezifikationen dieses Chips sind noch nicht bekannt, da das südkoreanische Unternehmen derzeit noch daran arbeitet. Wir können jedoch davon ausgehen, dass wir in naher Zukunft mehr darüber erfahren werden. Es sieht so aus, als würde Samsung versuchen, den Einsatz mit dem Galaxy S10 zu erhöhen, wenn die Handarbeit an diesem Telefon ein Indikator dafür ist.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.