Samsungs radikales Update durch Galaxy S10-Lecks aufgedeckt

Geschrieben von Eduard Watson

Samsungs radikales Update durch Galaxy S10-Lecks aufgedeckt

Wir können endlich zugeben, dass Galaxy Note 9 ein problematisches Gerät ist, aber wir haben auch die Gründe dafür herausgefunden. Die 10th Jahrestag Galaxy S10 wird bald veröffentlichtDeshalb speichert Samsung all seine auffälligen Upgrades dafür.

Die umfangreiche bekannte genaue Website Die Glocke aus Korea hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der besagt, dass das Samsung Galaxy S10 und das Galaxy S10 Plus mit vier bzw. fünf Kameras ausgestattet sein werden.

Details

Die Bell, detaillierter, bestätigt, dass in beiden Modellen dreifache Rückfahrkameras zu finden sind. Es ist auch eine Vielzahl von Frontkameras mit Galaxy S10 Plus mit zwei und Galaxy S10 eins. Diese Funktionen werden Samsung erneut zu einem Zweitplatzierten der Unternehmen machen, die Smartphone-Kameras innovieren. Um genauer zu sein, haben Huawei P20 Pro und Google das koreanische Unternehmen dazu inspiriert, die Bildverarbeitung zu übernehmen.

Und es endet nicht hier

Die bedeutendste Auslassung des Galaxy Note 9 wird zusammen mit einem Redesign in das Galaxy S10 integriert. Dies ist ein Beweis dafür, dass Samsung die Technologie zum Trimmen der Lünette in vollem Umfang nutzen wird. Was die meisten von uns beunruhigt, ist die Möglichkeit, dass ein Budgetmodell veröffentlicht wird, bei dem möglicherweise eine wichtige Funktion übersehen wird. Diese Aktion wird zweifellos die Marke Samsung Galaxy S10 verwässern.

In Anbetracht dessen wird Apple in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 mit drei neuen iPhones, über die alle klatschen, das Rampenlicht erobern. Samsung kann jedoch seinen Platz zurückbekommen, da es ein neues Flaggschiff-Smartphone vorbereitet, das Anfang 2019 auf den Markt gebracht werden soll. Da der wahre Game-Changer des Unternehmens für 2019 spekuliert wird, dass er mehr als 2000 US-Dollar kostet, ist dies ein notwendiger Schritt.

Samsung konkurriert mit Apple

Laut The Bell (die koreanische Website oben) plant Samsung, einen Ersatz für das 3D-Gesichts-Scan-Modul zur Perfektion zu bringen. Zu diesem Zweck wird das Unternehmen den Iris-Scanner vom Galaxy S10 entfernen lassen. Dieses Upgrade bringt Samsung in einen direkten Wettbewerb mit Apples Face ID.

Derzeit hilft die israelische Firma Mantis Samsung dabei, dieses Ziel zu erreichen, und die Website gibt an, dass diese Funktion in Kürze in Massenproduktion hergestellt werden soll, sobald sie fertig ist. Für den Fall, dass etwas schief geht, behält Samsung den Iris-Scanner für dieses Modell bei und implementiert möglicherweise das 3D-Gesichts-Scan-Modul für ein nächstes Modell, Samsung Galaxy S11.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.