So teilen Sie Ihren Standort auf Viber

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Wenn Sie nach einer wirklich zeitsparenden Funktion suchen, um den Aufwand für den Benutzer zu minimieren, etwas wie eine Google-Karte zu öffnen und sie dann zu pinnen Viber hat es für Sie, den genauen Standort dem Empfänger anzuzeigen. Unbeabsichtigt teilen wir manchmal unseren Standort mit den Freunden, die wir über Messaging-Plattformen chatten. Ändern Sie mit der Umschalttaste die Einstellungen so, dass Ihr Standort jetzt nicht bekannt gegeben wird.

Siehe auch: Viber Tipps und Tricks

Möglichkeiten zum Teilen des Standorts auf Viber

Um den Standort mit den Personen zu teilen, mit denen Sie über das Chatfenster chatten, während Sie Messaging-Apps wie Viber verwenden, müssen Sie zuerst die Freigabe aktivieren. Es ist möglich, den Freigabestandort explizit von jeder Karte aus zu senden.

  • Sehen Sie sich das Telefon in der Chat-Box Ihrer Viber-App an
  • Tippen Sie darauf
  • Starten Sie es
  • Sobald Sie eine Chat-Sitzung gestartet haben, tippen Sie einfach auf den Chat-Benutzernamen
  • Das entsprechende Chat-Fenster wird angezeigt
  • In diesem Fall können Sie auch den Freigabespeicherort in der Viber-Funktion verwenden.

Freigabe aktivieren

Wenn Sie die Person genau wissen lassen möchten, wo Sie sich zu diesem Zeitpunkt befinden, müssen Sie die Funktion zur Standortfreigabe in der Viber-App aktivieren. Alle Nachrichten, die Sie senden, zeigen dann das Ortsformular an, in dem Sie sich befinden Senden der Nachricht. Auf der rechten Seite des Erstellungsfelds sehen Sie die graue Schaltfläche. Es hat die Form einer Pfeilspitze. Die Pfeilspitze färbt sich nach der Verwendung lila. Es heißt, die Schaltfläche ist eingeschaltet oder der Standort ist eingeschaltet. Sie können sehen, dass die lila Farbe dort vorhanden ist, solange der Standort mit dem Empfänger geteilt wird.

So teilen Sie den Standort auf Viber. Dies wird heute von den Vertriebsleitern herausragender Unternehmen ausgiebig genutzt, um ihre Präsenz zu demonstrieren, unabhängig davon, an welchen Orten sie gerne reisen, um Geschäfte zu machen. Da es ein kostenloses Mittel ist, mit Freunden oder Mentoren des Unternehmens zu kommunizieren, gibt es so viele Arbeitgeber, die daran interessiert sind, den tatsächlichen Status der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt ausgiebig zu ermitteln. Aus dem gleichen Grund gibt es so viele Mitarbeiter, die es ablehnen, den Mentoren auch solche transparenten Details zu geben. Das Teilen des Standorts ist in Ordnung genug, aber die genauen Orte werden nicht aufgedeckt.

Standort auf Viber teilen

Berufliche Bedürfnisse

Ja, Sie können den Standort auf Viber nur bis zu einem gewissen Grad freigeben. Präzision ist nicht garantiert. Wenn Sie sich beispielsweise in Kalifornien in den USA befinden, wird dies für die Person, die die Nachricht empfängt, deutlich auf dem Bildschirm angezeigt. Die Person kann jedoch nicht genau sehen, aus welchem ​​Teil von Kalifornien Sie gerade eine E-Mail senden oder wo sich Ihre genaue Gemeinde im Bundesstaat Kalifornien befindet. Das bedeutet, dass Sie die Funktion verwenden, um den Standort auf Viber freizugeben. Hierfür gibt es in jeder Messaging-Plattform Einschränkungen. Dies kann präzise erfolgen, ist jedoch aus Sicherheitsgründen nicht zulässig.

Solche genauen Verfolgungsmöglichkeiten dürfen nur von Regierungsbehörden mehr als jeder andere verwendet werden. Dies dient dem Schutz der individuellen Sicherheit und Freiheit. Technisch gesehen ist es für einen professionellen Ingenieur keine schwierige Aufgabe, das Vorhandensein von Chatter online mithilfe einer Messaging-Plattform wie dieser aufzuspüren Skype oder Viber. Als freies Open Source-Mittel kann es jedoch aus Sicherheitsgründen nicht für die öffentliche Nutzung offen gelassen werden. Außerdem gibt es Benutzer, die auch in großem Maßstab mit den Standorten herumalbern. Mit den erweiterten Viber-Funktionen ist es keine schwierige Aufgabe, die Leute auch über Ihre Standorte zu täuschen. Wenn Sie in den USA sind, können Sie nachweisen, dass der Ort oder die Herkunft auch irgendwo anders im tiefen Afrika liegt.

Anonyme SMS

Alle Nachrichten, die Sie an das empfangende Ende senden, haben ein PIN-Symbol, das den richtigen oder falschen Ort anzeigt, den Sie mithilfe der erweiterten Funktionen von Viber festlegen sollten.

Die meisten Benutzer von Viber wissen nicht genau, wie sie den Standort auf Viber freigeben sollen. Dies liegt daran, dass sie nicht die Zeit haben, zu stöbern und zu sehen, was an der Messaging-App besonders ist. Es gibt so viele spezielle Funktionen, die die iOS- und Android Viber-App im Gegensatz zu Skype für die Verwendung vorteilhaft machen. Obwohl in beiden Fällen kontinuierliche Improvisationen durchgeführt werden, gibt es zeitnahe Updates und Änderungen, die im Vergleich zu Android regelmäßig von Android- und iOS-Seite kommen  Microsoft Das hat schon ziemlich viel in seiner Platte zu kümmern.

Dies ist der Grund, warum Viber aus Sicht des Benutzers der Skype-App einen Schritt voraus sein kann. Die Funktionen sind attraktiv und perfekt gestaltet.

Geographische Beschränkungen

Der gemeinsame Standort liegt nur bei den Benutzern. Während das Teilen der Benachrichtigungen über Skype nicht möglich ist, gibt es verschiedene erweiterte Funktionen und Möglichkeiten für den Fall, dass der Standort oder Benachrichtigungen über Viber geteilt werden. Unabhängig von der Demografie, von der aus Sie tatsächlich mit den Benutzern von Viber kommunizieren, gibt es bestimmte Funktionen, die sich flexibel ändern lassen. Diese Tatsachen sind den regulären Benutzern kaum bekannt, da sie sich der versteckten Möglichkeiten, die Identität oder den Status ebenfalls zu ändern, nicht bewusst sind. Unabhängig vom tatsächlichen Wohnsitz ist es möglich, den Ort, von dem aus Sie mit dem Publikum kommunizieren, zu ändern und anzuzeigen, genau wie dies bei der MS Skype-App der Fall ist.

Es gibt Leute, die diese Art von Besonderheiten für ihren Geschäftsvorteil nutzen. Es gibt Menschen, die solche wertvollen Funktionen auch zu ihrem persönlichen Vorteil nutzen.

Siehe auch: So beheben Sie Viber-Probleme unter Android