Siri, der digitale Assistent für iOS wird zu OS X 10.12 kommen

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Siri, ein digitaler Assistent unter iOS, wird als eine der Funktionen von OS X 10.12 übernommen. Laut 9to5mac stammte dieser Bericht aus einer internen Quelle, der zufolge Apple eine perfekte Formel für die Funktionsweise von Siri auf einem Desktop-Betriebssystem gefunden hat. Diese 'Formel' stammt aus ihrer langen Forschung. Deshalb ist OS X etwas zu spät, wenn es um die Einführung von Siri geht.

Siri ist eine digitale Assistententechnologie, die Apple 2011 über das iPhone 4S eingeführt hat. Es ist der erste beliebte digitale Assistent auf einem mobilen Betriebssystem, der die Wörter auf natürliche Weise verstehen kann. Diesem Schritt von Apple folgten die anderen Unternehmen, indem sie ihre eigene digitale Assistentenversion erstellten. Jede dieser Versionen ist einzigartig, z. B. Google Now, Cortana von Microsoft, Samsung S Voice, LG Voice Mate und andere. Auf iOS-Geräten wie dem iPhone kann auf Siri zugegriffen werden, indem Sie die Home-Taste 2 Sekunden lang gedrückt halten oder "Hey Siri" sagen.

Siri, der digitale Assistent für iOS wird zu OS X 10.12 kommen

Siri hat die Fähigkeit eines Menschen, Informationen, Aktionen, Navigation, Suche und mehr zu finden. Sie kann auch einige seltsame Fragen beantworten, z. B. sie bitten, zu singen oder Ihnen einen Witz zu erzählen. Derzeit ist Siri für iPhone 4S oder höher, iPad 3. Generation oder höher, iPad mini oder höher, iPod Touch 5. Generation oder höher, Apple Watch und Apple TV 4. Generation verfügbar.

Unter OS X können Sie auf Siri zugreifen, indem Sie beim Zugriff auf Spotlight auf das kleine Symbol oben rechts in der Menüleiste klicken. Laut der internen Quelle wird beim Klicken auf Siri unter OS X eine dunkle, transparente Oberfläche mit bunten Schallwellen angezeigt, um die Spracheingabe anzuzeigen. Das Interface-Siri-Design für OS X ist noch nicht fertig und kann noch geändert werden. Sie können nicht nur über die Menüleiste darauf zugreifen, sondern auch über die Tastenkombination oder die Sprachreihenfolge „Hey Siri“, wenn der Mac an die Stromquelle angeschlossen ist. Beide können über ein spezielles Einstellungsfeld für Siri im Einstellungssystem eingestellt werden.

Cortana, Windows 10

Cortana, Windows 10

 

Zu diesem Zeitpunkt hat ihr Rivale Microsoft seinen mobilen digitalen Assistenten bereits im Juli auf Windows 10 gebracht. Die Verzögerung von Siri unter OS X macht diesen Schwung des digitalen Assistenten nicht allzu aufregend. Apple optimiert Spotlight unter OS X weiter, um Siri in Bezug auf Suche, Überprüfung von Informationen und mehr zu ersetzen. Unter OS X 10.11 El Capitan machen sie Spotlight intelligenter. Es kann mehr als eine Abfragesuche durch einen natürlichen Satz verstehen. Wenn Siri zu OS X kommt, muss Apple anscheinend die Funktionen zwischen Spotlight und Siri kombinieren, damit der Benutzer nicht verwirrt wird.

Gerüchten zufolge wird das neue Betriebssystem im Juni auf der WWDC vorgestellt und im Herbst veröffentlicht.

Quelle

Die anderen Neuigkeiten: Apple wird iPad Pro 9.7-Zoll anstelle von iPad Air 3 veröffentlichen