Tipps zur Verbesserung der Akkulaufzeit in Galaxy S6 Edge

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Tipps zur Verbesserung der Akkulaufzeit in Galaxy S6 Edge

Das Samsung Galaxy S6 Edge verfügt über zahlreiche Funktionen wie einen 5.1-Zoll-Bildschirm mit Corning Gorilla-Klasse, 3 GB RAM, eine 16-Megapixel-Kamera und einen 2550-mAh-Akku. Leider ist dies ein ziemlich hochwertiges Telefon, und der Akku entspricht einfach nicht den Nutzungsniveaus, für die das Telefon verwendet wird, was dazu führt, dass Benutzer das Telefon mehr als einmal täglich aufladen. Hier sind einige einfache Tricks mit Tipps für das Galaxy S6, mit denen Sie die Akkulaufzeit des Geräts verlängern können.

Siehe auch- So aktivieren Sie den privaten Modus auf dem Galaxy S6 Edge Plus

Möglichkeiten zur Verbesserung der Akkulaufzeit des Galaxy s6 Edge

 

Optimieren Sie die Helligkeit, auch im automatischen Helligkeitsmodus

Sie können die Helligkeit des Bildschirms manuell verringern, auch wenn sie auf Auto eingestellt ist. Dadurch wird die Helligkeit des Bildschirms automatisch an die Umgebung angepasst. Passen Sie die Helligkeit an, um die Akkulaufzeit Ihres S6 Edge zu verlängern.

Bildquelle -www.webtech360.com

Bildquelle -www.webtech360.com

Verwenden Sie die integrierten Energiesparfunktionen des Telefons

Ein weiterer nützlicher Trick für Galaxy S6 Edge-Tipps ist die Verwendung der integrierten Energiesparmodi, die auf dem Gerät verfügbar sind. Samsung hat eine großartige Funktion, um Akku auf den Geräten zu sparen. Es handelt sich um Energiesparmodi und Ultra-Energiesparmodi. Der Energiesparmodus deaktiviert Wi-Fi, Daten und Bluetooth und dimmt den Bildschirm, wodurch die Akkulaufzeit verlängert wird.

Der Ultra-Energiesparmodus ist eher ein extremer Schritt, bei dem die meisten App-Funktionen deaktiviert sind und man das Telefon nur zum Anrufen oder Schreiben von Text verwenden kann.

Aktivieren Sie möglicherweise die negativen Farben auf dem Bildschirmhintergrund und den Themen

Ein extremer Schritt, der unternommen werden kann, ist das Ändern der Hintergrundfarben und -themen von hellen zu negativen Farben wie Schwarz. Da die S6-Kante über einen AMOLED-Bildschirm verfügt, wird das Pixel, das die schwarze Farbe anzeigt, einfach ausgeschaltet, was wertvolle Energie spart. Überprüfen Sie dies, wenn dies für Sie funktioniert. Gehen Sie zu Einstellungen> Barrierefreiheit> Vision> Negative Farben.

Schalten Sie Bewegungen und Gesten aus

Im Menü "Stammeinstellungen" finden Sie die Option "Bewegungen und Gesten", die Funktionen wie Direktanruf, Streichen mit der Handfläche zum Aufnehmen von Bildern usw. enthält. Dies sind unnötige Funktionen, auf die Sie verzichten können. Wenn Sie sie deaktivieren, können Sie am besten Batterie sparen.

Verwalten Sie Ihre Apps effizient

Apps sollten von allen installiert werden, um alle Funktionen eines Smartphones zu erkunden. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, die Anzahl der von Ihnen verwendeten Apps zu verwalten. Viele von uns probieren sie alle gerne aus. Wenn Sie einige der Funktionen nicht deaktivieren oder die Apps löschen, die Sie ausprobiert haben und die Sie nicht mehr verwenden, wird viel Platz auf dem System benötigt, was zu einer schleppenden Leistung führt des Geräts und leert den Akku. Eine gute Möglichkeit, solche widerspenstigen Apps zu verwalten, ist die Verwendung Bitdefender ist ahnungslos App, die Ihre Datenschutzeinstellungen notiert und dabei hilft, Apps zu filtern, die diesen Kriterien entsprechen.

PlayStore-Updates wurden deaktiviert oder über WLAN verwendet

Stellen Sie außerdem sicher, dass die Aktualisierungsoptionen im PlayStore deaktiviert sind oder nur über WLAN verfügbar sind, sodass Sie gleichzeitig Daten und Strom sparen können. Um diese Funktion zu aktivieren, gehen Sie zu Wi-Fi> Einstellungen> Apps automatisch aktualisieren. Das Deaktivieren der automatischen Aktualisierung ist jedoch für eine effiziente App-Verwaltung besser. Diese Tricks mit den Edge-Tipps des Galaxy S6 tragen wesentlich zur Verbesserung der Akkulaufzeit bei.

Bildquelle -www.androidpit.com

Bildquelle -www.androidpit.com

Deaktivieren Sie unerwünschte Micro Apps, um die Akkulaufzeit zu verlängern

Viele Mikroanwendungen wie S Finder, Gear VR Shell und BBC Agent sind auf Ihrem Galaxy S6 Edge vorinstalliert, von denen Sie die meisten ohnehin nicht verwenden werden. Diese Anwendungen werden kontinuierlich im Hintergrund ausgeführt und lassen wertvollen Saft aus Ihrem Gerät ab. Um diese Apps zu deaktivieren, müssen Sie eine App herunterladen, die als bezeichnet wird Paket Disabler Pro, über die Sie problemlos die Dienste deaktivieren können, die für Sie nicht erforderlich sind.

Effizientes Batteriemanagement im Tiefschlaf

Schalten Sie alle Kommunikationsgeräte wie Bluetooth, Wi-Fi, Daten, NFC und GPS aus, wenn sie nicht benötigt werden. Diese Geräte beeinträchtigen die Systemleistung, da sie ständig nach neuen Geräten suchen, die die Batterielebensdauer erheblich verkürzen. Schalten Sie diese einfach über das Benachrichtigungsfeld aus.

Führen Sie den gesamten Ladevorgang durch

Ein guter Tipp für die Akkulaufzeit von S6 Edge ist, immer regelmäßige Ladezyklen durchzuführen, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Sie müssen Ihren Akku zu 100% aufladen und dann zu 0% entladen, um einen vollständigen Batteriezyklus abzuschließen. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Vorgang mindestens zweimal im Monat durchführen, da dies zur Aufrechterhaltung des Batteriezustands beiträgt und Sie auch die Zeit verfolgen können, in der Sie das Telefon mit einer einzigen Ladung verwendet haben.

Sie können auch lesen- So beheben Sie das Samsung Galaxy S6 Edge Plus, das sich nicht einschalten lässt

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.