Werbung

The Elder Scrolls VI: Weitere Gerüchte über die Creation Engine

Geschrieben von Elizabeth Kartini

The Elder Scrolls VI: Weitere Gerüchte über die Creation Engine

The Elder Scrolls VI: Niemand erwartet, dass das Elder Scrolls VI bald zum Spielen freigegeben wird. Die Gaming-Enthusiasten waren davon jedoch ziemlich überzeugt Bethesda wird die Creation Engine für das neue Spiel ersetzen, insbesondere nach den zahlreichen Problemen, mit denen das andere Spiel des Entwicklers Fallout 76 konfrontiert ist. Der einzige Trost, an dem sich die Leute festhalten können, ist die Zusicherung, dass das Unternehmen die Plattform überarbeiten wird und nur eine aktualisierte Version verfügbar sein wird auf dem neuen Spiel gesehen. neben dem Elder Scrolls VIDas andere Spiel, das von Bethesda erwartet wird, ist Starfield.

Bethesda verteidigt ihre Aktion entschieden

Bethesdas Todd Howard hat bei der Interaktion mit den Medien deutlich gemacht, dass es keinen Plan gibt, die Creation Engine insgesamt zu ändern. Änderungen, die übernommen werden müssen, können definitiv vorgenommen werden. Die Faktoren, die in den Köpfen derjenigen spielen, die dem Problem folgen, hängen eng mit den Ereignissen mit dem Spiel Fallout 76 zusammen. Aber Howard wies diese Befürchtungen in gewisser Weise zurück. Seiner Meinung nach haben die neuen Änderungen in den Renderings und den Beleuchtungssystemen das Fallout-Spiel sehr beeindruckend gemacht. Er zitierte auch die Einführung der neuen GTX 2080 Ti-Grafikkarte als einen weiteren Schritt, um das Spielerlebnis noch interessanter zu gestalten. Inwieweit der begeisterte Bethesda-Fan, der das Spiel spielt, von diesen Erklärungen überzeugt wäre, muss sich in den kommenden Tagen zeigen.

Viele Probleme müssen noch gelöst werden

Die Besorgnis in den Köpfen der Spieler ist nicht fehl am Platz. Die Probleme, die Bethesda in der Fallout 76 Spiel waren real und jeder weiß, dass diese Probleme ihren Ursprung in der Creation Engine haben. Einige kommen mit dem Argument, dass diese Probleme vorhanden waren, als das Spiel noch in der Beta-Version war. Aber auch die neueste Version des Spiels ist nicht frei von den schlechten visuellen Effekten auf dem Spielbildschirm. Und wenn die Hardwarespezifikationen ständig aktualisiert werden, egal ob es sich um Smartphones oder andere Plattformen handelt, auf denen die Spiele gespielt werden, wird die Creation Engine, mit der Bethesda konfrontiert ist, den neuen Geräten gerecht? Diese können sich auf den Mehrkernprozessor oder die zunehmenden RAM-Größen beziehen.

Wie bereits erwähnt, gibt es eine große Anzahl von Spielern, die darauf vertrauen und beten, dass ein besserer Sinn herrscht und dass Bethesda tatsächlich mit der Arbeit an einer völlig neuen Engine-Plattform beginnen und das Elder Scrolls VI mit der neuen Engine kritisch veröffentlichen wird.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×