Werbung

Die Russen haben einen humanoiden Roboter für gefährliche Missionen im Weltraum geschaffen

Geschrieben von Alexander Puru

Die Russen haben einen humanoiden Roboter für gefährliche Missionen im Weltraum geschaffen

Anstatt das Leben von Astronauten zu riskieren, arbeiten die Wissenschaftler der russischen Regierung an der Entwicklung humanoider Roboter.

https://youtu.be/KE8yq51GVxw

Sie werden in der Lage sein, komplexe Missionen durchzuführen, die im Weltraum stationiert sind, während die Astronauten sie sicher von innen steuern würden. Die russische Stiftung für fortgeschrittene Forschungsprojekte, die im Grunde genommen die rechte Hand der russischen Armee in der Forschung ist, enthüllte zwei Prototypen von Robotern. Einer von ihnen heißt Fjodor und hat einen Oberkörper und zwei Arme. Er sollte entweder die Handlungen eines Astronauten kopieren, um von jemandem kontrolliert zu werden, der einen speziellen Anzug trägt, oder entweder autonom arbeiten International Business Times.

Es hat keinen menschlichen Faktor. Kann nicht abgelenkt werden, kann nicht krank werden, hat keine Emotionen und bleibt immer auf das konzentriert, was zu tun ist, so Sergei Khur, der Direktor des Roboterprogramms Saviour. Fyodor wird in Echtzeit von einem Mann in Zusammenarbeit mit Computersoftware bedient. Bisher konnte der Roboter bereits ein Auto fahren und die Straßenränder sowie andere Fahrzeuge erkennen.

Trotzdem wollen die Experten ihn dazu bringen, ohne menschliches Eingreifen Auto zu fahren. Derzeit dürfen die Astronauten nicht länger als acht oder neun Stunden Weltraummissionen durchführen, aber ein Roboter muss offensichtlich viel mehr Zeit mit minimalem Risiko verbringen.

Der andere Prototyp beinhaltet eine anthropomorphe Plattform, die die Bewegung des Roboters steuert und im Falle eines Sturzes sogar eine vertikale Position einnehmen kann. Laut Vesti arbeitet die russische Armee an vielen High-Tech-Erfindungen. Es ist bereits bekannt, dass Fjodor feindliche Drohnen abschießen kann.

Die russische Armee konzentriert sich auf die Verbesserung der Fähigkeiten der Soldaten und hat sich auf Robotik spezialisiert. Sie hat einen Exoskelettanzug vorgestellt, der das Zielen und die Stärke verbessert sowie das Ziel automatisch schießt. Sie arbeiten auch an Kommunikationssystemen, die von Iron Man inspiriert sind und in denen die Informationen auf dem Bildschirm des Soldatenhelms angezeigt werden, um ihn in Echtzeit auf mögliche Bedrohungen aufmerksam zu machen.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×