Sony Xperia, die Inspiration für Samsung Galaxy S10 für Einsteiger

Geschrieben von Eduard Watson

Sony Xperia, die Inspiration für Samsung Galaxy S10 für Einsteiger

Die Funktionen des Galaxy S10 werden auf dem Mobile World Congress vorgestellt und bestätigt. Bis dahin müssen wir uns mit den Lecks und Gerüchten zufrieden geben.

Die gute Nachricht ist, dass glaubwürdige Branchenkenner mit zuverlässigen Informationsquellen häufig Einblicke in zukünftige Modelle oder sogar Teaser bieten.

Was die Öffentlichkeit erschütterte, war das Leck des Galaxy S10 in drei Varianten. Die Gruppe der Telefone wird auch über ein Budgetmodell verfügen, eine Einstiegseinheit, die anstelle eines eingebauten Fingerabdruckscanners einen seitlich angebrachten als Lösung zur Kostensenkung aufweist.

Obwohl es keine signifikante Ähnlichkeit gibt, ähnelt die Position des Fingerabdruckscanners des Samsung Galaxy S10 der Einstiegsklasse den Xperia-Handys von Sony.

Was wir über das neue Sony Xperia wissen

Nach der Veröffentlichung von XA2 und XA2 Ultra von Anfang dieses Jahres, einem neuen Modell, kommt XA2 Plus in die Familie. Es ist ein größeres Mobilteil, das aus dem Low-End-Markt in die Mittelklasse gelangen wird.

Ben Schoon berichtet:

„Wie die früheren Versionen von Sony ist das Xperia XA2 Plus ein ziemlich einfaches Mittelklasse-Gerät. Im Kern wird das Gerät von einem Snapdragon 630-Chipsatz mit 4 GB oder 6 GB RAM und 32 GB oder 64 GB Speicher gespeist, der durch einen microSD-Steckplatz gesichert wird. Weitere bekannte Spezifikationen sind eine 23-Megapixel-Rückfahrkamera, eine 8-Megapixel-Weitwinkel-Frontkamera und ein Fingerabdrucksensor hinten. Es gibt auch einen großen 3,580-mAh-Akku mit USB-C zum Aufladen. “

Was wir über das Einstiegsmodell Galaxy S10 wissen

Lecks und Neuigkeiten beiseite legen Galaxy S10 Plus und Galaxy S10Wir haben jetzt mehr Informationen über das Galaxy S10-Budgetmodell, ein günstigeres und preisgünstigeres Telefon von Samsung. Aus Kostengründen wird das koreanische Unternehmen den Fingerabdruckscanner nicht in einem Display montieren.

„Die naheliegende Frage lautet natürlich: Warum sollte Samsung mit einem so wichtigen Telefon ein solches Risiko eingehen?

Die Antwort liegt in einem Strategiewechsel. Samsung wird erwartet veröffentlichen drei Galaxy S10 Modelle, anstatt der üblichen zwei mit dem dritten ein "Einstiegs" -Gerät. Das Problem in dieser Phase ist, dass das Einstiegsmodell nicht definiert ist: Es handelt sich möglicherweise um eine erheblich billigere Option wie das iPhone X mit dem kommenden Budget von Apple oder das Standardmodell, bei dem der In-Display-Reader wie zuletzt für zwei neue High-End-Optionen gespeichert wurde Jahr, in dem das iPhone X über dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus veröffentlicht wird. “

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.