Werbung

Sollten Sie Ihr iPhone X für das neue iPhone XS ausgeben? Behalte dies im Kopf

Geschrieben von Eduard Watson

Sollten Sie Ihr iPhone X für das neue iPhone XS ausgeben? Behalte dies im Kopf

Das iPhone X war der Game Changer. Dank dessen wurden das Design des iPhone sowie die Sicherheit und auch der Preis, den wir von nun an für ein Flaggschiff-Smartphone erwarten, neu erfunden. Das Das iPhone XS ist noch teurer Mal sehen, ob das Upgrade gerechtfertigt ist.

Displays - Besser aber gleich

Das iPhone X war Apples erstes Gerät, das mit einem OLED-Display ausgestattet war, und dann begannen auch seine Konkurrenten damit. Auch wenn die Kernspezifikationen nicht anders zu sein scheinen, wurde das iPhone XS verbessert:

iPhone XS, iPhone X - 5.8-Zoll-Seitenverhältnis 19.5: 9 True Tone OLED, 2436 x 1125 Pixel (458 ppi), Kontrastverhältnis 1,000,000: 1, Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis 82.9%.

Obwohl das iPhone XS über das gleiche OLED-Panel wie sein Vorgänger verfügt, behauptet das Unternehmen, dass es seinen Dynamikbereich mit HDR-Inhalten erhöhen wird. Sie haben die Möglichkeit, Verbesserungen bei Videos und Bildern zu sehen, da der HDR von HDR10 und Dolby Vision gesichert wird.

Die wesentliche Änderung des iPhone XS wird als "120-Hz-Berührungserkennung" bezeichnet, aber verwechseln Sie sie nicht mit der 120-Hz-Bildwiederholfrequenz, die für einige andere Effekte verwendet wird. 120-Hz-Berührungserkennung bedeutet, wie schnell das Telefon nach Berührungseingaben sucht. Die Aktualisierungsrate des 60-Hz-Panels bleibt gleich, aber das iPhone XS sollte sich reaktionsschneller anfühlen als sein Vorgänger.

Design - Eineiige Zwillinge

Auch wenn wir uns das Display des iPhone XS ansehen, können wir sehen, wie es im Vergleich zum iPhone X aktualisiert wurde. In Bezug auf das Design fällt uns kein Unterschied auf:

  • iPhone XS - 143.6 x 70.9 x 7.7 mm (5.65 x 2.79 x 0.30 Zoll) und 177 g (6.24 Unzen)
  • iPhone X - 143.6 x 70.9 x 7.7 mm (5.65 x 2.79 x 0.30 Zoll) und 174 g (6.14 Unzen)

Wenn wir den Gewichtsunterschied von 3 g berücksichtigen, können wir sagen, dass Apple etwas geändert hat, aber wir können es nicht mit bloßem Auge sehen.

Einige dieser Verbesserungen, die nicht sichtbar sind, umfassen die IP68-Staub- und Wasserbeständigkeit, die im Vergleich zur IP67 des iPhone X verbessert wurde. Was bringt dir diese Veränderung? Die Möglichkeit, Ihr iPhone in drei Meter Wasser anstatt in einem zu entleeren.

Leistung - sich selbst schlagen

Das iPhone 8 Plus, das iPhone 8 und das iPhone X waren alle mit dem von der Firma hergestellten A11-Chipsatz ausgestattet, mit dem diese Telefone die schnellste Leistung erbrachten. Jetzt das iPhone XR, das iPhone XS Max und Das iPhone XS wird die Tradition nicht ändern da sie mit einem A12-Chipsatz ausgestattet sind.

  • iPhone XS - Apple A12 'Bionic'-Chipsatz: Sechs-Kern-CPU, Sechs-Kern-GPU, M12-Motion-Coprozessor, 4 GB RAM
  • iPhone X - Apple A11 'Bionic'-Chipsatz: Sechs-Kern-CPU, Sechs-Kern-GPU, M11-Motion-Coprozessor, 3 GB RAM

Was solltest du davon bekommen? Das Unternehmen verspricht eine 50% ige Verbesserung der Energieeffizienz und einen Sprung von 50% im Leerlauf. Obwohl die Steigerung der Spitzenleistung unscheinbare 15% beträgt, ist das iPhone X leistungsstark genug.

Kameras - Neue Hardware, bessere Software

Auch wenn Apple dies niemals zugeben wird, wissen wir, dass die Konkurrenten der iPhone-Reihe besser werden, insbesondere das Pixel 2. Aus diesem Grund wählt Apple die Strategie „Wenn Sie sie nicht schlagen können, schließen Sie sich ihnen an“ und rüstet das iPhone aus XS mit einer ähnlichen Bildverarbeitung wie die Pixel von Google.

HDR + nannte Google dies und Apple entschied sich für Smart HDR, das aus mehreren Fotos, die mit unterschiedlichen Belichtungen aufgenommen wurden, das beste Bild macht. Der Dynamikbereich sollte dadurch deutlich verbessert werden. Darüber hinaus wurde auch der Porträtmodus verbessert und das iPhone XS verwischt den Hintergrund hinter dem Bildmotiv.

Akkulaufzeit und Aufladung - Inkrementelle Verbesserungen

Viele iPhone X-Nutzer beklagten sich über die kurze Akkulaufzeit des iPhone X, daher hat das Unternehmen dies berücksichtigt und dem iPhone XS mehr Ausdauer verliehen. Laut Apple ist diese Verbesserung nur „30 Minuten länger“. Der A12 sollte jedoch den Wirkungsgrad um 50% steigern, und ein größerer Akku sollte auch in das iPhone XS eingebaut sein.

  • iPhone XS - 2800 mAh
  • iPhone X - 2716 mAh

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×