Dank dieses billigen Materials werden intelligente Fenster bald Realität

Geschrieben von Alexander Puru

Die Dinge, die uns umgeben, werden schnell zu intelligenten Dingen und tragen zur Entwicklung des Internets aller Dinge bei. Unsere Uhren sind intelligent, unsere Fernseher sind intelligent, selbst die Glühbirnen verfügen über Anwendungen, mit denen Ihr Telefon eine Verbindung herstellen kann. Dank eines neuen Materials werden auch die Fenster Ihres Hauses bald intelligent sein.

Stellen Sie sich vor, Sie möchten mitten am Tag einen Film sehen, aber die Sonnenstrahlen werden auf dem Bildschirm reflektiert. Bald müssen Sie nicht mehr aufstehen, um die Jalousien zu ziehen, da Sie die Deckkraft der Fenster mithilfe Ihres Telefons steuern können.

Obwohl dies großartig klingt, waren die intelligenten Fenster bisher aufgrund der hohen Kosten, die mit der Entwicklung einer solchen Technologie verbunden wären, ein Traum. Forscher haben jedoch ein Material gefunden, das diesen Zweck leicht anpassen kann.

Es ist ein Silikon, das als Polydimethylsiloxanpolymer bezeichnet wird. Das gummierte Material ist nicht neu und wird derzeit in vielen Branchen verwendet, aber seine Verwendung zur Erstellung eines intelligenten Fensters war rein zufällig.

Das Material ist dunkel, aber wenn es gedehnt wird, wird es zunehmend transparenter. Daher begannen die Forscher zu experimentieren, indem sie Farbe hinzufügten, um zu messen, wann und unter welchen Bedingungen das Licht eindringen kann.

Sie kamen zu dem Schluss, dass Hersteller durch Verbinden mehrerer Polymerschichten und Festlegen eines speziellen Algorithmus intelligente Fenster schaffen könnten, die je nach Bedarf undurchsichtig oder transparent werden.