Werbung

Surveyor General of India behauptet, Google Maps sei nicht genehmigt

Geschrieben von Eduard Watson

Surveyor General of India behauptet, Google Maps sei nicht genehmigt

Survey of India (SoI), Indiens Kartierungs- und Umfrageorganisation, behauptet, Google Maps sei von der Regierung "nicht genehmigt" und "nicht authentifiziert" und nicht für High-End-Anwendungen geeignet.

Swarna Subba Rao, Generalvermesser von Indien, erwähnte, dass Google Maps derzeit von Low-End-Anwendungen mit einer „eingeschränkten“ Genauigkeit verwendet wird, während die Karten von Survey of India für High-Engineering-Anwendungen verwendet werden. Rao fügte hinzu, dass Google Maps bei der Authentifizierung NICHT authentifiziert wird, da es nicht von der Regierung erstellt wurde.

Er erwähnte auch, dass es Ihnen gut geht, wenn Sie Google Maps verwenden, um einen Park oder ein Restaurant zu erreichen, auch wenn Sie sich 50 Meter in der Nähe des Ortes befinden. Wenn Sie jedoch Kanäle bauen oder eine neue Eisenbahnlinie errichten möchten, benötigen Sie topografische Karten, da Sie „sehr genaue Daten zur technischen Qualität“ benötigen.

Wir erinnern Sie daran, dass ein hochrangiger Beamter von Survey of India IANS (Indiens größtem unabhängigen Newswire) mitgeteilt hat, dass die Regierung keine Kontrolle über die Informationen hat, die Anwendungen wie Google Earth oder Google Maps öffentlich zugänglich machen. Es scheint, dass Google Earth in der Vergangenheit von Terroristen verwendet wurde, da es Bilder einiger hochsicherer und sensibler Einrichtungen wie des Weißen Hauses zeigt.

Wir müssen uns einig sein, dass die Terroristen Google Earth verwenden, um auf einige wichtige Informationen über solche „sensiblen“ Orte zuzugreifen, und dass die Regierung mehr Kontrolle über die Daten haben sollte, die Google Maps und Google Earth mit der Öffentlichkeit teilen.

Es ist immer schön, Orte zu sehen, an denen Sie noch nie waren, aber manchmal ist es besser, wenn einige Bilder nicht mit der Öffentlichkeit geteilt werden, da wichtige Daten in die „Hände“ einiger Terroristen gelangen können. Hoffentlich wird Google bald die Risiken verstehen, die es mit diesen beiden Anwendungen eingeht, und es wird den Regierungen endlich ermöglichen, mehr Kontrolle über die Daten zu haben, die über sie geteilt werden.

Verwenden Sie Google Maps oder Google Earth? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesen Anwendungen mit!

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung