Samsung soll eine große Rolle in der iPhone 9-Produktion spielen

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Samsung soll eine große Rolle in der iPhone 9-Produktion spielen

Apple mag Samsung dafür hassen, dass es einige seiner Designideen abgezockt hat, aber es scheint, dass das Technologieunternehmen mit seinem Rivalen mit dem kommenden iPhone 9 zusammenarbeiten müsste. Wenn man den Gerüchten Glauben schenken will, muss sich Apple bei der Produktion auf Samsung verlassen Chips, die für die Herstellung des leistungsstarken iPhone 9 benötigt werden, das voraussichtlich 2018 erscheinen wird.

Laut der koreanischen Veröffentlichung The Investor hat Samsung die fortschrittliche Ausrüstung gekauft, die für die Herstellung der 7-Nanometer-Chips erforderlich ist, die „ausschließlich für das iPhone“ entwickelt wurden. Und der Deal zwischen den beiden Rivalen wurde Berichten zufolge im vergangenen Juni abgeschlossen.

Was manche Menschen vielleicht nicht wissen, ist, dass Samsung nicht nur Mobiltelefone herstellt, sondern auch verschiedene elektronische Komponenten wie Speicher, Batterien, Prozessoren und Bildschirme in Massenproduktion herstellt. Tatsächlich ist das Unternehmen der einzige Hersteller des Snapdragon 835-Chipsatzes für Qualcomm, der von vielen Flaggschiff-Android-Handys verwendet wird.

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass Apple Samsung-Produkte für das iPhone verwendet. Der RAM für das iPhone 7 wird beispielsweise von Samsung bereitgestellt. Es gibt auch Gerüchte, dass sie der einzige Anbieter aller OLED-Displays für das iPhone 8 sein werden.

Was würde Samsung dafür bekommen?

Ein Anstieg des Geschäftsergebnisses, der mit dem Rückruf von Note 7 einen massiven Erfolg hatte. Selbst wenn das Unternehmen beim Verkauf mobiler Geräte keine großen Erfolge erzielt, kann es verhindern, dass das Boot durch die Herstellung von Chips kentert.

Apple und Samsung sind vielleicht nicht gerade Freunde, aber sie brauchen einander, um erfolgreich zu sein.

Außerdem wird Apple keine iPhones produzieren können, ohne sich auf andere Anbieter verlassen zu müssen, und Samsung ist nicht das einzige Unternehmen, mit dem sie für das kommende iPhone 9 zusammenarbeiten werden. Nun, da das Unternehmen einen herstellerübergreifenden Ansatz verfolgt, werden sie erwartet mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten, einschließlich denen, mit denen sie auf dem Mobilfunkmarkt konkurrieren.

Was sind andere Gerüchte um das iPhone des nächsten Jahres?

Laut der Korea Economic Daily soll LG Chemical der einzige Anbieter von Akkus für das Apple iPhone 9 sein, das L-förmig sein wird und eine längere Akkulaufzeit und eine schnellere Ladegeschwindigkeit ermöglicht.

LG ist möglicherweise der Lieferant der OLED-Bildschirme des iPhones, im Gegensatz zu früheren Berichten, wonach Samsung der einzige Lieferant von Apple für dieses Display sein wird. Um die Hebelwirkung von Samsung zu begrenzen, investiert Apple Berichten zufolge Milliarden von Dollar, um die Bemühungen von LG zu unterstützen und ihnen zu helfen, mit der Produktion zu beginnen. Ob dies erfolgreich sein wird oder nicht, bleibt abzuwarten, wenn man bedenkt, dass Samsung derzeit das einzige Unternehmen ist, das OLED-Displays entwerfen und herstellen kann.

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) bleibt der einzige Hersteller und Lieferant der Chips der A-Serie für das iPhone. Obwohl es Gerüchte gab, dass Samsung Electronics als Lieferant der genannten Chips zurückkehren würde, nachdem es 2016 aus der Apple-Lieferkette entfernt wurde, zeigen Updates, dass dies möglicherweise nicht der Fall ist.

Aber da 2018 noch weit entfernt ist und viele Dinge dazwischen passieren können, ist es am besten, auf dem Laufenden zu bleiben, um zu sehen, welches Gerücht sich geändert hat und welche aktuell herauskommen, insbesondere was das Gerücht betrifft Erscheinungsdatum und technische Daten des iPhone 9.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.