MacBook Pro der nächsten Generation soll in den SD-Kartenleser integriert werden

Geschrieben von Elizabeth Kartini

MacBook Pro der nächsten Generation soll in den SD-Kartenleser integriert werden

Warum benötigen Sie einen eingebauten SD-Kartenleser in einem Laptop, wenn Sie eine Karte mit einem externen Kartenleser an ein Gerät anschließen können? Das ist eine Frage, die sich viele stellen, denen es nichts ausmacht, dass ihre Laptops keinen SD-Kartenleser haben. Es gibt jedoch eine große Anzahl von Menschen, die der Meinung sind, dass es für einen Laptop wichtig ist, einen eingebauten SD-Kartenleser zu haben, da dies die Dinge etwas bequemer macht. Ohne sich nach einem externen Kartenleser umzusehen, können Sie einfach eine SD-Karte in den Laptop stecken.

In den letzten Jahren hatten viele Laptops, einschließlich der MacBook-Modelle, keinen SD-Kartenleser. Während viele MacBook-Benutzer mit diesem Schritt zufrieden waren, beklagten sich einige über das Fehlen eines Kartenlesers auf den Apple-Geräten. Wenn Sie jemand waren, der nach den eingebauten SD-Kartenlesern für die Herstellung eines MacBook gesucht hat, sind hier einige gute Neuigkeiten für Sie.

Letzte Woche sprach Ming-Chi Kuo, ein bekannter Apple-Analyst, über die Funktionen, Spezifikationen und Upgrades, die er für die kommenden 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro-Modelle erwartet, die später auf den Markt kommen sollen dieses Jahr. Zu den Dingen, die er erwartet hatte, um die Modelle der nächsten Generation zu sehen oder zu passieren, gehörten das Entfernen der Touch Bar, der Comeback des MagSafe-Ladeanschlusses, ein leicht modifiziertes Design mit flachen Kanten und eine größere Anzahl eingebauter Anschlüsse, die dies erleichtern würden bessere Konnektivität.

Während Kuo nicht genau darauf hinwies, welche Ports in den neuen MacBook Pro-Modellen wieder zu finden sind, schrieb der Bloomberg-Reporter Mark Gurman eine berichten Die kommenden Modelle verfügen über einen SD-Kartenleser, der die Übertragung von Bildern, Multimediadateien und anderem Material zum und vom MacBook erleichtert.

Die zuletzt veröffentlichten Modelle des MacBook Pro verfügen nur über Thunderbolt-Anschlüsse, sodass beim Übertragen von Mediendateien ein Dock oder ein Adapter erforderlich ist.

Kuo veröffentlichte letzte Woche einen Research Note, in dem er kategorisch feststellte, dass Benutzer möglicherweise nicht in zusätzliche Dongles für die MacBook Pro-Modelle der nächsten Generation investieren müssen. Daher besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass mehrere Ports zusammen mit einem internen SD-Kartenleser ein Comeback erleben. Das MacBook Pro-Modell 2015 verfügt über USB-A-Anschlüsse und einen HDMI-Anschluss. Während der HDMI-Anschluss wieder im neuen Modell vorhanden sein könnte, besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass die USB-A-Anschlüsse ein Comeback erleben, da die Industrie jetzt USB-C für alle Geräte bevorzugt.

Berichten zufolge unternimmt Apple diesen Schritt, um einigen der langjährigen Anforderungen seiner treuen Kundenbasis gerecht zu werden. Viele Laptop-Modelle anderer Elektronikunternehmen haben ebenfalls die Initiative ergriffen, um einige der älteren Funktionen auf ihren Geräten wiederherzustellen. Mit der sich schnell entwickelnden Technologie werden Laptops aktualisiert und einige ihrer früheren vorhandenen Funktionen entfallen. Manchmal äußern Verbraucher jedoch die Notwendigkeit, einige dieser weggeworfenen Funktionen zu verwenden. Apple scheint das Plädoyer der Mac-Loyalisten mit dieser Entscheidung anerkannt zu haben.

Nach Kuos Prognose werden die MacBook-Modelle der nächsten Generation im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen. Sie können also erwarten, dass das Produkt irgendwann zwischen Juli und September ankommt.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.