Werbung

Eine kurze Geschichte des langen, langsamen Todes von Adobe Flash Player

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Eine kurze Geschichte des langen, langsamen Todes von Adobe Flash Player

Bevor YouTube uns mit „Charlie Bit My Finger“ und anderen viralen Empfindungen begeisterte, gab es einen guten alten Flash Player mit animierten Clips, der uns ziemlich glücklich machte. Sie haben wahrscheinlich den Überblick verloren, wie oft das Dancing Baby-Video per E-Mail an Sie gesendet wurde. Möglicherweise können Sie nicht einmal erraten, wie viel Zeit Sie für Humor-Websites und Foren aufgewendet haben, indem Sie einfach durch viele lustige und amüsante Clips gescrollt haben. Dies war der Zustand der Welt zuvor und wie stark sich das zu dem verändert hat, was es heute ist - und das ist nur eine Zeitspanne von ein paar Jahren.

Eine Web-Sensation

Jeder mit einer Kamera und einer anständigen Internetgeschwindigkeit kann einen lustigen Moment festhalten und ihn auf Video-Sharing-Sites wie Dailymotion, YouTube und Vimeo hochladen. Noch besser ist, dass diese kurzen Clips in GIFs konvertiert und auf Social Media-Plattformen wie Twitter und Tumblr geteilt werden können. Oder diejenigen, die sich mit spontanen Aktivitäten auskennen, können Boomerang zum Aufzeichnen und Instagram zum Aufbewahren verwenden. Wenn man sich die Inhalte dieser verschiedenen Medien ansieht, verbringt man heutzutage viel Zeit im Internet. Aber damals haben wir uns auf Flash verlassen.

Selbst als HTML5 auf dem Vormarsch war, zogen es viele namhafte Unternehmen aufgrund der Einschränkungen der neuen Technologie vor, Inhalte mit der proprietären Technologie von Adobe bereitzustellen. YouTube hat sogar HTML5 übernommen, aber die Unterstützung für Flash fortgesetzt, bis es in den letzten Jahren vollständig Schluss gemacht hat.

Eine klare Zurechtweisung

Sie können den Niedergang von Flash auf Steve Jobs zurückführen. Er schrieb berühmt über die Mängel von Flash und warum es nicht in das iPhone integriert werden konnte: Es ist ein Sicherheitsrisiko, es ist ein Ressourcenfresser und es ist eine proprietäre Technologie. Stattdessen entschied sich Jobs für Open-Source-Technologien wie HTML, JavaScript und CSS für Apple-Produkte.

Trotz der Ablehnung von Jobs setzte Flash seinen fröhlichen Weg fort, bis sich HTML5 so stark verbesserte, dass Adobe zugeben musste, dass sein Konkurrent tatsächlich besser für das Erstellen und Bereitstellen von Inhalten in Browsern auf Mobilgeräten geeignet war.

Bald wechselten ehemalige namhafte Kunden. YouTube wechselte zu einem HTML5-Videoplayer. Chrome hat Flash vollständig deaktiviert (jedoch mit einer Option zum Aktivieren). Facebook verabschiedet sich.

Der technologische Fortschritt wird Dinosaurier zu einst beliebten Formaten wie Flash machen. Im Moment können wir Flash genießen, während wir große Websites wie BBC und NBC weiterhin Flash-basierte Inhalte liefern können. Wir müssen nur sicherstellen, dass wir habe immer die neueste version.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×