Samsung Woos Developers auf der SDC19; Bixby und One UI 2.0 dominieren die Abläufe

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Samsung Woos Developers auf der SDC19; Bixby und One UI 2.0 dominieren die Abläufe

Auf der Samsung Developer Conference (DEZA) in San Jose legte das südkoreanische Unternehmen den roten Teppich für die Entwicklergemeinde zur Nutzung seiner Plattform nieder. Samsung behauptet, die Anzahl der Entwickler, die das Bixby-Ökosystem für ihre Arbeit nutzen, habe sich allein in den letzten sechs Monaten nach dem Start des Bixby-Marktplatzes verdoppelt. Das Unternehmen sagt, es hat gemacht verschiedene Änderungen an seinem Bixby Developer Studio durch Einführung vorformatierter Vorlagen, an denen die Entwickler arbeiten können. Die neue Arbeit der Entwickler kann über die Handy-Apps hinausgehen und mehrere Geräte wie Fernseher, Kühlschränke und Smartwatches umfassen.

Neue Benutzeroberfläche Basierend auf dem Android 10-Betriebssystem

Samsung nutzte die SDC19, um einige der einzigartigen Funktionen der neuesten One UI 2.0-Software vorzustellen. Die Benutzeroberfläche basiert auf dem neuesten Android 10-Betriebssystem und kann jetzt nahtlos auf normale Smartphones, faltbare Geräte und sogar auf Wearables angewendet werden. Das Unternehmen behauptet, das neue Betriebssystem sei ziemlich überladen, während die One UI 2.0 eine stark verbesserte Benutzeroberfläche für die Benutzer der Geräte bietet, die diese Benutzeroberfläche unterstützen.

Das Die DEZA-Plattform wurde verwendet, um zu vertiefen auf den Formfaktor für zukünftige faltbare Geräte. Es gab Berichte über das vertikal faltbare Modell mit Clamshell-Design, das auf der Konferenz anhand eines Videos demonstriert wurde.

Andere technologiebezogene Entwicklungen

Samsung teilte den Entwicklern mit, dass es mit seiner 8K-Technologie auf dem nächsten Level beim Fernsehen arbeitet. AI ScaleNet ist eine der Technologien, die dazu beitragen, 8K Wirklichkeit werden zu lassen. Ziel ist es, auch bei geringeren Bandbreiten qualitativ hochwertiges Video-Streaming bereitzustellen.

Tizen TV OS ist ein weiterer Bereich, in dem Samsung die Entwickler einlädt, neue Anwendungen zu entwickeln. Das Unternehmen gibt an, dass es bereits 100 Millionen Fernseher auf dem Markt gibt, die das Tizen TV-Betriebssystem verwenden, und es gibt Tools, mit denen die Entwickler ihre Arbeit direkt auf die Fernseher laden können, um zu sehen, wie es funktioniert. Es gibt Fortgeschrittenere Tools, die Entwickler verwenden können ihre Arbeit zu bearbeiten; All dies zielt darauf ab, die Zeit für die Entwicklung von Anwendungen für verschiedene Geräte auf der Technologieplattform von Samsung zu verkürzen.

Zusammenfassend ging es bei der Samsung Developers Conference 2019 um das Unternehmen, das immer mehr Entwickler an Bord holen und eine starke Community schaffen möchte, die mit einigen anderen wichtigen Akteuren wie Google und Apple mithalten kann. Inwieweit dies dem südkoreanischen Unternehmen gelingt, wird in Zukunft bekannt sein.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.