Werbung

Samsung Gear S4 auf der IFA 2018 und LG zeigen neue Wear OS-Uhren

Geschrieben von Eduard Watson

Samsung Gear S4 auf der IFA 2018 und LG zeigen neue Wear OS-Uhren

In den letzten Jahren haben wir hochwertige Wearables von Samsung erhalten, was bedeutet, dass wir gespannt auf die Veröffentlichung warten. Samsung bringt das Gear S4 (oder Galaxy Watch) bis IFA 2018.

Yonhap News, eine koreanische Veröffentlichung, veröffentlichte einen Bericht, in dem behauptet wird, dass die jährliche IFA-Show ab Ende dieses Jahres den tragbaren Start von Samsung beherbergen wird. Samsung wird es ab dem 31. August nicht verpassenst zu 5th von September. Neben den früheren Gear-Smartwatches nutzte das koreanische Unternehmen auch die IFA, um seine Note-Produktreihe auf den Markt zu bringen.

Nach bisherigen Angaben wird Samsung das Gear S4 sicherlich zu dieser Veranstaltung bringen. Obwohl sich immer wieder Gerüchte verbreiten, bestätigt der Bericht die Veröffentlichung eines Gear S3-Nachfolgers. „Galaxy Watch“ war in den letzten Wochen bei vielen auf den Lippen, und GalaxyClub bestätigt, dass das koreanische Amt für geistiges Eigentum diesen Namen akzeptiert hat.

Wenn also die Galaxy Watch auf der IFA 2018 vorgestellt wird und wir alles darüber finden, müssen wir uns die Gerüchte nicht anhören.

Mehr über das Galaxy Gear S4 oder die Galaxy Watch

Das Design der Smartwatch wird einfach sein und den Namen in der traditionellen Schriftart des Unternehmens enthalten, die dem typischen Samsung-Logo folgt.

Samsung wird nicht der einzige sein, der eine Uhr herausbringt, da LG sich ihr Schritt für Schritt nähert. Das Unternehmen wird der IFA neue Hardware zur Verfügung stellen, insbesondere zwei neue Wearables, wie der Bericht behauptet. Die genannten Geräte laufen beide über Googles Wear OS-Plattform.

Natürlich, Gerüchteliebhaber, gab es ein paar Informationen über eines der Geräte, aber es ist nicht wesentlich wichtig.

9to5Google's Take

Es wird allgemein angenommen, dass es akzeptabel ist anzunehmen, dass LG und Samsung keine bessere Gelegenheit finden könnten, ihre Geräte neben IFA zu präsentieren. Solche Geräte werden von der Öffentlichkeit aufrichtig geschätzt und bestätigen unweigerlich, dass sich die Technologie immer weiter verbessert und sich schneller entwickelt als wir denken.

Da LG und Samsung eine solche Gelegenheit nutzen können, warum Google uns nicht mit dem verbessern würde, was es für die Wear OS-Hardware geplant hat. Vielleicht möchte es zuerst einen Prototyp entwickeln, um unseren Erwartungen zu entsprechen.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung